Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden
Low Carb Cheesecake aus Magerquark
Zubereitung 5 Minuten
Backzeit 50 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten

Ich bin ja wirklich kein Riesen Backgenie, aber dieser schnelle und einfache Low Carb Käsekuchen gelingt mir wirklich immer. Also gelingt er auch dir, ganz sicher! Er ist wunderbar cremig und herrlich frisch. Perfekt für alle Cheesecake Fans, die gerne einen figurfreundlichen Kuchen ohne Reue genießen möchten.

Low Carb Käsekuchen mit Heidelbeeren in Stücken geschnitten auf dem rosa Teller

Super einfacher Low Carb Käsekuchen

Mein Mann kommt aus einer Konditorfamilie und backt wirklich den besten Käsekuchen der Welt! Da kann mein Low Carb Kuchen in der Tat nicht mithalten, aber er schmeckt toll! Und ist wunderbar leicht und figurfreundlich. Für mich eine wirklich gute Alternative. Auch wenn ich beim klassischen Käsekuchen natürlich auch nicht nein sage ;)

Sechs Zutaten sind genug! Für meinen Cheesecake brauchst du Magerquark, Milch, Eier, Vanillepudding-Pulver, Birkenzucker und eine halbe Zitrone. Eigentlich alles Zutaten, die ich immer im Haus habe.

Kleiner Low Carb Cheesecake mit Heidelbeeren und Puderzucker auf dem rosa Teller

Step by Step zum Low Carb Cheesecake

Als Erstes heizt du den Backofen auf 175 ° Umluft vor. Dann gibst du Magerquark, Milch, Eier, ein Päckchen Vanillepudding-Pulver, Xucker (Erythrit oder Xylit), den Saft 1/2 Zitrone sowie den Zitronenabrieb in eine Schüssel und rührst einen Teig an.

Den Teig füllst du dann in eine runde Silikonform und backst den Kuchen für ca. 50 Minuten. Danach lässt du ihn abkühlen und stellst ihn für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank. Erst dann aus der Form lösen.

Wie du siehst, mein Low Carb Käsekuchen ist wirklich kinderleicht zu machen!

Low Carb Käsekuchen in Stücke geschnitten mit Heidelbeeren

Warum du meinen Cheesecake unbedingt einmal ausprobieren solltest:

  • Low Carb
  • mit nur 4 SmartPoints für den halben Kuchen total WW-freundlich
  • schmeckt auch Kindern richtig gut
  • wunderbar cremig
  • in 5 Minuten zubereitet
  • nur 6 Zutaten aus dem Vorrat

Gesunder Käsekuchen mit Heidelbeeren auf dem rosa Teller

Weitere Low Carb Desserts und Kuchen, die dir gefallen könnten:

Lass dir meinen Low Carb Kuchen fantastisch schmecken! Ich freu mich sehr über dein Feedback. ♡

Low Carb Käsekuchen aus Magerquark, Ei und Milch - 6 Zutaten Rezept

1374 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Mein cremiger Low Carb Kuchen ist in 5 Minuten zubereitet und du brauchst gerade einmal 6 Zutaten.
Zubereitung 5 Minuten
Backzeit 50 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten
Portionen 8 Kuchenstücke

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 500 g Magerquark
  • 200 ml Milch - fettarm
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Vanillepudding-Pulver
  • 80 g Birkenzucker - Xylit
  • 1/2 Zitrone - Saft und Abrieb

Zubereitung 

  • Den Backofen auf 175 ° Umluft vorheizen.
  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und einen Teig anrühren. Den Teig dann in eine Silikonform füllen und ca. 50 Minuten backen.
  • Den Kuchen abkühlen lassen und anschließend für mind. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Dann vorsichtig aus der Form lösen.
  • Wenn du magst, mit Puderzucker garnieren.

Steffis Tipps

Wenn du magst, kannst du auch Früchte, zum Beispiel Mandarinen aus dem Glas, unter den Teig heben.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 87kcal | Kohlenhydrate: 5g | Eiweiß: 11g | Fett: 3g

Teile das Rezept!

Leckeres Essen macht glücklich und dieses Glück kannst du teilen. Schicke deine liebsten Rezepte raus an Freunde, Familie und alle, die tolles Essen lieben!

Deine Steffi

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (224)

Caroline
15. Jun. 2024 um 10:17 Uhr

Ines
13. Jun. 2024 um 11:50 Uhr

Klasse

Anna
12. Jun. 2024 um 19:48 Uhr

Danke für das tolle Rezept!

Steffi

Steffi
13. Jun. 2024 um 08:31 Uhr

Sehr gerne doch!

Beate Schwandner
11. Jun. 2024 um 19:42 Uhr

Liebe Steffi, also der Käsekuchen ist ein absoluter Traum, wir haben ihn mit frischen Früchten gegessen , super lecker! Und er hält sich wunderbar im Kühlschrank!
Gibt es bei uns definitiv öfter. Finde auch die Größe perfekt! Ist ein Genuss ohne Reue

Steffi

Steffi
12. Jun. 2024 um 08:36 Uhr

So schön, dass es dir geschmeckt hat! Danke für die tolle Bewertung :)

Katrin
9. Jun. 2024 um 15:28 Uhr

Sehr feiner Kuchen, der nebenbei gebacken werden kann, wenn der Kuchenhunger kommt.

Steffi

Steffi
10. Jun. 2024 um 08:27 Uhr

Das freut mich sehr!

CD
29. Mai. 2024 um 09:31 Uhr

CD
29. Mai. 2024 um 09:30 Uhr

Das Rezept ist super, schöner cremiger Käsekuchen allerdings werde ich das nächste Mal etwas stärker z.B. mit Orangenabrieb oder ähnlichem aromatisieren

Steffi

Steffi
29. Mai. 2024 um 11:42 Uhr

Danke für dein Feedback zum Rezept!

Astrid
27. Mai. 2024 um 15:25 Uhr

Herzlichen Dank für dieses tolle Rezept!
Schon mehrfach gebacken und immer wieder lecker. Die Kids mögen ihn am liebsten mit Mandarinen.
Endlich Mal Genuß ohne Reue!
Einziges Manko: die Kuchendecke wird jedesmal zäh. Woran liegt das denn und wie kann ich Abhilfe schaffen?
Beste Grüße,
Astrid

Steffi

Steffi
27. Mai. 2024 um 15:58 Uhr

Hi Astrid, lieben Dank für die tolle Bewertung. Freut mich sehr, dass dir der Cheesecake schmeckt. Du könntest den Kuchen am Ende mit Alufolie abdecken. Liebe Grüße, Steffi

Nele
25. Mai. 2024 um 09:00 Uhr

Der Kuchen ist unser Stamm-low-carb-Käsekuchen geworden. Natürlich kann man mit 500 g Quark nicht einen hohen Kuchen erwarten, bei aller Liebe.
Wer einen hohen Kuchen mag, sollte schon die doppelte oder dreifache Menge machen bzw. da oben die entsprechende Menge anpassen (steht auf 8 Stücke Standard, muss dann entsprechend erweitert werden). Da muss man dem Rezept hier keinen Sternabzug geben, wenn man strikt nach dem 500 g-Rezept geht. Und zum Thema flüssig, oben steht „Silikonform“, dann läuft auch nichts aus. Ich lasse übrigens die Milch weg und „pimpe“ lieber noch mit 100 g mageren Yoghurt, dann ist es auch nicht ganz so flüssig und der Käsekuchen ist hinterher, wie ich es gern hab, relativ fest ;-)
Das Ergebnis ist absolut lecker. Ich nehme einen „Zucker“-Mix aus Erythrit und Stevia von Welz und bin absolut begeistert.
Danke für das tolle Rezept, liebe Steffi und weiterbacken ♥

Steffi

Steffi
27. Mai. 2024 um 10:58 Uhr

Oh wie schön, liebe Nele! Ich danke dir sehr für dein tolles Feedback zum Rezept :)

annamontana
25. Mai. 2024 um 07:22 Uhr

U.K.
5. Mai. 2024 um 16:59 Uhr

Superklasse, endlich ein sehr leckerer Kuchen mit wenig Kalorien!!! Dankeschön!

