Pizzabrötchen mit Mais, Paprika und Pilzen belegt und überbacken
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten

Diese Pizzabrötchen sind super schnell und einfach zu machen. Und der leckere Belag mit Sahne, Käse und deinen Wunschzutaten ist einfach zum Reinbeißen lecker. Pizzabrötchen in gerade einmal 30 Minuten – los geht’s!

Pizzabrötchen mit Mais, Paprika und Pilzen belegt und überbacken

Pizzabrötchen: die Zutaten

Zück Zettel und Stift und schreibe die Zutaten für den Ofen-Snack auf deine Einkaufsliste. Ich verspreche dir: Es lohnt sich!

Die Basis bilden frische Brötchen oder Aufbackbrötchen, da bist du ganz flexibel. Greife aber unbedingt zu Brötchen, die nicht tiefgefroren sind, da sich diese besser halbieren lassen.

Für die Füllung brauchst du Salami und Schinken, klein gewürfelt. Beide bringen viel Geschmack auf den Teller. Außerdem darfst du rote Paprika, frische Champignons und Zwiebeln auf deiner Liste notieren.

Wichtig für Geschmack und Konsistenz: geriebener Käse und Sahne. Such dir deinen Lieblingskäse aus und greife im Kühlregal nach Sahne, egal ob mit oder wenig Fett.

Dank Pizzakräutern, Salz und Pfeffer erreichen deine Pizzabrötchen am Ende den Status „Ausgezeichnet!“

5 Tipps für einfache Pizzabrötchen

Natürlich habe ich auch noch eine Handvoll wertvoller Tipps für dich, mit denen deine Pizzabrötchen jedes Mal zum Highlight werden. Das ganze Rezept inklusive exakter Mengenangaben findest du weiter unten.

  1. Belag nach deinem Geschmack. Mein Rezept zählt Salami und Kochschinken, Paprika, Mais und Champignons auf. Du kannst den Belag nach deinem Gusto variieren und weitere Zutaten wie Oliven oder Peperoni hinzufügen. Probier‘ dich aus und entdecke dein perfektes Pizzabrötchen!
  2. Belag gleichmäßig verteilen. Achte darauf, dass du den Belag gleichmäßig auf den Brötchenhälften verteilst. Jedes Pizzabrötchen soll schließlich das beste Pizzabrötchen sein.
  3. Vorheizen des Backofens. Gehe sicher, dass du deinen Backofen ausreichend vorheizt, bevor du deine Brötchen reinschiebst. So garantierst du, dass sie gleichmäßig durchbacken und außen schön knusprig sind.
  4. Augen auf beim Backen. Jeder Ofen ist anders, entsprechend kann sich die Backzeit unterscheiden. Daher gilt: Bleibe in der Nähe deines Backofens und kontrolliere deinen Snack regelmäßig. Nichts ist trauriger als verbrannte Pizzabrötchen.
  5. Dips servieren. Meine Pizzabrötchen schmecken megalecker. Noch besser werden sie, wenn du sie mit einem cremigen Dip servierst. Hier spreche ich eine klare Empfehlung für meinen Tomaten-Feta-Dip aus.
Pizzabrötchen mit Mais, Paprika und Pilzen belegt und überbacken

5 Gründe für meinen Brötchen-Snack

  • schnell und einfach zubereitet
  • den herzhaften Belag kannst du prima schon am Vortag zubereiten und im Kühlschrank lagern
  • schmecken warm und auch kalt richtig lecker
  • perfekt für die Party, den Kindergeburtstag oder das schnelle Abendessen
  • super, um übrig gebliebenes Gemüse zu verwerten

Und jetzt viel Freude beim Ausprobieren! Entdecke dein neues Lieblingsrezept.

Pizzabrötchen mit Mais, Paprika und Pilzen belegt und überbacken

Pizzabrötchen schnell und einfach

11 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Die besten Pizzabrötchen backst du mit diesem einfachen Rezept in gerade einmal 30 Minuten. Jetzt schnell ausprobieren!
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 16 Brötchenhälften

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 8 frische Brötchen - oder Aufbackbrötchen
  • 100 g Salami
  • 100 g Kochschinken
  • 1 rote Paprika
  • 6 Champignons
  • 1 rote Zwiebel
  • 150 g geriebener Käse
  • 150 g Sahne zum Kochen - oder Schmand
  • 1 EL Pizzakräuter
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung 

  • Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Brötchen halbieren und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.
  • Salami, Schinken, Paprika und Champignons klein schneiden. Zwiebel klein hacken. Alles in eine Schüssel geben und mit geriebenem Käse, Sahne und Gewürzen mischen. 
  • Die Masse auf die Brötchen geben und 10 Minuten backen. (Mit Aufbackbrötchen dauert die Backzeit 20 Minuten)

Steffis Tipps

Du kannst auch Sahne mit wenig Fett verwenden. Die Sahne brauchst du für mein Rezept nicht steif schlagen.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 86kcal | Kohlenhydrate: 2g | Eiweiß: 5g | Fett: 6g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (2)

Lena
11. Jun. 2023 um 16:18 Uhr

Es sieht sehr lecker aus ,ich mach mich gleich an die Arbeit.

Steffi
12. Jun. 2023 um 11:20 Uhr

Lass es dir schmecken, Lena :)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Der Frühling ist da!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>