Zum Newsletter: Jetzt anmelden & über E-Book freuen
Sweet-Chili-Sauce mit Chilischoten, Rohrzucker und Knoblauch
Zubereitung 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten

Eine wunderbare Sweet-Chili-Sauce wie beim Asiaten kannst du mit meinem einfachen Rezept in gerade einmal 15 Minuten selber machen. Und sie schmeckt wirklich so viel besser als gekaufte.

Sweet-Chili-Sauce zu selbstgemachten Chicken Nuggets

Zutaten für meine schnelle Sweet-Chili-Sauce

Für die selbstgemachte Sweet-Chili-Sauce brauchst du nur wenige Zutaten aus deinem Vorrat und 15 Minuten Zeit. Und die Vorteile liegen klar auf der Hand:

  1. Die Sauce kommt ganz ohne Konservierungsstoffe aus.
  2. Die Schärfe kannst du ganz nach Belieben variieren.
  3. Die Sauce ist ein paar Wochen im Kühlschrank haltbar.

Für mein Rezept brauchst du neben scharfen oder mittelscharfen Chilischoten noch Knoblauch, ReisessigRohrzucker und Salz. Für eine schöne dickflüssige Sauce sorgt dann noch Speisestärke. Alle Zutaten findest du in einem gut sortierten Supermarkt.

So einfach machst du Sweet-Chili-Sauce

Genaue Mengenangaben für die süß-scharfe Sauce findest du weiter unten in meiner Rezeptkarte.

Schritt 1

Als Erstes die Chilischoten grob zerkleinern, dabei musst du die Kerne nicht entfernen. Den Knoblauch klein hacken.

Schritt 2

Jetzt Chilischoten, Knoblauch, Reisessig, Rohrzucker, Salz und Wasser in einen Mixer geben und pürieren. Wenn du magst, kannst du auch noch eine rote Paprikaschote zugeben, die sorgt für einen fruchtigen Geschmack. 

Schritt 3

Alles in einen Topf geben und einmal aufkochen, dann bei geringer Hitze für ca. 3 Minuten eindicken lassen. Danach die Stärke unterrühren und fertig ist die asiatische Sauce.

In verschließbaren Gläsern hält sich die Sauce durch den Essiggehalt für ca. 3 Wochen im Kühlschrank. Du kannst sie aber auch wunderbar portionsweise einfrieren.

Sweet-Chili-Sauce mit Chilischoten und Knoblauch

Wozu passt die asiatische Sauce?

Ich mag die Sweet-Chili-Sauce ganz besonders gerne zu Frühlingsrollen oder zu knusprigen Hähnchen-Nuggets. Aber auch zu Tortilla-Chips, Hackfleischbällchen oder zu gebratenem Reis passt die fruchtig-scharfe Sauce einfach toll.

Und jetzt lass dir meine Sweet-Chili-Sauce richtig gut schmecken! Und verrate mir doch in den Kommentare, wozu sie dir am besten schmeckt.

Sweet-Chili-Sauce mit Chilischoten und Knoblauch

Sweet-Chili-Sauce

20 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Eine Sweet-Chili-Sauce wie beim Asiaten kannst du mit meinem Rezept einfach und in gerade einmal 15 Minuten selber machen.
Zubereitung 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 2-3 Chilischoten - mittelscharf oder scharf, je nach Geschmack
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Reisessig - oder Weißweinessig
  • 120 g Rohrzucker
  • 1/2 TL Salz
  • 180 ml Wasser

Zum Andicken der Sauce

  • 1 EL Speisestärke
  • 2 EL Wasser

Zubereitung 

  • Chilischoten grob zerkleinern. Knoblauch klein hacken.
  • Chili, Knoblauch, Reisessig, Rohrzucker, Salz und Wasser in einem Mixer zerkleinern.
  • Dann alles in einen Topf geben und aufkochen. Bei geringer Hitze für 3 Minuten köcheln lassen. Speisestärke in Wasser auflösen und unterheben. Dann solange köcheln, bis eine dickflüssige Sauce entsteht.