Steffi

Steffi
8. Mai. 2024 um 17:05 Uhr

Vielen Dank für die tolle Bewertung:)

Ella
25. Apr. 2024 um 10:12 Uhr

Super tolles Rezept für das man endlich mal weder Öl noch Zucker braucht! Danke für das tolle Rezept und eine gesunde Alternative zum Geburtstagskuchen!!

Hat jemand hier den Kuchen schon mal mit Yoghurt (Protein Yoghurt oder griechischem Naturyoghurt) gebacken? Ich lebe im Ausland und Quark gibt es zwar ganz selten mal zu kaufen, er ist aber sündhaft teuer und ich nehme für alle anderen deutschen Rezepte inzwischen Naturyoghurt.

Falls jemand in der gleichen Situation ist und nicht so leicht Quark kaufen kann würde ich mich über eure Erfahrungen freuen. Danke!!

Jenny
19. Apr. 2024 um 17:38 Uhr

Hallo zusammen,
ich wiege nie was ab und mach immer alles nach Gefühl . Ich habe (für mich alleine) alles in eine kleine Auflaufform gepackt, mit 250 gr. Magerquark, 2 Eier, Mandel/Hafermilch, Xylit und 2 Vanilletropfen (Flavor-Drops). Das Eiweiß habe ich aufgeschlagen und drunter gehoben.
Als der „Auflauf“ fast fertig war, habe ich noch Zartbitter (70-90 %) reingesteckt. Lecker war’s! Als der Auflauf oben leicht braun war, habe ich ihn schon raus ausm Ofen und noch warm gegessen. Es ist nichts zusammengefallen. Ich wollte ihn auch nicht zu fest „fest“ (Kuchen) haben, sondern eher wie eine fluffi Nachspeise. Danke für das Rezept!
Gibt es morgen wieder :-)! Liebe Grüße Jenny

Steffi

Steffi
23. Apr. 2024 um 08:13 Uhr

Oh wie schön zu lesen, liebe Jenny! Danke für dein Feedback :)

Werner Ivo Felden
1. Apr. 2024 um 12:39 Uhr

Männlich 60 Jahre erster Versuch backen ist gelungen . Schmeckt saulecker.

Steffi

Steffi
4. Apr. 2024 um 09:21 Uhr

Das freut mich sehr :)

Laura
30. Mrz. 2024 um 18:40 Uhr

Ich habe den Kuchen nach Anleitung gebacken, meine Masse hat sich nicht wirklich von dem „richtigen“ Käsekuchen unterschieden :) ich habe das Eiweiß auch aufgeschlagen und Untergehoben. Der Teig war schon mal roh sehr lecker und man schmeckt kaum unterschied. Ich habe die Mengenangaben für 12 Portionen gemacht, diese passt dann auch perfekt in eine 27er Springform.

Steffi

Steffi
31. Mrz. 2024 um 09:46 Uhr

Das klingt perfekt! Danke für deine tolle Bewertung :)

Corinna
25. Mrz. 2024 um 15:46 Uhr

Liebe Steffi,
ein tolles Rezept. Habe die Eier allerdings auch vorher getrennt, das Eiweiß sehr steif geschlagen und anschließend vorsichtig untergehoben.
Damit der Kuchen nicht zusammen fällt, habe ich den Ofen nach der Backzeit einen kleinen Spalt geöffnet und den Kuchen langsam abkühlen lassen. Das nächste Mal decke ich ihn mit Backpapier ab, denn er wird in meinem Ofen sehr braun. Daher habe ich ihn etwas länger und nur bei 160 Grad gebacken.
Ich habe eine Springform benutzt und diese vorsichtshalber auf eine Pizzablech gestellt, falls was über- oder ausläuft. War aber alles gut gegangen.

Funktioniert das Rezept auch mit Skyr? Hast du es mal probiert?
Liebe Grüße,
Corinna

Steffi

Steffi
25. Mrz. 2024 um 21:23 Uhr

Danke für dein Feedback, liebe Corinna! Skyr sollte auch problemlos funktionieren :)

Claudia
1. Mrz. 2024 um 13:07 Uhr

Hallo Steffi,
ich habe dein Rezept ausprobiert und leider ist der Kuchen nicht aufgegangen.
Deshalb habe ich die Eier getrennt, das Eiweiß separat aufgeschlagen und dieses danach vorsichtig unter die Quark-Eiermasse gehoben. Nach dem Einfüllen in die Kuchenform gebe ich oft noch abgegossene Schattenmorellen aus dem Glas auf den Kuchen. Den Kuchen nach Anleitung backen.
Schmeckt super!

Steffi

Steffi
5. Mrz. 2024 um 08:33 Uhr

Danke für dein schönes Feedback, liebe Claudia!

Doris
27. Feb. 2024 um 11:39 Uhr

Schmeckt uns phantastisch und hat eine super Größe. Ist schnell gemacht und man hat ein gutes Gefühl der Zutaten wegen. Ich hatte aber eine Metallspringform genommen und mit Backpapier ausgelegt. Das wird zu feucht. Ich werde mir also eine Silkonform kaufen. Und der Kuchen muss gut auskühlen. Vielen Dank.

Steffi

Steffi
27. Feb. 2024 um 12:04 Uhr

Wie schön, dass dir der Kuchen so gut geschmeckt hat! Das freut mich sehr!

Anna
26. Feb. 2024 um 03:37 Uhr

Dieser „Teig“ ist viiiieeeel zu flüssig, er hat meinen ganzen Ofen vollgesaut zudem ist es zu wenig Masse um die Form vernünftig zu füllen, ich fühle.mich veräppelt und ich habe nun nichts für den Geburtstag meiner Schwester!

Steffi

Steffi
26. Feb. 2024 um 12:21 Uhr

Das wundert mich sehr, da das Rezept bei der Mehrheit hier ganz wunderbar funktioniert. Hast du dich evtl. nicht genau an die Mengen gehalten?

Martina
25. Feb. 2024 um 16:56 Uhr

habe den Kuchen spontan gebacken und bin megaaa begeistert…er hat uns wirklich Klasse geschmeckt, wenig Kalorien und Ruck zuck fertig… tausend Dank

Steffi

Steffi
26. Feb. 2024 um 12:24 Uhr

Wie schön, dass es dir geschmeckt hat, Martina!

Marion
18. Feb. 2024 um 18:14 Uhr

Guten Abend liebe Steffi,

ich habe heute Dein Rezept entdeckt und wollte es unbedingt nachbacken. Habe die Mengenangaben alle so übernommen, wie sie von Dir im Rezept angegeben sind. Ist es normal, das der Teig sehr flüssig ist?

Da ich erst zu spät gesehen habe, das man eine Silikonbackform nehmen soll und ich nur eine Metall-Springform habe, habe ich eine Silikon Kastenbackform genommen. Bei der Springbackform wäre mir der Teig wohl ausgelaufen ;-)

Bin mal gespannt, ob das ganz überhaupt ein Kuchen wird :-)

Lieben Gruß Marion

Steffi

Steffi
19. Feb. 2024 um 08:02 Uhr

Hallo liebe Marion, ja der Teig ist recht flüssig. Berichte doch mal, wie der Kuchen gelungen ist. Liebe Grüße, Steffi

Claudia
17. Feb. 2024 um 10:08 Uhr

Hallo zusammen,
ich habe die Eier getrennt und das Eiweiß separat aufgeschlagen. Dann die anderen Zutaten verquirlt ( statt Milch habe ich Soyamilch und statt Zucker Erythrit genommen) und den Eischnee untergehoben. Den Teig habe ich in eine Springform mit 22,5 cm Durchmesser gefüllt, abgetropfte Sauerkirschen darauf verteilt und wie im Rezept gebacken. Der Kuchen ist wunderbar aufgegangen und schmeckt nicht nach Zuckerersatz. Meine Kinder und mein Mann lieben ihn!
Schönes Wochenende Claudia

Steffi

Steffi
18. Feb. 2024 um 16:22 Uhr

Das klingt klasse, Claudia! Danke, dass du deine Erfahrung mit uns teilst :)

Frank H
23. Jan. 2024 um 17:29 Uhr

Moin zusammen.Da ich nicht oft backe aber Hunger auf Kuchen hatte hab ich den Mal nach gemacht.Was hab ich falsch gemacht?Hab exakt alles so gemacht aber der Kuchen ist platt wie ein Pfannkuchen OK 2 cm hoch.Erst war er ca 4 cm.Komisch ist halt das hier Kommentare sind die es auch hatten aber auch wo es funktioniert hat .
Welche Backform muss es denn sein? 20er 25er 28 er? ich habe 25 er gehabt.
Probieren werde ich den später.
liebe Grüße und gut Back
liebe Grüße

Hoppe
19. Nov. 2023 um 09:42 Uhr

Der Kuchen schmeckt lecker, allerdings hauen die Mengenangaben nicht hin. Ich habe eine Kuchenform 20 cm Durchmesser genommen und er ist gerade mal 1,7 cm hoch geworden. Das ist mir peinlich diesen Kuchen nachher meinem Besuch anzubieten.

