Selbstgemachtes Pesto Rosso im Glas
Zubereitung 10 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten

Wenn du rotes Pesto magst, dann wirst du dieses einfache Rezept für Pesto Rosso lieben. Das Pesto mit Pinienkernen, getrockneter Tomate und Parmesan braucht nur 10 Minuten und macht jede Pasta zu einer kleinen Italienreise!

Selbstgemachtes Pesto Rosso in der Schüssel

Zutaten für Pesto Rosso

Die rote Farbe von Pesto Rosso kommt von getrockneten Tomaten in Öl. Zusammen mit Pinienkernen und geriebenem Parmesan ergeben sie den typischen Geschmack dieses Pestos. Sonst brauchst du nur eine Knoblauchzehe und Olivenöl. Am Ende schmeckst du mit Salz und Pfeffer ab. Du siehst, die Zutaten für rotes Pesto sind wirklich simpel!

Wenn du die doppelte Menge machst, hast du gleich ein Glas Pesto Rosso als Mitbringsel oder Geschenk parat. Praktisch!

Pesto Rosso selber machen – so einfach

Pesto Rosso selber zu machen, ist super einfach: Schaue dir einfach die Rezeptkarte samt Zutaten weiter unten an. Frisch püriert schmeckt es garantiert besser als ein Produkt aus dem Supermarkt. Warum dieses Rezept so einfach ist, verrate ich dir jetzt:

  • Die Pinienkerne röstest du fettfrei in der Pfanne, denn die kleinen Kerne bringen selbst genug fett mit. Ölverschmierte Pfanne reinigen? Nein danke!
  • Den Knoblauch hackst du, die Tomaten werden in grobe Stücke geschnitten – mehr Vorbereitung braucht es für dieses Rezept nicht.
  • Mit dem Pürierstab oder Mixer vermengst du nun alles zu einer glatten Masse, ganz ohne Mörser oder Handarbeit.
Dazu passen Spaghetti, Linguine oder Fusilli. Kids freuen sich außerdem über Farfalle, also hübsche Schleifchennudeln!
Spaghetti mit rotem Pesto Rosso, Basilikum und Pinienkernen auf dem Teller

4 Gründe, dein Pesto Rosso endlich selber zu machen

  1. Beste Zutaten: Wer selbst mixt, weiß, was drin ist. So bereitest du ein Pesto mit hochwertigen Zutaten und ohne Konservierungsstoffe zu.
  2. Individuell anpassen: Durch das Selbermachen kannst du die Zutaten nach deinem persönlichen Geschmack anpassen. Du kannst beispielsweise mehr Knoblauch hinzufügen, die Menge an Parmesan variieren oder sogar noch weitere Zutaten ergänzen, um ein einzigartiges Pestorezept zu kreieren.
  3. Pesto zum guten Preis: Gerade, wenn du größere Mengen machst, kann selbst gemachtes Pesto Rosso sogar kostengünstiger sein als gekauftes.
  4. Perfektes Geschenk: Ein selbst gemachtes Pesto ist immer ein schönes Geschenk oder Mitbringsel, wenn du eingeladen bist.

Folge mir in die Welt der Pestos: Ich liebe Pesto Verde, also Basilikum-Pesto, genauso sehr wie rotes. Doch auch Bärlauch-Pesto hat es mir angetan. Das Beste: Alle Varianten kannst du für leckeres Pesto-Hähnchen verwenden.

Viel Spaß beim Zubereiten deines eigenen Pesto Rosso. Wenn es dir geschmeckt hat, freue ich mich über eine Bewertung!
Selbstgemachtes Pesto Rosso in der Schüssel

Pesto Rosso selber machen

4 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Pesto Rosso schmeckt dank getrockneten Tomaten, Pinienkernen und Parmesan nach Italien. Jetzt in 10 Minuten selber machen!
Zubereitung 10 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 50 g Pinienkerne
  • 150 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 7 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung 

  • Pinienkerne in einer Pfanne fettfrei rösten. Getrocknete Tomaten abtropfen lassen, dann grob hacken. Knoblauch klein hacken.
  • Piniernkerne, Tomaten und Knoblauch mit einem Pürierstab oder im Mixer fein pürieren. Parmesan und Olivenöl unterheben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Steffis Tipps

Das Pesto in ein Glas füllen und mit Olivenöl bedecken. So hält es sich im Kühlschrank länger.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 230kcal | Kohlenhydrate: 11g | Eiweiß: 8g | Fett: 19g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (0)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Der Frühling ist da!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>