Linsen mit Spätzle original schwäbisch

Linsen, Spätzle und Saitenwürste auf dem Teller
Zubereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten

Linsen mit Spätzle sind einfach zubereitet und perfekt, wenn dir nach einem deftigen Gericht aus der schwäbischen Küche ist. Wir essen es am liebsten in Kombination mit Saitenwürsten. Du kannst es aber auch schlicht bei Linsen und Spätzle belassen. Wie einfach die Zubereitung ist und wie sich Linsengemüse mit Spätzle original schwäbisch zubereiten lassen, verrate ich dir hier im Beitrag.

Linsen, Spätzle und Saitenwürste auf dem Teller

Die Zutaten für Linsen und Spätzle

Linsen und Spätzle – zugegeben, für mich war jene Kombination auf den ersten Blick eine eher untypische Kombination. Aber Marc hat mich ganz schnell vom Gegenteil überzeugt. Für ihn sind Linsen mit Spätzle einfach ein echter Klassiker und zählen zu seinen absoluten Lieblingsgerichten. Besonders an kühleren Tagen. Ein Essen für die ganze Familie! Was es dafür braucht, sind: Teller- oder Berglinsen, Suppengrün und Speckwürfel – für die deftige Basis. Dann noch etwas Butter und Fleischbrühe. Sowie Rotweinessig, Senf, Salz und Pfeffer für den Feinschliff. Dazu gibt es Saitenwürste und Spätzle.

Im Schwäbischen heißt es Saitenwurst. Woanders kennt man die dünne Brühwurst als Wiener Würstchen oder Frankfurter Würstchen.

Linsen mit Spätzle schwäbisch zubereitet

Linsen mit Spätzle müssen traditionell schwäbisch zubereitet werden. So essen wir das Gericht am allerliebsten. Wenn es schnell gehen muss, greife ich zu gekauften Spätzle. Wer Lust und Zeit hat, der kann diese aber auch frisch zubereiten. Ideal dafür ist mein Spätzleteig-Grundrezept. Fehlen nur noch die Linsen. Und diese bereite ich so zu.

  1. Suppengrün und Zwiebeln vorbereiten. Beides sollte sehr fein gewürfelt werden. So schmeckt’s am besten.
  2. Linsen sanft köcheln lassen. Ich gebe dafür Fleischbrühe hinzu. Alternativ kannst du auch zu Gemüsebrühe greifen. Falls die Flüssigkeit nicht ausreichen sollte, kannst du bei Bedarf noch etwas Brühe angießen.
  3. Linsen abschmecken. Traditionell kommen dafür Essig, Senf, Salz und Pfeffer hinzu. Ich verwende gerne Rotweinessig. Balsamico-Essig geht aber auch.

Die genauen Zutatenmengen findest du wie immer weiter unten in meiner Rezeptkarte.

Wer die Zeit hat, der kann die Linsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Dadurch brechen sie beim Kochen nicht auf. Das ist aber kein Muss. Du kannst die Linsen auch direkt verarbeiten.

Linsen mit Spätzle und Saitenwürsten auf dem Teller

Linsen und Spätzle einfach und schnell auch vegetarisch

Wer Linsengemüse und Spätzle vegetarisch zubereiten möchte, der kann das Gericht ganz leicht abwandeln. Entweder du lässt Speck und Würstchen einfach weg. Oder du verfeinerst das Linsengemüse alternativ mit fein gewürfeltem Räuchertofu und servierst es mit vegetarischen Würstchen. Probier es einfach aus.

Lass dir das traditionelle schwäbische Gericht richtig schmecken!
Linsen, Spätzle und Saitenwürste auf dem Teller

Linsen mit Spätzle original schwäbisch

7 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Linsen mit Spätzle und Saitenwürsten sind einfach zubereitet und perfekt, wenn dir nach einem deftigen Gericht aus der schwäbischen Küche ist.
Zubereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 4

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

Für die Linsen

  • 1 Bund Suppengemüse
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 100 g geräucherte Speckwürfel
  • 1 EL Mehl
  • 1,2 l Fleischbrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 300 g Berglinsen - oder Tellerlinsen
  • 2-3 EL Rotweinessig
  • 1/2 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer

Dazu

  • 8 Saitenwürste - oder Wiener Würstchen
  • 500 g Spätzle

Zubereitung 

  • Suppengrün und Zwiebel sehr klein würfeln.
  • Butter in einer großen Pfanne zerlassen und Zwiebeln andünsten. Suppengrün und Speck zugeben und 5 Minuten anbraten. Mehl unterrühren.
  • Linsen, Fleischbrühe und Lorbeerblätter zugeben. Aufkochen und 30 Minuten köcheln lassen, ggfs. noch etwas Brühe nachgießen. Alles mit Rotweinessig, Senf, Salz und Pfeffer abschmecken und die Lorbeerblätter entfernen.
  • Spätzle nach Packungsangabe zubereiten oder nach meinem Spätzleteig Grundrezept selber machen. Saitenwürste erhitzen.
  • Linsengemüse mit Spätzle und Saitenwürsten servieren.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 880kcal | Kohlenhydrate: 151g | Eiweiß: 44g | Fett: 10g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (0)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Der Frühling ist da!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>