Rosa
18. Okt. 2023 um 16:02 Uhr

Hallo, der Kuchen ist sehr einfach zu machen und sehr lecker. Nur fällt er nach dem Backen wieder sehr zusammen. Kann das irgendwie verhindert werden? Grüße Rosa

Rosa
16. Okt. 2023 um 15:07 Uhr

Hallo, ein wirklich sehr leckerer Käsekuchen und einfach zu machen. Habt ihr einen Tipp, was ich machen kann, damit er nach dem Backen nicht so extrem wieder zusammenfällt? Grüße Rosa

Silvia
7. Okt. 2023 um 16:26 Uhr

Hat bei mir leider nicht funktioniert. Im Ofen richtig gut aufgegangen, aber dann total zusammen gefallen beim Abkühlen und geschmacklich kann ich dem Rezept nicht die Schuld geben – habe Kokosblütenzucker verwendet, der einen eigenen Geschmack hat.
Warum muss der Kuchen in den Kühlschrank? Lauwarmer Käsekuchen schmeckt doch viel besser

Anja
6. Okt. 2023 um 15:04 Uhr

Vielen Dank für das tolle Rezept! Sehr lecker!

Steffi

Steffi
7. Okt. 2023 um 08:58 Uhr

Das freut mich sehr, Anja!

Barbara Anton
21. Sep. 2023 um 16:34 Uhr

Ich habe das Puddingpulver durch Whey Proteinpulver mit Vanillegeschmack ersetzt und frische Stücke Weißen Pfirsich hineingegeben. Dazu habe ich eine Vanille-Schokosauße (auch lowcarb) serviert. Hat uns sehr gut geschmeckt.

Steffi

Steffi
28. Sep. 2023 um 08:13 Uhr

was für eine tolle Idee mit dem Pfirsich!

Susanne
30. Aug. 2023 um 15:08 Uhr

Danke für das tolle Rezept! Hab es genauso gemacht wie angegeben und mit hat der Kuchen sehr gut geschmeckt !!! Ich fand auch dass er nicht zu süß ist.. also genau richtig

Steffi

Steffi
31. Aug. 2023 um 11:18 Uhr

Das freut mich sehr, liebe Susanne!

Betty
5. Aug. 2023 um 23:24 Uhr

Mein erster Käsekuchen! Er ist super gelungen und total lecker. Das Beste ist, daß er den Blutzuckerspiegel kaum hoch treibt und dabei wunderbar lecker ist. Vielen Dank.

Steffi

Steffi
8. Aug. 2023 um 09:22 Uhr

Wie schön zu lesen, liebe Betty!

Ulli
29. Jul. 2023 um 16:25 Uhr

Hallo, zuerst hatte ich Bedenken wie der Käsekuchen schmecken wird und ob er nicht zu weich ist…kenne nur den üblichen Käsekuchen…
Ich und mein Mann müssen sagen: wie bemerken keinen Unterschied…schmeckt lecker..wie Käsekuchen halt schmecken muss!
Vielen Dank für das tolle Rezept

Steffi

Steffi
31. Jul. 2023 um 11:13 Uhr

Wie schön zu lesen, liebe Ulli!

Ursula
29. Jul. 2023 um 15:46 Uhr

Habe den Low carb Kuchen das erste Mal gebacken. zuerst dachte ich, wie soll der fest werden?? Aber es ist ein super, leckerer Kuchen geworden.
Danke für das tolle Rezept.

Steffi

Steffi
31. Jul. 2023 um 11:13 Uhr

Danke für deine tolle Bewertung, Ursula :)

Lea
22. Jul. 2023 um 18:06 Uhr

Leider ist meiner trotz 1:1 nach Rezept gemacht sehr flach geworden

Schmeckt aber sehr gut….

Marion Appel
25. Jun. 2023 um 14:30 Uhr

Hallo.. Ich habe heute zum ersten Mal deinen super genialen Käsekuchen gebacken und ich muß sagen, ich bin begeistert und ab jetzt nur noch dein Rezept. Er ist schön aufgegangen, nicht gerissen, und super saftig ist er auch. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept.. LG Marion

Steffi

Steffi
26. Jun. 2023 um 17:05 Uhr

Was für ein tolles Feedback, liebe Marion!

Inka
26. Apr. 2023 um 22:57 Uhr

In einer 19/20er Springform probiert – und absolut für gut empfunden!
Ich backe öfters „für den kleinen Bedarf“ in einer 19er/20er Form, und bin begeistert von diesem Käsekuchen, der so schön luftig und leicht ist. Prima Rezept – und tolles Ergebnis (vom guten Gewissen nicht zu reden).
Danke für die Backkreativität, die sich sehen lassen kann!

Steffi

Steffi
28. Apr. 2023 um 08:26 Uhr

Was für ein schönes Feedback! VIelen lieben Dank!

Petra
30. Mrz. 2023 um 08:55 Uhr

Ich backe den Käsekuchen mittlerweile jeden zweiten Tag und ich liebe ihn.
Manchmal mische ich TK Obst unter, Heidelbeeren, Himbeeren- was gerade da ist.
Er schmeckt super und ist so saftig.
Heute probiere ich die Big Mac Rolle

Steffi

Steffi
31. Mrz. 2023 um 18:04 Uhr

Oh wie klasse! Danke für dein tolles Feedback und die Tipps zum TK-Obst!

Katrin
23. Mrz. 2023 um 11:50 Uhr

Sehr lecker. Danke für das Rezept. Zum Süssen habe ich allerdings abgewandelt und 2 scoops Chunky Flavour Lemon Cheesecake genommen.

Steffi

Steffi
24. Mrz. 2023 um 20:44 Uhr

Danke für dein Feedback, Liebe Katrin!

Nadine
15. Mrz. 2023 um 19:28 Uhr

Kann man statt normaler Milch zb auch Mandelmilch nehmen?

Steffi

Steffi
16. Mrz. 2023 um 08:24 Uhr

Das sollte funktionieren :)

Jens Frischmuth
9. Mrz. 2023 um 11:10 Uhr

Jens Frischmuth. Habe den Kuchen exakt nach Rezept gebacken. Schmeckt lecker, aber er ist leider nur kurz hoch gekommen und dann wieder zusammen gefallen. Irgendwie bekomme ich das nicht hin, dass mal ein Käsekuchen fluffig wird. Aber gutes Rezept.

Lilija
26. Feb. 2023 um 13:41 Uhr

Habe Zuckerersatz (weil dieser wie man weiß krebserregende ist) mit 2 Bananen ersetzt. Schmeckt sehr gut!

DW
24. Jul. 2023 um 12:15 Uhr

Als Süßstoff (der wie man weiß als möglicherweise Krebserregende gekennzeichnet ist, wenn man sich damit wirklich auseinander gesetzt hat, ist eine eher untere Stufe, mit dem Risikohinweis – die Strahlen vom Smartphone werden höher eingestuft btw., also kannst du dein Handy nun auch wegwerfen) benutze ich gerne etwas, was einen angenehmen Nachgeschmack hat und meistens ist es Erythriol und damit klappt es auch sehr, sehr gut.

