Mandarinen-Schmand-Kuchen
Zubereitung 30 Minuten
Backzeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 30 Minuten

Dieser leckere Mandarinen-Schmand-Kuchen ist der perfekte Genuss an warmen Tagen, bei Gartenpartys oder Kindergeburtstagen. Er schmeckt wirklich jedem! Wenn du wissen möchtest, wie schnell und einfach er zubereitet ist, dann lies gern weiter. Auf in den Kuchensommer!

Mandarinen-Schmand-Kuchen

Zarter Mürbeteig für Mandarinen-Schmand-Kuchen

Wie beliebt der sommerliche Mandarinenkuchen mit Schmand ist, sieht man allein an den zahlreichen Backmischungen, die es für den Klassiker gibt. Dabei ist es total easy, den Schmandkuchen selbst zu machen! Er besteht aus einem leichten Mürbeteig, einer üppigen Creme mit Pudding und natürlich Mandarinen. Die kommen aus der Dose und haben ein zuckersüßes Aroma.

Zuerst geht’s an die Zubereitung des Mürbeteigs. Dafür brauchst du helles Mehl sowie Butter, Zucker und ein Ei. Eine Messerspitze Backpulver ist optional, bringt jedoch etwas mehr Stand. Auch Vanillezucker kannst du gern zufügen. Für den Mürbeteig knetest du die kalte Butter mit den übrigen Zutaten zusammen. Arbeite rasch, damit der Teig nicht zu warm wird. Danach gibst du alles in eine 24er Springform, die du vorher eingefettet hast, und kleidest Boden und Ränder mit Teig aus. So darf die Form in den Kühlschrank wandern.

Gut zu wissen: Je länger der Mürbeteig durchkühlt, desto zarter wird er ausbacken.

Cremige Füllung für Schmandkuchen mit Mandarinen

Solange der Mürbeteig kühl steht, kannst du dich um die Creme für den Mandarinen-Schmand-Kuchen kümmern. Dafür brauchst du Schmand, Puddingpulver, Milch und Zucker. Eine Prise Salz hebt die Süße besonders schön hervor.

Für die Schmandcreme bereitest du zunächst den Pudding nach Packungsanleitung zu. Danach kommt der Schmand hinzu. Das Ganze verrührst du am besten mit der Hand zu einer glatten Creme. Dann alles in deine Springform füllen und die Mandarinen obendrauf verteilen oder unterheben. So backt der Mandarinen-Schmand-Kuchen für 60 Minuten im vorgeheizten Backofen.

Das Ergebnis ist eine Genussbombe, die auf deiner nächsten Kaffeetafel ordentlich Eindruck macht!

Mandarinen-Schmand-Kuchen

Mandarinen-Schmand-Kuchen servieren

Wenn du magst, kannst du deinen Kuchentraum noch mit einem klaren Tortenguss vollenden oder geröstete Mandelsplitter draufgeben. Bevor du den Kuchen allerdings anschneidest, sollte er mehrere Stunden durchkühlen. Erst dann wird er schnittfest. Ich backe den Kuchen deswegen gerne schon am Vorabend und lass ihn dann im Kühlschrank schön durchziehen.

Lust auf noch mehr einfache Kuchen? Dann probier doch auch mal meinen Schoko-Kirsch-Kuchen oder den einfachen Marmorkuchen aus.

Und jetzt viel Freude beim Ausprobieren! Lass dir meinen Mandarinen-Schmand-Kuchen schmecken.

Mandarinen-Schmand-Kuchen

Mandarinen-Schmand-Kuchen

36 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Der Geschmack von Sommer: Mandarinen-Schmand-Kuchen mit Mürbeteig, wie er auch bei Oma gebacken und serviert wird.
Zubereitung 30 Minuten
Backzeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 30 Minuten
Portionen 1 Kuchen

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

Zutaten für den Teig

  • 200 g Mehl
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 125 g Butter - kalt
  • 1 Ei

Zutaten für den Belag

  • 500 ml Milch
  • 2 Pck. Puddingpulver - Vanille
  • 150 g Zucker
  • 600 g Schmand
  • 3 Dosen Mandarinen

Zubereitung 

  • Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. 24er-Springform mit Backpapier auslegen und den Rand mit Butter einfetten.
  • Für den Teig Mehl mit Vanillezucker, Zucker, Salz und Backpulver mischen. Die Butter in Würfeln und das Ei dazugeben und rasch zu einem Teig verkneten. Mürbeteig zu einer Scheibe formen und in Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank 30 Minuten kühlen, dann den Mürbeteig ausrollen und die Backform damit auskleiden.
  • 40 ml der Milch abnehmen und mit dem Puddingpulver glatt anrühren. Die restliche Milch mit dem Zucker in einem Topf aufkochen lassen, das aufgelöste Puddingpulver dazugeben und zu einem cremigen Pudding kochen. Schmand direkt unterheben.
  • Die Creme auf dem Boden verteilen. Mandarinen auf einem Sieb abtropfen lassen und auf die Puddingmasse geben oder unterheben. Den Kuchen 60 Minuten backen. Vor dem Anschneiden komplett auskühlen lassen, am besten im Kühlschrank.

Steffis Tipps

Statt Mandarinen kannst du übrigens auch viele andere Obstsorten für dieses Rezept verwenden. Sehr lecker sind zum Beispiel gemischte Äpfel, Kirschen oder Pfirsiche.
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (0)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>