Ein Stück Kürbis-Quiche mit Hokkaidokürbis, Feta und roten Zwiebeln
Zubereitung 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde

Gerade im Herbst schmeckt Kürbis-Quiche im warmen Zuhause besonders lecker. Farbenfroher Hokkaido-Kürbis und eine cheesy Mischung aus geriebenem Käse und Feta machen diese einfache Quiche zur idealen Waffe gegen schlechtes Wetter.

Kürbis-Quiche mit Hokkaidokürbis, Feta und roten Zwiebeln

Kürbis-Quiche: Die Zutaten

Wer den Mürbeteig der Quiche selber machen möchte, benötigt:

  • Backpulver und Mehl – ich nehme klassisches Weizenmehl 
  • Butter in Würfeln, die für den Teig sehr kalt sein sollte 
  • Ein Ei in Größe M, am besten in Bio-Qualität

Wenn es schnell gehen muss, findest du im Kühlregal auch fertigen Quiche-Teig.

Für die Füllung brauchen wir:

  • Rote Zwiebel und Knoblauch, die du wahrscheinlich sowieso im Haus hast
  • Hokkaido-Kürbis – am besten in Bio-Qualität, denn die Schale wird mitgegessen
  • Sahne und Eier, denn ohne diese Zutaten wäre es keine Quiche
  • Zweierlei Käse: geriebenen Käse wie Gouda und würzigen Feta, der besonders gut zu Kürbis passt
  • Salz, Pfeffer , Muskat und Olivenöl  

Quiche wird immer mit einem Mürbeteigboden und einer Füllung aus Sahne, Ei und Käse gemacht – doch bei den restlichen Zutaten können wir kreativ werden.

Schritt für Schritt zur perfekten Quiche

Kürbis-Quiche sieht toll aus und schmeckt fantastisch – und ihre Zubereitung ist super einfach. Überzeug dich selbst und sieh dir die vollständige Rezeptkarte am Ende der Seite an. 

Springe zu Rezept

Weil ich Quiche so liebe, habe ich inzwischen eine Menge über das französische Gericht gelernt. Hier meine Tipps:

  • Arbeite bei Mürbeteig mit kalter Butter und stelle den Teig vor der Weiterverarbeitung 30 Minuten kalt, um ihn perfekt in der Form verteilen zu können.
  • Damit dein Quicheboden richtig kross und knusprig wird, solltest du den Teig blindbacken. Hierfür stichst du ihn mit einer Gabel mehrfach ein und bäckst ihn 10 Minuten lang bedeckt mit Backpapier und getrockneten Hülsenfrüchten, bevor die Füllung dazukommt.
  • In einer hübschen Quicheform mit dem typisch gewellten Rand sieht deine Quiche gleich noch hübscher aus.
  • Quiche schmeckt auch kalt am nächsten Tag – oder du wärmst sie auf. Das geht am besten im Backofen bei niedriger Temperatur (80–120 Grad), damit sie nicht austrocknet. 
Kürbis-Quiche mit Hokkaidokürbis, Feta und roten Zwiebeln

5 Gründe für Kürbis-Quiche

  • Quiche schmeckt auch kalt oder aufgewärmt am nächsten Tag noch super
  • Kürbis-Quiche ist vegetarisch und somit auch für Fleischlos-Esser ein Genuss
  • Alle Zutaten sind mild – damit sollte diese Quiche auch den Kleinen schmecken
  • Kürbis-Quiche ist das perfekte Mitbringsel für Buffet, Brunch oder Geburtstag
  • Kürbis ist ein saisonales Gemüse, das schon durch seine begrenzte Verfügbarkeit besonders verlockend ist, oder?

Lust auf noch mehr Quiches? Dann probier doch auch die klassische Quiche Lorraine oder meine Gemüse-Quiche aus.

Jetzt mach dich als Werk, backe deine eigene Quiche und lass dir das Ergebnis richtig gut schmecken!