Padi
14. Feb. 2023 um 18:52 Uhr

Kann man statt Xzucker einfach Süßstoff nehmen? Hat jemand damit schon mal Erfahrungen gemacht?

Keto Chef
26. Feb. 2023 um 14:12 Uhr

Definitiv! Ich verwende immer nur flüssigen Süßstoff vom Discounter. Das Ergebnis ist sehr gut.

Kaka
9. Feb. 2023 um 14:08 Uhr

Richtig geil

Steffi

Steffi
9. Feb. 2023 um 15:48 Uhr

Vielen lieben Dank!

Palma
24. Jan. 2023 um 14:33 Uhr

Mir gefällt, dass der Kuchen ohne Boden gebacken wird.

Ich habe das Rezept abgewandelt:
350 gr. Magerquark
15o gr. Frischkäse 0,2% Fett
1 Päckchen Vanillepulver
2 spritzer aus der frischen Zitrone (keinen Abrieb!)
1 TL Vanillepaste
110 gr. Erythrit
200 ml Milch
3 Eigelbe
3 Eiweiße aufgeschlagen und nachdem alle anderen Zutaten vermischt waren vorsichtig untergehoben.
Der Teig ist ebenso wie in der Grundversion dickflüssig und läßt sich auch als Muffin in 30 Min. backen.
Der Kuchen ist im Ofen, in der kleinen mit Backpapier ausgelegten Springform, sehr schön hochgegangen und war nach 50 Minuten fertig, ohne schwarz zu werden. Er war lediglich leicht gebräunt. Er ist beim Erkalten auch nicht zusammengefallen. Geschmacklich besser als die Grundversion, da es in die Richtung „Cheescake“ geht (aber das ist subjektiv). Ich habe frisch filetierte Mandarinen oben drauf gegeben, und beim 2. Stück Heidelbeeren.
Soweit ok – eben eine Alternative – nicht mehr aber auch nicht weniger :-)

Danke für die Grundversion!

Palma
25. Jan. 2023 um 13:01 Uhr

Korrektur:

nicht 1 Päckchen Vanillepulver, sondern 1 Päckchen Vanillepuddingpulver

Steffi

Steffi
25. Jan. 2023 um 11:51 Uhr

Ganz lieben Dank für deine Erfahrung und auch für den Tipp mit den Mandarinen.

Menzel
29. Dez. 2022 um 13:41 Uhr

Was wenn erbeim Backen zu braun wird

Steffi

Steffi
31. Dez. 2022 um 09:08 Uhr

Einfach mit etwas Alufolie abdecken. Liebe Grüße, Steffi

Bianca
30. Nov. 2022 um 19:37 Uhr

Hi, dass Rezept klingt ja super geeignet für uns. Kann ich für eine 26/28er Form einfach die doppelte Menge nehmen? Danke ☺️

Steffi

Steffi
1. Dez. 2022 um 08:36 Uhr

Hi Bianca, ich denke das sollte funktionieren!

Petra
11. Sep. 2022 um 17:40 Uhr

Habe den Kuchen heute gebacken und mein Mann und ich sind begeistert!
Als Zuckerersatz habe ich Kokosblütenzucker verwendet. Sehr leckeres
Rezept. Vielen Dank fürs Teilen.

Steffi

Steffi
12. Sep. 2022 um 08:29 Uhr

Wie klasse, Petra! Danke für dein Feedback!

Heidrun Königs
7. Aug. 2022 um 19:15 Uhr

Heute habe ich ihn endlich probiert…….
Genial und sau läggaaaaa mache ich jetzt öfter

Steffi

Steffi
7. Aug. 2022 um 20:47 Uhr

Wie klasse! Das freut mich riesig!!!

Leckerschmecker
30. Jul. 2022 um 14:47 Uhr

Hallo zusammen, ich möchte hier niemandem zu nahe treten, habe den „Kuchen“ selbst nach gebacken und falsch kann man hier ja nicht viel machen. Nun ist es jedoch so, das der Kuchen, milde gesagt nach Feldweg schmeckt. Ich kann dieses Sammelsurium an Zutaten leider nicht weiter empfehlen. Grüße Der Leckerschmecker

Anita
3. Jul. 2022 um 21:11 Uhr

Hallo
Kann man das Vanillpuddingpulver ersetzen?
Oder muss das sein?
Lg

Sylvia
24. Nov. 2022 um 04:57 Uhr

Hallo Anita, es gibt Quarkkuchen ohne Boden, der wird mit Gries gemacht. Vielleicht kann man auch den Pudding durch Gries ersetzen. Wenn Du keinen fertigen Pudding nehmen willst, kannst Du auch Speisestärke nehmen und alles andere geschmacklich abstimmen. In Pudding ist Speisestärke drin.

Steffi

Steffi
4. Jul. 2022 um 10:40 Uhr

Hi Anita, ich wüsste ehrlich gesagt nicht, wie du es ersetzen kannst. Evtl. jemand meiner Leser. Liebe Grüße, Steffi

Heinzel A.
26. Jun. 2022 um 20:44 Uhr

Absolut lecker und einfach…. 5 Sterne

Steffi

Steffi
27. Jun. 2022 um 09:55 Uhr

Vielen lieben Dank!!!

Daniela
3. Jun. 2022 um 13:31 Uhr

Hallo ich benutze den Vanille Zucker vom Reformhaus. Der ist ohne Zucker :)

Tina
24. Mai. 2022 um 15:27 Uhr

Der Kuchen war sehr lecker, ich hatte echt Sorge, da ich ein Käsekuchen Liebhaber bin. Jedoch nicht enttäuscht worden. Vielen Dank für das Rezept

Steffi

Steffi
24. Mai. 2022 um 15:38 Uhr

WIe toll! Das freut mich sehr!

Christina Balzer
17. Apr. 2022 um 18:26 Uhr

Super schnell und vom Ergebnis her lecker. Habe normale Springform 22cm-Durchmesser genommen (mit Backpapier ausgelegt, da flüssige Masse), da ich vorgegebene Silikonform nicht hatte.
Habe 250 g Quark, 1 Ei und 50 ml Milch mehr genommen, Zitrone und Birkenzucker nach Geschmack, da die Form ja größer ist und ich mehr backen wollte. 1 kleine Dose Mandarinen ohne Zucker untergehoben. Backzeit betrug ca. 1 Stunde.
Ich werde den Kuchen sicher wieder machen.

Steffi

Steffi
18. Apr. 2022 um 15:36 Uhr

Vielen lieben Dank für das tolle Feedback!

Hartmut
26. Mrz. 2022 um 11:04 Uhr

Der Kuchen reißt mir immer beim rausmachen. Wasser der Trick das er ganz bleibt.

Julia
20. Mrz. 2022 um 13:23 Uhr

Also ich habe den Käsekuchen heute nachgebacken. Der Kuchen ist erst schön aufgegangen aber am Ende der Backzeit wieder zusammengefallen, obwohl ich ihn im Backofen erst stehengelassen habe, damit der Temperaturunterschied nicht so groß ist, als wenn ich ihn sofort raushole. Bei der Backtemperatur 50min im Ofen, wird die obere Schicht schwarz, obwohl ich den Kuchen beim Backen abgedeckt habe. Ich hatte dann vorm Essen die obere Schicht abgezogen.. geschmacklich ähnelt der Kuchen eher an ein Quarkdessert.

Melanie
15. Feb. 2022 um 19:08 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin auf diesen Kuchen gestoßen aber benötige eure Tipps :) ich habe eine 17cm Silikonform, die recht hoch ist und eine 26cm Silikonform, die niedriger ist. Welche würdet ihr mir für welche Backzeit empfehlen. Bin nicht so die Bäckerin. Würde da ggf auch noch Vanilleextrakt gut dein schmecken ? Ich würde mich total über eine Nachricht freuen.

Viele liebe Grüße, Melanie

Simona
30. Jan. 2022 um 16:42 Uhr

Hallöchen…
Ich habe den Kuchen auch in einer 28iger Form gebacken und nur 40 Minuten im Ofen gelassen,hat funktioniert. Dadurch das ich Kokosblütenzucker verarbeitet habe ist er etwas dunkler.Bin auf den Geschmack gespannt!Danke für’s Rezept.

