Schnelle Low Carb Hähnchen Fajita Röllchen

von Gaumenfreundin
2 SP

Direkt zum Rezept

Ich liebe Gerichte, die man schon tagsüber vorbereiten kann und am Abend nur noch in den Ofen schieben muss. So wird man nach der Arbeit nicht dazu verleitet, mal eben eine Tiefkühlpizza zu essen, weil man mal wieder keine Lust zu kochen hat. Kommt euch das bekannt vor? Wenn ihr auch so gerne schnelle und unkomplizierte Gerichte mögt, dann solltet ihr unbedingt weiterlesen! Denn ich hab heute wieder ein echtes Knallerrezept für euch. Es gibt Hähnchen Fajita Röllchen. Low Carb, richtig lecker und im Handumdrehen zubereitet.

Schnelle Hähnchen Fajita Röllchen mit Paprika aus dem Ofen

Low Carb Hähnchen Fajita Röllchen mit Paprika aus dem Ofen

Schnelle Hähnchen Fajita Röllchen aus dem Backofen

Für die schnellen Chicken Fajita Röllchen braucht ihr nur wenige Zutaten und ebenso wenig Zeit. Neben dünn geschnittenen Hähnchenbrustfilets vom Metzger eures Vertrauens (Putenbrustfilets funktionieren auch) braucht ihr lediglich einige Kräuter, Gewürze und Paprikaschoten. Und schon kann gerollt werden :)

Chicken Fajita Röllchen mit Paprika aus dem Ofen

Der einzige Zeitfaktor beim Rezept (neben dem Schneiden der Paprikaschoten) ist das Marinieren der Hähnchenbrustfilets. Das geht zwar ganz schnell, jedoch sollten die Filets mindestens eine Stunde lang in der leckeren Marinade bleiben, um alle Kräuter und Gewürze anzunehmen. Über Nacht ist natürlich noch besser! Da ich von zuhause aus arbeite, erledige ich dies tagsüber und brauche am Abend nur noch den Ofen vorheizen und dabei zusehen, wie die köstlichen Hähnchen Fajitas im Ofen vor sich hin brutzeln.

Das Warten lohnt sich, denn die Marinade aus Limettensaft, Koriander und Kreuzkümmel schmeckt einfach richtig gut!

Low Carb Chicken Fajitas mit Paprika und schneller Marinade

Pro Person haben die leckeren Röllchen übrigens gerade einmal 2 Weight Watchers SmartPoints. Und wenn ihr statt scharfem Paprikapulver, Mildes verwendet, sind die leckeren Paprika Fajitas auch absolut kindertauglich.

Weight Watchers Chicken Fajita Röllchen für 2 SmartPoints

Rezept

5 von 1 Bewertung
Schnelle Low Carb Hähnchen Fajita Röllchen
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
25 Min.
Arbeitszeit
35 Min.
 

Schnell gemacht, Low Carb und so so gut! Die gesunden Hähnchen Fajita Röllchen sind das perfekte schnelle Abendessen für alle, die auf viele Kohlenhydrate verzichten möchten.

Gericht: Hauptgericht
Länder & Regionen: Mexikanisch
Portionen: 2 Personen
Autor: Gaumenfreundin
Zutaten
Zutaten für die Marinade:
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1/2 Limette
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Paprikapulver rosenscharf oder mild
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Oregano
  • 1 EL gehackter Koriander TK
Zutaten für die Hähnchen:
  • 4 dünne Scheiben Hähnchenbrustfilet Alternativ Putenbrustfilet
  • 1/2 rote Paprika
  • 1/2 gelbe Paprika
  • 1/2 grüne Paprika
Anleitung
  1. Die Knoblauchzehe klein hacken, die Limettenhälfte auspressen. Beides mit den restlichen Zutaten für die Marinade in eine Schüssel geben und verrühren.

  2. Die Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und zusammen mit der Marinade in einen Gefrierbeutel geben. Für mindestens eine Stunde marinieren. Währenddessen die Paprika in dünne Streifen schneiden.

  3. Jedes Hähnchenbrustfilet mit Paprikastreifen belegen und zusammenrollen.

  4. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Hähnchen Fajita Röllchen in eine Auflaufform setzen und im vorgeheizten Ofen für 20 - 25 Minuten backen.

Gut zu wissen

2 WW SmartPoints pro Person

Leicht abgewandelt von diesem Original-Rezept

Lasst euch die leckeren Hähnchen Fajita Röllchen schmecken und habt eine schöne Woche!

Schnelle Hähnchen Fajita Röllchen mit Paprika aus dem Backofen

5 Kommentare

Weitere Leckerbissen

5 Kommentare

OH LA LATKES März 20, 2018 - 14:12

Das ist ja eine gute Idee. Ich liebe mexikanisches Essen. Die werden ganz sicher nachgekocht.

Antworten
Nevada März 21, 2018 - 19:48

Vavvv. Das scheint sehr gut zu sein. Ich möchte das auch mir machen.

Antworten
Gaumenfreundin März 21, 2018 - 20:15

Lass es dir schmecken :)

Antworten
Mo April 15, 2018 - 18:52

Wow! Schöne Fotos und ein tolles Rezept. Das werde ich bei Zeiten mal nachkochen.

LG

Antworten
Gaumenfreundin April 16, 2018 - 8:53

Vielen Dank! Oh ja, unbedingt! Sooo lecker und schnell gemacht :) Liebe Grüße, Steffi

Antworten

Schreib mir