Steffis Tipps

Das Rezept ergibt ca. 200 ml Sauce. In verschließbaren Gläsern hält sie sich für ca. 3 Wochen. Du kannst die Sauce auch portionsweise einfrieren.
Wenn du magst, kannst du noch 1/2 rote Paprikaschote zugeben. Die verleiht der Sauce einen noch fruchtigeren Geschmack.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 131kcal | Kohlenhydrate: 33g | Eiweiß: 1g | Fett: 0.2g

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (17)

Sando
23. Jun. 2024 um 19:53 Uhr

diese Soße schmeckt wahnsinnig gut ich habe sie zum Grillen serviert meine Frau war davon so begeistert dass ich den nächsten Tag gleich noch mal machen musste denn die haben heute komplett aufgegessen danke für das schöne Rezept hat mich sehr gefreut viele Grüße Sando

Steffi

Steffi
24. Jun. 2024 um 09:49 Uhr

Oh wie schön zu lesen, Sandro!

Sando Sedlatschek
23. Jun. 2024 um 19:49 Uhr

das ist eine super Soße ich habe das zum Grillen her genommen meine Frau war total begeistert vielen Dank für das schöne Rezept viele Grüße Sando

Michael
16. Mai. 2024 um 09:44 Uhr

Die sweet Chili sauce ist fantastisch, alle meine Bekannten waren begeistert als ich sie beim Grillen anbot. Von mir dafür eine 5 out of 5 Stars Bewertung

Steffi

Steffi
16. Mai. 2024 um 13:40 Uhr

Das freut mich sehr, Michael!

Franz
25. Feb. 2024 um 19:44 Uhr

Entschuldigung keine Akaziensirup sondern Agavensirup.

Steffi

Steffi
26. Feb. 2024 um 12:25 Uhr

Perfekt! Danke dir, Franz!

Franz
25. Feb. 2024 um 15:09 Uhr

Hallo Steffi, heute ein neues Rezept von dir gemacht, Sweet Chili Sauce. Wir haben gleich die doppelte Menge angesetzt. 80 gramm weniger Zucker dafür etwas Akaziensirup zugegeben und 1 TL Paprikapulver edelsüß geräuchert mit abgeschmeckt. Die Sauce ist sehr lecker geworden und steht jetzt im Kühlschrank und wartet auf Ihren Einsatz.

Steffi

Steffi
26. Feb. 2024 um 12:23 Uhr

Das freut mich riesig zu lesen, Franz!

Pitti
21. Feb. 2024 um 16:35 Uhr

Wir finden sie megalecker. Einfach Reis dazu die Sauce – reicht.

Steffi

Steffi
22. Feb. 2024 um 10:25 Uhr

Wie schön zu lesen, Pitti! Danke für deine Bewertung :)

Fluffi
31. Dez. 2023 um 13:05 Uhr

Lecker und einfach!
Danke für das tolle Rezept!

Steffi

Steffi
2. Jan. 2024 um 09:55 Uhr

Danke für die tolle Bewertung!

Farina123
24. Okt. 2023 um 18:04 Uhr

Hallo Steffi,

das Rezept hört sich gut an. Müssen es denn frische Chili-Schoten sein? Ich hab hier noch getrocknete.

Gruß Angela

Steffi

Steffi
26. Okt. 2023 um 15:55 Uhr

Hi Angela, ich hab es bisher nur mit frischen Schoten gausprobiert. Liebe Grüße, Steffi

Jörg
4. Jun. 2023 um 13:47 Uhr

Wirklich sehr geil!!! Hab etwas weniger Zucker genommen, Weißweinessig und zusätzlich noch fein zerstoßene Koriandersamen. Dazu gabs Tempura Garnelen – war perfekt

Steffi

Steffi
5. Jun. 2023 um 08:34 Uhr

Das klingt fantastisch, Jörg! Danke für deine tolle Bewertung!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>