Tina Augsburg
26. Jan. 2022 um 17:05 Uhr

hey Steffi, was meinst wielange ich den Kuchen backen sollte wenn ich ihn in einer 28er Form habe? Sicher etwas kürzer? ‍♀️
Bin gespannt, VLG Tina

Steffi

Steffi
29. Jan. 2022 um 15:08 Uhr

Hi Tina, wahrscheinlich schon, ja. Probier´s am besten einmal aus und schau dann ab und zu nach dem Kuchen. Lass es dir schmecken :)

Kati
25. Jan. 2022 um 20:07 Uhr

Wie viel Kalorien hat denn der ganze Kuchen… Schwierig so eine Portion einzuschätzen

Steffi

Steffi
29. Jan. 2022 um 15:11 Uhr

Bei 8 Stücken hat jedes Stück ca. 87 Kalorien. Liebe Grüße, Steffi

Karin
7. Jan. 2022 um 06:20 Uhr

Hallo ihr Lieben! Ich möchte den Kuchen mal ausprobieren, habe aber nur Natreen Pillen und flüssig. Weiß vielleicht jemand, wie man das umrechnet? Hat jemand Erfahrung damit? Vielen lieben Dank schonmal!

Henrik
5. Jan. 2022 um 17:23 Uhr

Das Rezept tut eigentlich ganz gut, geschmacklich trägt das Puddingpulver auch nicht auf, gute Mischung! Habe 20% Quark genommen und nur 60g Xylit.
Ein Aber: Backzeit 50′ bei 175° Umluft macht (zumindest) aus der Oberfläche des Kuchens einen Kohleriegel.
Beim nächsten Versuch werde ich das Ganze nach 20-25′ vielleicht entweder mit Alufolie oder einem weitern Tortenbodenblech abdecken, vielleicht gelingt so der Kohleausstieg etwas besser ….

Ayse
30. Dez. 2021 um 18:09 Uhr

Hi Steffi,
hab deinen Käsekuchen mit 90g Stevia-Erythrit in einer 16er Form gemacht, er ist super lecker geworden und optisch sah er auch perfekt aus. Ich werde das bestimmt noch oft zubereiten, so schnell wie das geht, einfach klasse.
Lieben Dank für das Rezept,
LG Ayse

Steffi

Steffi
2. Jan. 2022 um 10:11 Uhr

Ganz lieben Dank für dein schönes Feedback, Ayse!

Monika
9. Nov. 2021 um 12:42 Uhr

Hallo,
Kann man in dem Rezept auch Äpfel mit in den Teig untermischen?

Steffi

Steffi
9. Nov. 2021 um 15:38 Uhr

Hi Monika, das sollte auf jeden Fall funktionieren :)

Anja König
6. Nov. 2021 um 07:52 Uhr

Sehr sehr lecker, einfach herzustellen und zu backen! Mega, danke fürs Rezept.
LG Anja

Steffi

Steffi
8. Nov. 2021 um 09:51 Uhr

Freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat <3

Ulli
30. Okt. 2021 um 14:10 Uhr

Hallo, erstmal Birkenzucker ist nicht Erythrit, sondern Xylit. Xylit wiederum setze ich nicht ein, wegen mein Hund, der an nur geringen Mengen davon sterben könnte. Außerdem hat das Zeug auch wieder viel Kalorien im Gegensatz zu Erythrit.
Dann eine Frage, bzgl. des Vanille Pudding Pulvers, in den leider viel Stärke vorhanden ist.
Kann ich das mit Agar Agar oder Johannisbrotkern Mehl ersetzen?
Gemahlenes Vanille Aroma(ohne Zucker und Alkohol) hätte ich da.
lg Ulli

Steffi

Steffi
27. Nov. 2021 um 11:37 Uhr

Liebe Ulli, danke für dein Feedback, ich hatte hier tatsächlich einen Dreher, hab ich im Rezept angepasst :) Du kannst natürlich auch Erythrit verwenden statt Xylit. Das bleibt dir überlassen.
Zu de Frage bzgl. des Vanille Pudding Pulvers kann ich dir leider keine Antwort geben. Ich hab es bisher noch nie durch ein anderes Produkt ersetzt. Evtl. kann dir einer meiner Leser weiterhelfen. Liebe Grüße, Steffi

Jen
25. Jul. 2021 um 22:23 Uhr

Vielen Dank für das super tolle Rezept!! Ich habe etwas mehr Erythrit genommen und es war einfach soooo lecker!!!

Gitta Seebauer
6. Okt. 2021 um 10:26 Uhr

Sehr schmackhaft! Habe heute mal die doppelte Menge genommen, allerdings bei den Eiern nur Fünf und bei der Milch knapp 400 ml. Bin gespannt aufs Ergebnis…

Steffi

Steffi
26. Jul. 2021 um 09:18 Uhr

Das freut mich riesig Jen!

Steffi

Steffi
6. Okt. 2021 um 13:36 Uhr

Lass es dir schmecken Gitta! <3

Jessika Vallbracht
17. Jul. 2021 um 11:14 Uhr

Hallo Steffi kann ich den Käsekuchen auch auf 180 Grad backen bei mir geht nur 170,180 Grad nur ,was mach ich jetzt.

Steffi

Steffi
19. Jul. 2021 um 09:42 Uhr

Ja das kannst du auch! Beobachte einfach und lass ihn evtl. etwas länger im Ofen.

Sam
26. Jun. 2021 um 08:37 Uhr

Hallöchen! Ich habe den Kuchen gestern nachgebacken und an sich ist er sehr gut gelungen! :D Ich habe mich auch exakt an das Rezept gehalten! Aaaber, da ich ihn gerne süßer hätte würde ich beim nächsten mal 100g Erythrit nehmen und vielleicht ab und an 250g Quark mit 20%-Fett und den Rest halt fettarm. Es muss ja nicht iiiimmer so mega fettarm sein. :D Aber das Rezept ist super und man kann mit den Zutaten gut variieren, je nachdem wie fettarm/gesund er sein soll! Vielen Dank für das tolle Rezept! Es ist eine super Alternative!

Steffi

Steffi
4. Jul. 2021 um 16:11 Uhr

Danke für dein hilfreiches Feedback Sam. Freut mich aber sehr, dass es dir geschmeckt hat!

Tatjana
3. Jun. 2021 um 21:46 Uhr

Super! Endlich ein Rezept mit Zutaten die meistens zu Hause aufzufinden sind. Mein Mann war begeistert vom LowCarb Käsekuchen, mir persönlich fehlte die Süße (ich bin leider auch so ein Schokifan)
Den Kuchen hab ich in einer leider zu großen Springform gebacken, das nächste Mal sollte ich wirklich erst die Bewertungen lesen. Garniert mit vielen Himbeeren und Blaubeeren fiel es dann beinahe nicht mehr auf. Wird jedoch definitiv noch ein zweites Mal gebacken

Maria
29. Mai. 2021 um 14:39 Uhr

Ho Steffi, bin total begeistert von dem Käsekuchen. Habe noch Mandarinen dazu gegeben. Die Zeitangabe ist perfekt. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept.

Steffi

Steffi
29. Mai. 2021 um 14:41 Uhr

Das freut mich riesig Maria!!!!

Melissa
19. Mai. 2021 um 10:09 Uhr

Hallo. Ich wollte morgen den kuchen nachbacken leider hab ich nur noch xylith zuhause wieviel muss man den davon nehmen kann mir da bitte wer mit der berechnung helfen?
Danke

Kai
9. Apr. 2021 um 19:26 Uhr

Ok, habe ihn heute das zweite mal gemacht.
Beim ersten Mal fand ich ihn zu weich und geschmacklich zu sehr Magerquark. Ich habe zum original Rezept noch 15gr Vanille-Whey/Eiweißpulver und 15 Tropfen FlavorDrops Strawberry-Cheesecake hinzugefügt. Das ganze kam in eine „normale“ 26/28er Springform. Dadurch wurde der Kuchen dünner und die Backzeit verringerte sich auf 40min.
Geschmacklich ist er nun richtig lecker und die Konsistenz kommt sehr nahe an originalen Käsekuchen ran. Danke für das Rezept.

