Lachs aus der Heißluftfritteuse in Stücken in einer Schale
Zubereitung 10 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten

Lachs aus der Heißluftfritteuse zählt zu meinen absoluten Highlights, weil er in nur 10 Minuten zubereitet ist und Salate, Nudelgerichte, Bowls und Co. aufpeppt. Das Tolle an jener Zubereitungsweise ist, dass der Fisch außen herrlich knusprig wird und innen schön saftig-zart gelingt.

Lachs aus der Heißluftfritteuse in Stücken in einer Schale
Lachs aus der Heißluftfritteuse gelingt knusprig und saftig zugleich in nur 10 Minuten.

Lachs aus der Heißluftfritteuse mit wenigen Zutaten

Das Tolle an dem knusprigen Laus aus der Heißluftfritteuse ist, dass er mit nur wenigen Zutaten unheimlich lecker gelingt. Alles, was du brauchst, sind Lachs, etwas Olivenöl, Zitronensaft und ein paar Gewürze. Ich greife gerne zu Paprikapulver, Oregano sowie Salz und Pfeffer. Mehr braucht es gar nicht für die knusprig-saftigen Lachsstücke aus dem Airfryer.

Du kannst sowohl frischen Lachs als auch TK-Lachs verwenden. Falls du möchtest, kannst du deinen Fisch vorab auch 30 Minuten in einer Marinade einlegen, um den Geschmack zu intensivieren. Je länger der Lachs in der Marinade zieht, desto aromatischer wird er.

Lachs aus der Fritteuse in 10 Minuten fertig

In nur 10 Minuten gelingen dir die besten Lachsstücke aus der Fritteuse für Salate, Bowls, als Snack mit Dip und und und. Genaue Mengenangaben für das Rezept findest du weiter unten in meiner Rezeptkarte. Hier kommt aber jetzt schon einmal die Zubereitung kurz und knapp für dich auf einen Blick.

  1. Lachs würfeln und verfeinern. Ich mag die Aromen von Zitrone, Paprikapulver und Oregano. Du kannst aber auch andere Gewürze oder Marinaden verwenden. Beispielsweise mit Orange, Honig, Knoblauch oder Kräuter de Provence.
  2. Lachs in der Heißluftfritteuse backen. Mehr ist es nicht. Damit die Stücke gleichmäßig garen und knusprig gelingen, den Garkorb zwischendurch einmal schütteln.

Bitte bedenke: Manche Heißluftfritteusen müssen vor der Verwendung vorgeheizt werden. Da jedes Gerät anders ist, können die Garzeiten leicht variieren.

5 Gründe für Lachs aus der Heißluftfritteuse

Seitdem ich Lachs einmal in der Heißluftfritteuse zubereitet habe, will ich ihn gar nicht mehr anders essen. Denn damit gelingt er jedes Mal perfekt saftig und knusprig zugleich. Aber das ist nur einer von mehreren Gründen, warum ich die Zubereitung im Airfryer so genial finde. Was noch dafür spricht?

  • Der Lachs ist in 10 Minuten fertig.
  • Du kannst den Lachs als ganzes Stück oder in Würfeln garen. Je nachdem für welches Gericht du ihn zubereitest.
  • Der Fisch gelingt immer saftig und knusprig.
  • Die Zubereitung in der Heißluftfritteuse ist besonders fettarm.
  • Kaum Fischgeruch beim Garen in der Küche.

Ich gebe die Lachsstücke gerne über einen frischen Salat oder serviere sie mit einem Avocado-Dip. Probier sie auch mal zu meinen Nudeln mit Brokkoli, Tomaten und Sahnesoße.

Und jetzt ganz viel Freude beim Ausprobieren! Lass mich gerne in den Kommentaren wissen, wie dir der Lachs geschmeckt hat.
Saftiger Lachs aus der Heißluftfritteuse in einer Schale
Saftiger Lachs aus der Heißluftfritteuse in Stücken in einer Schale

Lachs aus der Heißluftfritteuse

26 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Lachs aus der Heißluftfritteuse gelingt dir in nur 10 Minuten knusprig und saftig zugleich. Perfekt für Nudelgerichte, Salate und Co.
Zubereitung 10 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten
Portionen 2 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 500 g Lachsfilet - ohne Haut
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1/2 TL Paprikapulver - edelsüß
  • 1/2 TL Oregano
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung 

  • Lachs in große Würfel schneiden, dann in einer Schüssel mit Olivenöl, Zitronensaft und Gewürzen mischen.
  • Lachs in den Frittierkorb der Heißluftfritteuse geben und bei 200 Grad 6-8 Minuten backen, zwischendurch einmal den Korb schütteln.

Steffis Tipps

Je nach Gerät kann die Zeit variieren. Manche Heißluftfritteusen müssen vor der Verwendung vorgeheizt werden.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 361kcal | Kohlenhydrate: 0.3g | Eiweiß: 50g | Fett: 16g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (2)

Marlies
9. Mrz. 2024 um 16:45 Uhr

Die Rezepte sind sehr lecker

Steffi
10. Mrz. 2024 um 20:30 Uhr

Vielen lieben Dank!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Der Frühling ist da!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>