Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden

Pasta alla Norma nach Originalrezept

Pasta alla Norma mit Auberginen, Ricotta und Basilikum auf dem Teller
Zubereitung 45 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten

Pasta alla Norma könnte ich jeden Tag essen. Das ist diese wunderbare, italienische Pasta mit Auberginen, die total einfach gemacht ist, aber herrlich aromatisch schmeckt. Besonders, wenn die Pasta alla Norma nach Originalrezept zubereitet wird. Welche Zutaten es dafür braucht? Hier im Beitrag bekommst du alle Tipps für die leckere, sizilianische Pasta mit Auberginen.

Tomatensauce mit Auberginen in der Schüssel

Die Zutaten für die sizilianische Pasta mit Auberginen

Pasta alla Norma ist ein echter Klassiker der sizilianischen Küche. Das einfache Nudelgericht besticht mit einer fruchtigen Tomatensoße, frittierten Auberginen und gesalzenem Ricotta. Eine Kombination, die einfach unfassbar lecker schmeckt! Und diese Zutaten brauchst du für deine Pasta alla Norma nach Originalrezept.

  • Auberginen: Hast du Auberginen schon einmal frittiert? Das Gemüse wird schön knusprig und ist mein persönliches Highlight an diesem Pastagericht.
  • Zwiebel und Knoblauch: Sie geben der fruchtigen Tomatensoße mehr Würze. Unbedingt frischen Knoblauch verwenden und vom Gewürzpulver absehen.
  • Basilikum: Frisches Basilikum passt wunderbar zur Tomatensoße und bringt viel Aroma mit.
  • Ricotta salata: Falls du Ricotta salata findest, unbedingt zugreifen! Dieser Käse ist ein gereifter Ricotta, der gepresst, gesalzen und getrocknet wurde. Dadurch ist er fest und lässt sich reiben. Sein salzig-nussiger Geschmack ist total lecker zur Pasta. Alternativ kannst du Pecorino oder Parmesan verwenden.
  • Olivenöl: Zum Braten und Frittieren verwende ich Olivenöl. Ja, das geht.
  • Passierte Tomaten: Hier kannst du ruhig zu passierten Tomaten aus der Dose greifen. Diese wurden reif geerntet und haben damit ein tolles Aroma – und zwar das ganze Jahr über.
  • Nudeln: Ich verwende Rigatoni. Die dicken Röhrennudeln kennst du vielleicht in Form meines Auflaufs bzw. als Rigatoni al forno. Du kannst aber auch Penne oder eine andere Nudelsorte nehmen.
  • Salz, Pfeffer und Zucker: Mit diesen Gewürzen wird abgeschmeckt. Mehr braucht es nicht.

Pasta alla Norma nach Originalrezept zubereiten

Ich mag die italienische Küche so gerne, weil viele tolle Gerichte so einfach zubereitet sind, aber mit vollem Geschmack überzeugen. Gleiches gilt für die sizilianische Pasta mit Auberginen. Nudeln und Soße sind schnell zubereitet. Dazu kommen noch Ricotta salata und frittiertes Gemüse – fertig ist das beste Nudelgericht. Die genauen Mengenangaben findest du wie immer weiter unten in meiner Rezeptkarte. An dieser Stelle zeige ich dir schon einmal, wie einfach die Pasta zubereitet ist.

  1. Auberginen salzen, ziehen lassen und frittieren. Durch das Salz verliert das Gemüse Wasser und wird beim Frittieren krosser. Mein Tipp: Wer das Gemüse fettärmer zubereiten möchte, kann die Aubergine auch im Ofen backen.
  2. Nudeln kochen. Damit die Pasta so gut schmeckt wie in Italien, haben wir dir in unserem Artikel alle Tipps zusammengefasst, wie sich Nudel richtig kochen lassen.
  3. Restliche Zutaten vorbereiten. Sprich: Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Basilikum hacken und Ricotta grob reiben. Damit sind alle Vorbereitungen erledigt.
  4. Tomatensoße zubereiten. Dafür Zwiebel und Knoblauch anbraten. Anschließend passierte Tomaten zugeben und köcheln lassen, sodass die Soße eindickt. Nur noch abschmecken und mit Nudeln, Basilikum und Aubergine vermengen. Zum Schluss kommt Ricotta salata darüber.
Pasta alla Norma mit Auberginen, Ricotta und Basilikum auf dem Teller

5 Gründe für italienische Pasta mit Auberginen

Es gibt viele Gründe, warum du die italienische Pasta mit Auberginen unbedingt ausprobieren solltest. Hier kommen meine 5 besten:

  • Unglaublich lecker – für Groß und Klein
  • Einfach gemacht
  • Lässt sich prima vorbereiten
  • Die Soße hält sich mehrere Tage im Kühlschrank
  • Die Aubergine kann frittiert oder gebacken werden
Und jetzt lass dir die Pasta alla Norma richtig gut schmecken! Ich freue mich über dein Feedback dazu in den Kommentaren.
Pasta alla Norma mit Auberginen, Ricotta und Basilikum auf dem Teller

Pasta alla Norma nach Originalrezept

4 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Italienische Pasta alla Norma nach Originalrezept ist einfach gemacht und unfassbar lecker. Für die sizilianische Pasta mit Auberginen braucht es nur wenige Zutaten, damit es so lecker schmeckt wie in Italien.
Zubereitung 45 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 600 g Auberginen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • 150 g Ricotta salata - Alternativ Pecorino oder Parmesan
  • 6 EL Olivenöl
  • 500 g passierte Tomaten - Glas
  • 400 g Rigatoni
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung 

  • Auberginen in Würfel schneiden, in ein Sieb geben und salzen. Das Salz 20 Minuten ziehen lassen. Währenddessen Zwiebel und Knoblauch klein würfeln. Basilikum fein hacken. Ricotta grob reiben.
  • 1/3 vom Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch dünsten. Passierte Tomaten zugeben und bei geringer Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und Basilikum unterheben.
  • Rigatoni al dente kochen, dann abgießen und 2 Kellen Kochwasser abfangen.
  • Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginen portionsweise goldbraun frittieren. Dann auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Auberginen, Rigatoni und etwas Kochwasser unter die Tomatensoße heben, dann die Pasta alla Norma mit Ricotta servieren.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 545kcal | Kohlenhydrate: 99g | Eiweiß: 21g | Fett: 8g

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (6)

Martina
5. Jul. 2024 um 12:23 Uhr

Sehr lecker und einfach zuzubereiten! Bin begeistert!!!

Steffi

Steffi
5. Jul. 2024 um 13:33 Uhr

Das freut mich sehr, Martina!

Marc
18. Jun. 2024 um 08:05 Uhr

Gaby
18. Jun. 2024 um 08:01 Uhr

Maria
17. Jun. 2024 um 08:13 Uhr

Ricotta Salate macht eine echte Pasta alla Norma aus. Leider schwer zu bekommen. Sehr gutes Rezept!

Steffi

Steffi
17. Jun. 2024 um 09:52 Uhr

Lieben Dank. Ja, der Ricotta ist sehr lecker, es lohnt sich definitiv :)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>