Steffi

Steffi
10. Apr. 2021 um 09:13 Uhr

Wow, danke für de hilfreichen Tipp Kai! Beides werd ich auf alle Fälle ausprobieren. Liebe Grüße, Steffi

Mandy Seidlitz
27. Mrz. 2021 um 15:30 Uhr

kann man anstatt Zucker auch flavour Drops nehmen? Cheesecake?

Melanie
11. Mrz. 2021 um 16:27 Uhr

Ich würde gerne das Rezept ausprobieren, bin nur skeptisch wegen dem Zuckeraustausch. Ich finde wenn man viel Erythrit benutzt brennt es irgendwie im Hals, wie ist es denn bei dem Kuchen? Hast du da irgendwas gemerkt?
Vielen Dank im Voraus
LG
Melanie :)

Steffi

Steffi
17. Mrz. 2021 um 11:31 Uhr

Liebe Melanie, das ist mir bisher noch nie aufgefallen. Viele Grüße, Steffi

Kirsten
4. Mrz. 2022 um 12:00 Uhr

Ich habe den Kuchen im Backrahmen (habe keine kleine Silikon Form )gebacken.. bei 40 min hab ich Alufolie drüber gekegt..er kühlt nun aus im Kühlschrank…erst nachher werde ich den Backrahmen lösen auch ein bisschen mehr süße drin..ca 100gr..mal sehen wie er schmeckt..
Abgesackt ist er eigentlich gar nicht so stark..

Valentin
1. Mrz. 2021 um 14:22 Uhr

Hallo, ist es normal, dass der Teig richtig dünnflüssig ist?
Lg,
Valentin

Martina Berndt
27. Feb. 2021 um 20:19 Uhr

Heute habe ich dein Rezept gefunden und der Kuchen ist gerade fertig im Backofen.Ich lasse ihn dort abkühlen.Ich habe nur noch 1 TL Backpulver hinzugegeben und da ich kein Vanillepulver habe hab ich 2 Tropfen favdrops Vanille zugegeben.
Ich habe die Masse schon roh probiert und fand sie sehr lecker.Ich freue mich auf morgen

Steffi

Steffi
2. Mrz. 2021 um 10:17 Uhr

Das klingt richtig gut Martina! Ich hoffe der Kuchen hat dir geschmeckt :)

Kuchenfreund
30. Jan. 2021 um 17:57 Uhr

Verstehe die 5* nicht. Entweder haben die Damen hier noch nie normalen Kuchen gegessen oder … naja Geschmäcker sind verschieden. Ich habe den Kuchen heute nachgemacht und ihh.. Hat nichts vom herkömmlichen Käsekuchen. Die Zitrone nimmt die letzte Süße. Habe den Kuchen mit der ganzen Familie gegessen und mehr als einen halben gezwungenen Stück hat keiner geschafft.
Nicht unser Geschmack. Sollte eher Quarkpudding und nicht Käsekuchen heißen.

Steffi

Steffi
1. Feb. 2021 um 10:35 Uhr

Schade, das dir der Kuchen nicht geschmeckt hat! Für mich ist er eine super Alternative!

Kim
27. Jan. 2021 um 21:58 Uhr

Hallo,

habe heute den Kuchen genau nach Rezept gebacken.
Schmeckt perfekt. Nicht zu süß. Total lecker.

Könntest du mir eventuell die genau Nährangaben pro 100 Gramm zu kommen lassen?
Da ich meine Gesamte Nährungsmittel und Snacks abwiege und eintrage ist es schwet zu sagen nach Portion.

Danke dir schon mal.

Liebe Grüße,
Kim

Steffi

Steffi
28. Jan. 2021 um 14:29 Uhr

Liebe Kim, ich hab leider nur die Angaben pro Portion. Ich arbeite daran, auch in Zukunft genaue Angaben zu den Mengen zu machen. Liebe Grüße, Steffi

Lina
18. Jan. 2021 um 23:32 Uhr

Ich habe den Kuchen 1 zu 1 nachgebacken leider schmeckt der Kuchen einfach nur schlecht.
Definitiv nie wieder !!

Steffi

Steffi
27. Jan. 2021 um 10:22 Uhr

Ach wie schade das dir der Kuchen nicht geschmeckt hat. Ich find ihn so lecker und cremig. Aber Geschmäcker sind natürlich verschieden <3

Andreas
2. Jan. 2021 um 19:50 Uhr

Hallo,
Wie kommst du auf 5g Kohlenhydrate pro Person? Das Rezept ist für standardmäßig für 8 Portionen ausgelegt. Ich kenne mich mit dem Thema Low Carb noch nicht aus und weiß nicht, ob ich etwas falsch gerechnet habe.

20,5 g KH 500 g Magerquark (4,1 g KH/100 g)
9,4 g KH 200 ml Milch fettarm (4,7 g KH/100 g)
0,45 g KH 3 Eier (0,15 g KH/Ei)
31,45 g KH 1 Päckchen Vanillepudding-Pulver (z. B. Dr. Ö…. : 85 g KH/100 g; 37 g Packungsinhat)
80 g KH 80 g Birkenzucker Erythrit
0,425 g KH 1/2 Zitrone Saft und Abrieb = ca. 25 mL Zitronensaft

142,225 g KH insgesamt, ergeben bei 8 Personen 17,8 g KH/ Portion. Das wäre mehr als 3,6x soviel wie angegeben.

Liebe Grüße

Micha
31. Dez. 2020 um 22:16 Uhr

Gute Basis, aber nicht wirklich lecker. Nicht unbedingt cremig/homogen. Halt typisch Magerquark. Ziemlich geschmacksneutral, muss unbedingt Armoma rein. Vielleicht auch zu dick, aber fluffiger wird’s auch nicht – ist ja auch nichts drin, was ihm halt geben könnte.

Carmen
28. Dez. 2020 um 20:03 Uhr

Kurze Zubereitungszeit, sehr leicht und luftig. Liegt nicht schwerer im Magen, ist zu empfehlen. Für Personen die nicht Naschen dürfen, eine gute Alternative. Danke, für einen leckerer Kuchen über die Weihnachtszeit.

Steffi

Steffi
28. Dez. 2020 um 20:31 Uhr

Vielen lieben Dank Carmen! Freut mich riesig das dir der Kuchen geschmeckt hat <3

Lucy
9. Nov. 2020 um 16:06 Uhr

Hi, habe das Retzept noch nicht ausprobiert, kann man den Teig auch in Muffinförmchen machen und mit verschiedenen zutaten z.B. Backkakao, Aroma oder Beeren verfeinern?
LG

Steffi

Steffi
10. Nov. 2020 um 10:15 Uhr

Aber klar, das kannst du natürlich. Du musst nur etwas auf die Backzeit achten und evtl. reduzieren. Liebe Grüße, Steffi

Andreas Kooijmans
8. Dez. 2020 um 19:25 Uhr

Hallo,
Habe mal eine Frage!
Vanillepudding-Pulver zum Kochen oder für kalte Milch?
LG Andi

Steffi

Steffi
9. Dez. 2020 um 21:54 Uhr

Hi Andreas, ich hab ein Pulver zum Kochen verwendet. Grüße, Steffi

Susanne
12. Okt. 2020 um 18:49 Uhr

Liebe Steffi
Musste den Kuchen gestern „dringend“ backen.
Mega Rezept!! Danke dafür. Schmeckt unglaublich lecker und das für 1 Punkt WW blau…

Melda
14. Jan. 2021 um 15:19 Uhr

Hi,
Bei wie viel °C kann ich den Kuchen mit Ober-/Unterhitze backen? Mein Umluft ist derzeit defekt…

Steffi

Steffi
18. Jan. 2021 um 10:46 Uhr

Ober- und Unterhitze immer 20 Grad mehr. Liebe Grüße, Steffi

Ela
28. Sep. 2020 um 14:22 Uhr

Hallo, ich habe den Käsekuchen gestern gebacken. Ich habe die Milch weggelassen und dafür 3 aufgeschlagenen Eiweiß unter gehoben. Der Kuchen ist fantastisch fluffig geworden und schmeckt warm sowie kalt aus dem Kühlschrank extrem gut. Ich sehe es jedoch eher als ein Dessert an, weil der Kuchen eine Recht merkwürdige Form annimmt, wenn er zusammenfällt.
Trotz allem ist es ein schmackhaftes und gesundes Rezept. Vielen Dank dafür

