Feldsalat mit Heidelbeeren, Süßkartoffeln, Feta und Dressing
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten

Mein Feldsalat mit Süßkartoffeln, Heidelbeeren und Feta ist ganz einfach und schnell zubereitet und steckt voller gesunder Zutaten. Die Kombi aus süß und herzhaft schmeckt einfach lecker. Also probier den Salatliebling unbedingt mal aus.

Feldsalat mit Heidelbeeren, Süßkartoffeln, Feta und Dressing

Zutaten für Feldsalat mit Süßkartoffeln

Süßkartoffeln und Heidelbeeren – warum bin ich auf diese sagenhaft-leckere Kombination noch nicht vorher gekommen? ♡ Beide Vitaminbomben werden mit knackigem Feldsalat und würzigem Feta kombiniert. Dazu rühre ich ein schnelles Dressing aus Naturjoghurt, Honig und Senf an, das einfach perfekt zum Feldsalat passt. Es gibt Salate, die könnte ich immer und immer wieder essen. Und dieser hier gehört definitiv dazu!

Auch Walnüsse passen ganz hervorragend zum Feldsalat, also pack dir ruhig ein paar auf den Teller :)

Feldsalat mit Süßkartoffeln ganz einfach

Genaue Mengenangaben für das winterliche Salatrezept findest du weiter unten in meiner Rezeptkarte.

Schritt 1:

Als Erstes die Süßkartoffel klein würfeln und im Ofen backen. In der Zwischenzeit alle Zutaten für den Salat vorbereiten: Den Feldsalat waschen, den Feta zerbröseln und die Heidelbeeren waschen.

Schritt 2:

Anschließend aus Joghurt, Gemüsebrühe, Honig und Senf ein Dressing anrühren.

Schritt 3:

Jetzt alle Salatzutaten mit dem Dressing mischen und servieren.

Mein Feldsalat Rezept ist ganz einfach und schnell gemacht und durch die gebackenen Süßkartoffeln keineswegs langweilig.

Feldsalat-Rezept mit Süßkartoffel, Heidelbeeren und Feta

5 Gründe für den Salat mit Süßkartoffeln

  • Schnell: Der Salat ist schnell und einfach gemacht und auch perfekt für deinen Feierabend geeignet
  • Lecker: Die Kombi aus gesunden Salatzutaten und gebackenen Süßkartoffeln als Topping ist einfach lecker
  • Sättigend: Durch die Süßkartoffeln wird der Salat im Handumdrehen zum echten Sattmacher
  • Winterlich: Feldsalat mit Süßkartoffeln ist der perfekte Salat für die kalte Jahreszeit
  • Abwechslungsreich: Den Feldsalat kannst du prima auch noch mit anderen Zutaten kombinieren. Super passend: Granatapfelkerne, Walnüsse, rote Zwiebeln

Lust auf noch mehr gesunde Salate für den Winter? Dann probier doch auch mal meinen Wintersalat oder den Kürbissalat mit Hokkaido und Feta aus.

Und jetzt lass dir meinen gesunden Feldsalat richtig gut schmecken! Ich freu mich sehr über dein Feedback zum Rezept.

Feldsalat mit Süßkartoffeln, Heidelbeeren und Feta

Feldsalat mit Süßkartoffeln

15 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Mein Feldsalat mit Süßkartoffeln, Heidelbeeren und Feta ist ganz einfach und schnell zubereitet und steckt voller gesunder Zutaten. 
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Portionen 2 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

  • 1 Süßkartoffel - ca 200 g
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Feldsalat
  • 60 g Heidelbeeren
  • 60 g Feta

Dressing-Zutaten:

  • 2 EL Naturjoghurt
  • 2 EL Gemüsebrühe - (angerührt)
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Senf

Zubereitung 

  • Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Süßkartoffel schälen und klein würfeln. Dann auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, mit Olivenöl vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. 20 Minuten backen, zwischendurch einmal wenden.
  • Feldsalat und Heidelbeeren waschen, Feta zerbröseln. 
  • Aus Joghurt, Gemüsebrühe, Honig, Senf, Salz und Pfeffer ein Dressing anrühren.
  • Salatzutaten mit dem Dressing mischen und servieren.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 211kcal | Kohlenhydrate: 31g | Eiweiß: 7g | Fett: 7g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (9)

G.Peters
13. Mrz. 2023 um 22:42 Uhr

Hallo, ich würde gerne Deinen Feldsalat mit Süßkartoffeln einmal ausprobieren. Nur leider vertrage ich keine Heidelbeeren. Kannst du mir bitte eine Altetnative empfehlen ? Viele Grüsse

Steffi
14. Mrz. 2023 um 08:48 Uhr

Himbeeren oder Granatapfelkerne passen auch toll! Wär das eine Alternative?

Anne
7. Nov. 2020 um 18:28 Uhr

Liebe Steffi,

wir haben das Rezept ergooglet und direkt ausprobiert – sehr, sehr lecker. Da ich kein Joghurt hatte, habe ich nur Honig-Senf-Vinaigrette gemacht, aber das tut dem keinen Abbruch. Ansonsten wunderbar! :)

Herzliche Grüße, Anne

Gaumenfreundin
10. Nov. 2020 um 10:17 Uhr

Vielen lieben Dank Anne <3

Gaumenfreundin
17. Mai. 2021 um 12:54 Uhr

Liebe Manuela, ach herrje, ins Rezept gehört Olivenöl statt Brühe. Ich habs direkt geändert. Danke dir!!!

Madeleine
21. Apr. 2020 um 08:59 Uhr

Dieser Salat ist der absolute Burner. Ich habe ihn zum Grillabend gemacht, die Walnüsse habe ich noch etwas in der Pfanne angeröstet. Das war sowas von lecker, jetzt der absolute Liebling in meiner Familie. Vielen Dank für das tolle Rezept.

Gaumenfreundin
21. Apr. 2020 um 09:18 Uhr

Ach ich freu mich! Danke dir für dein tolles Feedback <3

Minu
10. Jan. 2019 um 23:17 Uhr

Die Rezepte sind so toll. Der Feldsalat mit Süsskartoffeln und Heidelbeeren war auch wieder so köstlich, die ganze Familie war begeistert. Bitte weiter so und viele Kochbücher schreiben.
Einfach ein Talent!

Gaumenfreundin
14. Jan. 2019 um 12:36 Uhr

Liebe Minu, ach wie lieb bist du denn? Vielen lieben Dank ♡

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>