Selleriesalat klassisch und einfach

Selleriesalat mit Knollensellerie, Apfel und Sahne-Dressing
Zubereitung 20 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten

Mein schneller Selleriesalat ist ein wahrer Allrounder: Er schmeckt als Low-Carb-Mittagessen, als Beilage zu Fleischgerichten oder als Snack auf dem Buffet. Mit Äpfeln und einem cremigen Dressing gibst du dem einfachen Klassiker den gewissen Twist.

Selleriesalat mit Knollensellerie, Apfel und Sahne-Dressing

Zutaten für Selleriesalat

Der Salat selbst besteht aus zwei einfachen Zutaten: Knollensellerie und Apfel. Dazu servierst du ein Dressing aus griechischem Joghurt und etwas Mayonnaise. Zitronensaft, Honig, Salz und Pfeffer runden dein Dressing ab.

Wusstest du, dass Knollensellerie sowohl kalorienarm als auch mineralstoffreich ist? Wenn das keine Traumkombi ist!

Tipps für klassischen Selleriesalat

Bevor du zur Rezeptkarte mit Mengenangaben für Selleriesalat runterscrollst, möchte ich dir noch 3 Tipps zu diesem Salat mitgeben.

  • Sellerie schneiden: Das knollige Gemüse musst du zunächst schälen. Dann hobelst du den Sellerie mit einem Gemüsehobel in feine Streifen. Pass dabei gut auf deine Finger auf!
  • Äpfel zubereiten: Grundsätzlich kannst du die Äpfel samt Schale verwenden – doch auch geschält funktionieren sie gut im Salat. Für Selleriesalat schneidest du Äpfel in feine Stifte oder Würfel.
  • Haltbarkeit beachten: Gut gekühlt kannst du Selleriesalat bis zu 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Auch danach kannst du mit einem Geruchs- und Geschmackstest feststellen, ob dein Salat noch gut ist.
Selleriesalat mit Knollensellerie, Apfel und Sahne-Dressing

5 Gründe für Selleriesalat

  1. Regional: Sellerie ist ein regionales Gemüse, das keine weiten Wege auf sich nehmen musste.
  2. Günstig: Die Grundzutaten für dieses Rezept sind nicht teuer und du bekommst sie in jedem Supermarkt.
  3. Vielseitig: Das Dressing aus diesem Rezept passt auch herrlich zu anderen Salaten.
  4. Low Carb: Der Salat ist ideal, wenn du dich Low Carb ernährst.  
  5. Vegetarisch: Das Rezept ist vegetarisch. Verwendest du veganen Joghurt, ist es sogar rein pflanzlich.

Du brauchst noch mehr Salatinspiration? Auf meiner Seite findest du einfachen Radieschensalat, klassischen Tomatensalat oder rohen Blumenkohlsalat – und noch viel mehr Salatrezepte. 

Ich wünsche dir guten Appetit mit diesem Selleriesalat. Empfehle ihn doch gerne weiter!
Selleriesalat mit Knollensellerie, Apfel und Sahne-Dressing

Selleriesalat klassisch und einfach

3 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Einen Selleriesalat kannst du aus Knollensellerie und Äpfeln ganz schnell selber machen. Genieße Omas Klassiker!
Zubereitung 20 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 500 g Knollensellerie
  • 2 Äpfel

Dressing-Zutaten:

  • 150 g griechischer Joghurt
  • 2 EL Mayonnaise
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Honig
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung 

  • Sellerie schälen und in feine Streifen hobeln. Äpfel entkernen und in Würfel schneiden.
  • Alle Zutaten für das Dressing verrühren und mit den Salatzutaten mischen.

Steffis Tipps

Dazu passen geröstete Walnüsse.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 127kcal | Kohlenhydrate: 26g | Eiweiß: 6g | Fett: 1g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (0)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Der Frühling ist da!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>