Steffi

Steffi
29. Sep. 2020 um 13:18 Uhr

Danke für den Tipp mit den Eiern, Ela. Freut mich riesige as dir der Kuchen geschmeckt hat :)

Kathrin
29. Aug. 2020 um 16:16 Uhr

Hallo,
also ich back das gerade zum ersten mal und wollte mal fragen ob das auch bei jemanden so war das er selbst nach 50 minuten immer noch sehr flüssig war in der mitte .. geht das wieder weg oder hab ich vielleicht wwas falsch gemacht? ich habe mit der Doppelten menge gearbeitet ABER in 2 Tortenringen gefüllt da ich keine Silikonform habe

lg Kathrin

Steffi

Steffi
3. Sep. 2020 um 09:01 Uhr

Liebe Kathrin, ich hoffe der Kuchen ist dir gelungen. Flüssig ist der Teig aber auf jeden Fall. Liebe Grüße, Steffi

laura
14. Aug. 2020 um 19:37 Uhr

bei mir ist der teig zuuu flüssig geworden .. :( ist das normal oder habe ich etwas falsches gemacht ? der Kuchen ist jetzt aufjedenfall im Ofen und mal schauen ob was daraus wird…

Steffi

Steffi
20. Aug. 2020 um 13:58 Uhr

Hi Laura, ich hoffe der Kuchen ist gut geworden. Berichte mal :) Der Teig ist tatsächlich flüssig, das ist normal.

Gitti
16. Jul. 2020 um 13:55 Uhr

Ist schön aufgegangen und als er fertig war, komplett zusammen gefallen!!!!
Ich werde ihn nicht mehr machen.

Steffi

Steffi
16. Jul. 2020 um 14:25 Uhr

Oh nein, das tut mir leid …

Heike Brauch
14. Okt. 2020 um 15:36 Uhr

Habe ihn noch nicht gebacken, aber das wird heute noch nachgeholt. Mache seit einer Woche WW und brauche etwas für meinen nachmittäglichen Kaffe – habe mal zwei Jahre Keto gelebt – daher kenne ich diese Art von Käsekuchen – obwohl ich da WESENTLICH VIEL VIEL MEHR Fett gegessen habe….

Gitti
17. Jul. 2020 um 09:11 Uhr

Würde gerne wissen, warum der Kuchen nach dem Backen zusammenfällt!

Micha
6. Nov. 2020 um 18:39 Uhr

Sobald der Quarkkuchen fertig gebacken ist, noch etwas im warmen, ausgeschalteten Backofen auskühlen lassen, so fällt der Kuchen nicht zusammen.

Steffi

Steffi
16. Okt. 2020 um 12:53 Uhr

Lass es dir fantastisch schmecken liebe Heike!

Biggi
23. Jul. 2020 um 10:04 Uhr

Liebe Gitti, da habe ich einen super Tipp für Dich: Entweder Du backst einfach ein paar Grissinis ein, als Stützen zum Stabilisieren des Kuchens. Falls das nicht klappt einfach eine Lage Fondant drüber und verzieren! Das klappt garantiert, merkt kein Mensch, dass der Kuchen drunter aussieht wie hulle…;-)..Viel Spaß beim Ausprobieren.
Liebe Grüße, Deine Biggi

Steffi

Steffi
10. Nov. 2020 um 10:18 Uhr

Danke für den Tipp Micha!

Steffi

Steffi
27. Jul. 2020 um 11:34 Uhr

Toller Tipp liebe Biggi!!!!

Birgit
30. Jun. 2020 um 16:31 Uhr

Hallo Steffi.
Meinst du ich kann deinen Käsekuchen auch mit ungesüsster Mandelmilch backen? Einen Blog mit selbstgemachten Puddingpulver habe ich schon gefunden, nun nur noch die Frage mit der Milch!?
VG Birgit

Steffi

Steffi
1. Jul. 2020 um 23:15 Uhr

Liebe Birgit, das sollte auf jeden Fall funktionieren :)

Andrea
28. Jun. 2020 um 10:34 Uhr

Guten Morgen,
dieser Käsekuchen hat mich eben so angelacht, dass ich ihn unbedingt backen möchte. Ich mag keine Süßsstoffe und habe somit kein Erythrit oder Xucker im Haus. da Du mehr Erfahrungen hast, wollte ich Dich fragen, ob Du Dir vorstellen könntest, statt des Xuckers 2-3 alte Bananen reinzuquetschen?
LG Andrea

Steffi

Steffi
29. Jun. 2020 um 08:34 Uhr

Liebe Andrea, da hab ich leider garkeine Erfahrung mit. Aber du kannst natürlich auch normalen Zucker verwenden. Liebe Grüße, Steffi

Rena
24. Mai. 2020 um 11:40 Uhr

Geht das auch in einer normalen Springform, da ich keine Silikonform habe?

Steffi

Steffi
25. Mai. 2020 um 09:06 Uhr

Ja klar, dann musst du sie nur mit Backpapier auslegen :)

Tanja
13. Mai. 2020 um 20:40 Uhr

Es war mega unfassbar lecker!

Steffi

Steffi
13. Mai. 2020 um 20:42 Uhr

Das freut mich riesig Tanja!

Anita
8. Mai. 2021 um 16:27 Uhr

War super lecker. Ich habe ihn in Muffinförmchen gebacken ( 30min), da immer gesagt wurde, der Teig sei so flüssig. Ich habe zusätzlich einen Boden aus gemahlenen Haferflocken, geschmolzener Butter und Dattelsirup hinzugefügt ( ist dann nicht mehr low Carb) . Damit der Teig etwas gebundener war, habe ich ein Teel. Flohsamenschalen mit eingerührt. Meinem Mann und meinem Sohn haben die Käsekuchenmuffins auch geschmeckt.

Steffi

Steffi
11. Mai. 2021 um 10:17 Uhr

Was für eine tolle Idee Anita! Freut mich riesig das es euch geschmeckt hat und danke für den Tipp mit dem Boden :)

Gitti
27. Apr. 2020 um 22:26 Uhr

Cremig und sehr lecker! Backen macht mir überhaupt keinen Spaß, bei deinem Kuchen mache ich ab sofort eine Ausnahme. Danke! Und tolles Blog hast du. Gitti

Petra Schwendemann
26. Okt. 2020 um 12:31 Uhr

Habe den Kuchen heute gemacht mit stevia, sehr lecker

Steffi

Steffi
27. Apr. 2020 um 22:38 Uhr

Das freut mich riesig, danke schön :)

Kornelia Schön
19. Jan. 2021 um 21:07 Uhr

Hallo, ich habe keine runde Silikon Backform
Funktioniert das auch in einer Springform?
LG
Conny

Sagi
25. Dez. 2020 um 13:28 Uhr

Hi Petra, waren das Stevie Tropfen? Welche Menge hast du denn benutzt? Danke im voraus!!

Steffi

Steffi
27. Okt. 2020 um 20:08 Uhr

Vielen Dank für dein Feedback Petra :)

Patricia Saß
20. Sep. 2020 um 16:38 Uhr

Der Kuchen hört sich echt lecker an. Kann ich den wohl auch mit Mandarinen drin backen?

Kim
6. Apr. 2021 um 16:11 Uhr

Echt lecker, hatte noch Himbeeren daheim und mit rein gemischt. Allerdings werde ich nächstes mal die Springform mit Backpapier auslegen. Vorher Kommentare lesen hilft

Diana
29. Jan. 2021 um 18:14 Uhr

Super lecker und funktioniert auch in einer normalen Springform ( mit Backpapier ausgelegt) super. Vielen Dank für das wirklich super einfache geniale Rezept . LG, Diana

Steffi

Steffi
27. Jan. 2021 um 10:12 Uhr

Liebe Conny, oh das hab ich tatsächlich noch nie ausprobiert. Ich würde die Form auf jeden Fall mit Backpapier auslegen, wenn es keine Silikonformen ist. Liebe Grüße, Steffi

Steffi

Steffi
21. Sep. 2020 um 11:37 Uhr

Aber definitiv! Lass es dir schmecken <3

Steffi

Steffi
30. Jan. 2021 um 11:04 Uhr

Vielen lieben Dank für dein Feedback Diana! Freut mich riesig das es dir geschmeckt hat!