Kürbis-Quiche mit Hokkaidokürbis, Feta und roten Zwiebeln

Kürbis-Quiche mit Feta

59 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Eine Kürbis-Quiche mit Feta und Mürbeteig kannst du mit meinem gelingsichern Rezept einfach selber backen.
Zubereitung 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 1 Quiche

Diese Produkte empfehle ich

Quicheform
Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

Zutaten für den Mürbeteig

  • 250 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 150 g Butter - kalt und gewürfelt
  • 1 Ei - Größe M

Zutaten für die Füllung

  • 1 große rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleiner Hokkaidokürbis - ca. 900 g
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 g Sahne zum Kochen
  • 4 Eier
  • 100 g geriebener Käse - z.B. Gouda
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 100 g Feta

Zubereitung 

  • Mehl und Salz verrühren. Butter und Ei zugeben und einen Teig kneten. Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Zwiebel und Knoblauchzehen klein hacken, Kürbis in mundgerechte Stücke schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Kürbiswürfel 5 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und andünsten.
  • Sahne, Eier und geriebenen Käse verquirlen. Zwiebeln, Knoblauch und Kürbis unterrühren und alles mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen, dann in eine gefettete Quicheform (28 cm) geben und etwas andrücken. Ein paar Löcher mit einer Gabel einstechen. Optional Teig mit Backpapier belegen und mit getrockneten Hülsenfrüchten beschweren (sonst weglassen). 10 Minuten vorbacken.
  • Sahne-Kürbis-Mischung auf den Teigboden geben und alles mit Feta belegen. 30 Minuten backen.

Steffi´s Tipps

Für die Kürbis-Quiche kannst du einen fertigen Quicheteig aus dem Kühlregal kaufen.
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Kommentare (14)

Julia
14. Nov. 2023 um 00:30 Uhr

Gestern nachgekocht – hat wirklich super geschmeckt!!!
Wir haben etwas mehr Zwiebel und Feta genommen und zusätzlich auch noch Kräuter hineingeben und es ist super geworden!
Vielen Dank für das tolle Rezept!

Steffi
14. Nov. 2023 um 09:03 Uhr

Das klingt fantastisch liebe Julia!

Hergen
11. Nov. 2023 um 15:25 Uhr

fehlt hier nicht noch die Backzeit selbst?!

Steffi
14. Nov. 2023 um 09:04 Uhr

Die steht im Rezept unter Punkt 4 :)

Elvi
7. Nov. 2023 um 12:58 Uhr

nochmal mit 5 Sternen
lecker schmecken!

Steffi
7. Nov. 2023 um 13:46 Uhr

Ganz lieben Dank Elvi :)

Elvi
7. Nov. 2023 um 12:54 Uhr

superlecker!

Steffi
7. Nov. 2023 um 13:45 Uhr

Vielen Dank!

Bettina Scattino
7. Nov. 2023 um 08:48 Uhr

Hab die Hälfte vom Rezept genommen wir sind nur zu zweit. Teig selbstgemacht schmeckt immer besser. Den Schafskäse aus versehen mit untergerührt. Hat aber trotzdem sehr gut geschmeckt. Obendrauf sieht es aber schöner aus. Danke für die gesunden Rezepte. Ciao Bettina

Steffi
7. Nov. 2023 um 11:57 Uhr

Das klingt richtig gut. Danke für deine tolle Bewertung :)

Jutta Becker
6. Nov. 2023 um 20:59 Uhr

Guten Abend liebe Steffi,
DANKE für das tolle Rezept der Kürbis Quiche!!!
ich liebe Quiche und habe auch schon viele gebacken, aber noch keine Kürbis Quiche…auf der Suche nach einem passenden Rezept bin ich auf Deinen Kanal gestoßen!
Mit eigenem Hokkaido und eigenen Eiern ist die Quiche hervorragend gelungen, vielen Dank!
Ganz herzliche Grüße zur guten Nacht aus La Palma und vielleicht bis bald auf unserer Finca???
❤️ lich Willkommen!!!

Steffi
7. Nov. 2023 um 08:46 Uhr

Oh wie schön liebe Jutta! Freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat! Ganz liebe Grüße in die Sonne!

Cindy
2. Nov. 2023 um 10:39 Uhr

Gestern zubereitet und eben schon zum Frühstück die Reste verputzt. GENIAL! Einfacher Mürbteig und geniale Füllung. Hab sie aber noch mit Kräutern der Provence verfeinert. Und mit Zimt.

Steffi
2. Nov. 2023 um 17:25 Uhr

Wie schön zu lesen, liebe Cindy!

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung




Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Zeit für Plätzchen!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>