Barbara Bernstein
26. Apr. 2020 um 16:18 Uhr

Dank deinen Rezepten kann man auch mal naschen!!!

Steffi

Steffi
27. Apr. 2020 um 13:47 Uhr

Lass es dir fantastisch schmecken <3

Mila
3. Dez. 2020 um 00:13 Uhr

Wo kauft ihr denn low carb Vanillepuding- Pulver? ich habe nur den „normalen“ Zuhause aber der ist ja definitiv nicht Low carb:( Wüsste mal gerne wo ihr denn herbekommt? und welche Zutaten hat er?

Susanne
1. Nov. 2020 um 16:49 Uhr

Hallo Steffi,
Ich bin ganz begeistert von deinem Blog. Den Käsekuchen habe ich gleich mal ausprobiert, allerdings habe einen Teil der Masse mit Kakao vermengt. Der Kuchen ist soooo lecker, danke dafür.

Franzi
17. Mrz. 2021 um 17:05 Uhr

Habe das Rezept entdeckt und gleich ausprobiert- Kuchen ist im Ofen.
ABER er ist komplett flüssig, Teig konnte ich das absolut nicht nennen. Ich befürchte er wird nix…naja abwarten, in 50 Minuten bin ich schlauer

Angelika Kauffmann
6. Mrz. 2021 um 21:45 Uhr

Ja ich habe leider das Puddingpulver vergessen und er war so nass das mein Ofen total gequalmt hat ich versuche ihn morgen gleich nochmal.

Matze
3. Mrz. 2021 um 23:25 Uhr

Das Rezept hört sich wirklich gut und einfach an. Ich werde den Kuchen gleich am Wochenende nachbacken. Kann mir noch jemand einen Tipp zur Größe der Backform geben? Ich würde sonst eine Springform 26 cm, Durchmesser nehmen. Liebe Grüße Matze

Steffi

Steffi
23. Dez. 2020 um 11:00 Uhr

Liebe Mila, ich nehme Vanillepudding Pulver zum Kochen, nicht Low Carb. Aber auf den ganzen Kuchen berechnet sind die Kohlenhydrate minimal (5g pro Stück)

Meccs
21. Dez. 2020 um 20:02 Uhr

Muss das nicht ein Puddingpulver zum Kochen sein? Das Creme Dessert Vanille ist ja ohne Kochen.

Annegret Jacob
29. Nov. 2020 um 16:25 Uhr

Toller Kuchen für ww. Schmeckt klasse und hat wenig Punkte.

Brigitta Frank
15. Nov. 2020 um 16:52 Uhr

Nie wieder.

Steffi

Steffi
2. Nov. 2020 um 09:58 Uhr

Oh was für eine tolle Idee! Lieben Dank für dein tolles Feedback <3

Franzi
18. Mrz. 2021 um 18:26 Uhr

Ich ergänze: er ist was geworden, aber musste deutlich länger als 50 Minuten im Ofen bleiben- glaube es waren so 90.
Lecker schmeckt er!

Steffi

Steffi
5. Mrz. 2021 um 14:01 Uhr

Hi Matze, die Backform sollte bestenfalls einen Durchmesser von 17-20 cm haben. Liebe Grüße, Steffi

Cornelia Berger
31. Jan. 2021 um 15:36 Uhr

Bei mir ist der Kuchen sehr flach geworden, woran kann es liegen Form evtl. zu groß.

Steffi

Steffi
23. Dez. 2020 um 10:59 Uhr

Oh ja, du hast völlig Recht! Es muss Vanillepudding zum Kochen sein! Sonst klappt es nicht. Die Kohlenhydrate für ein Kuchenstück sind mit 5g minimal.

Steffi

Steffi
3. Dez. 2020 um 13:09 Uhr

Vielen lieben Dank <3

Steffi

Steffi
17. Nov. 2020 um 12:49 Uhr

Warum nicht? Berichte gerne, was dir nicht geschmeckt hat oder was schief gelaufen ist. Ich half dir gerne weiter, denn ich LIEBE das Rezept total. Liebe Grüße, Steffi

Steffi

Steffi
18. Mrz. 2021 um 19:58 Uhr

Oh Franzi, das freut mich sehr!!! Aber die Backzeit war ja doch sehr viel länger, Wahnsinn!!!

Steffi

Steffi
1. Feb. 2021 um 10:38 Uhr

Hast du eine größere Form verwendet? So ganz hoch ist er ja bei mir auch nicht. Liebe Grüße, Steffi

Isa
26. Apr. 2020 um 09:17 Uhr

Ich hatte noch Heidelbeeren in den Teig gegeben und statt Quark Skyr genommen. Klasse Rezept für einen schnellen Keto Kuchen!

Steffi

Steffi
26. Apr. 2020 um 10:26 Uhr

Das klingt fantastisch Isa!!! Danke schön :)

Denise
25. Apr. 2020 um 13:47 Uhr

Unfassbar lecker!!! Deinen Blog hab ich durch Ves auf Insta gefunden und musste den Kuchen direkt Nachbacken. Genial einfach und genial gut! Danke Steffi! Du hast einen neuen „Fan“

Steffi

Steffi
25. Apr. 2020 um 20:45 Uhr

Vielen lieben Dank Denise!!!

Nadine
3. Feb. 2021 um 21:05 Uhr

Ich bin begeistert. Der wird auf jedenfall öfters gebacken.

Carina Bonuso
18. Feb. 2021 um 12:21 Uhr

Hallo Steffi
Bin gerade auch dabei den leckeren Käse Kuchen zu backen. Bis jetzt sieht er schonmal sehr gut aus

Steffi

Steffi
4. Feb. 2021 um 12:57 Uhr

Das freut mich riesig Nadine! <3

Steffi

Steffi
19. Feb. 2021 um 11:01 Uhr

Ich hoffe er schmeckt dir :)

Jana
24. Apr. 2020 um 11:32 Uhr

Hallo Steffi

Ich verfolge Deine Webseite schon lange und bin sehr begeistert.. nun habe ich den Käsekuchen entdeckt und stehe vor einem Rätsel. Was versteht ihr in DE unter Vanillepuddingpulver? Ist dies Zuckerfrei? Kannst du allenfalls mal ein Foto machen? Ich kenne dies nur zum Kochen oder zum kalt anmachen

Beste Grüsse aus der Schweiz
Jana

Lisa joydellavita
19. Okt. 2021 um 13:08 Uhr

Hallo Jana! Hast Du eine Alternative zum Industrie-Vanillepuddingpulver gefunden?

Steffi

Steffi
24. Apr. 2020 um 13:57 Uhr

Liebe Jana, am besten googelst du mal nach „Vanillepuddingpulver“ Da kommen direkt etliche Bilder von. :) Liebe Grüße und lass es dir schmecken!!!

Delia
10. Dez. 2020 um 00:45 Uhr

Hallo, der Kuchen hört sich echt gut an, hab ihn nun 2 mal versucht zu machen, jedoch wurde er beide mal griesselig und wasser hat sich vom Kuchen getrennt. Beim zweiten Mal hab ich auch die Zitrone weggelassen. Weiss jemand was ich falsch mache?

Rebekka
10. Aug. 2020 um 14:24 Uhr

Hallo! Kann ich für den low carb Käsekuchen anstelle der 80g Xucker auch Stevie Tropfen nehmen?
Muss ich dann die „fehlende Masse“ nicht ausgleichen?

Christina Riesel
4. Mrz. 2021 um 21:47 Uhr

Ich habe Stevia genommen und der Kuchen schmeckt leider total nach Süßstoff.

Steffi

Steffi
20. Aug. 2020 um 13:59 Uhr

Hi Rebecca, mit Stevia kenn ich mich leider nicht so gut aus.

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>