Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden

Zimtschnecken einfach und klassisch

Zimtschnecken mit Hagelzucker in der Auflaufform
Zubereitung 30 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten

Hej du, välkommen! Heute ist ein guter Tag, denn wir zeigen dir unser schwedisches Rezept für Zimtschnecken. Das ist so einfach, schnell und köstlich, dass es deine Geschmacksnerven verändern wird. Kein Scherz!

Zimtschnecken mit Hagelzucker in der Auflaufform

Einkaufsliste für saftige Zimtschnecken

Die Grundlage für Zimtschnecken bildet ein einfacher Hefeteig. Das Grundrezept dafür stammt noch aus Großmutters Zeiten und die Zubereitung ist wirklich gelingsicher und einfach. Für hausgemachte Schnecken aus Hefeteig brauchst du nur wenige Zutaten, von denen du die meisten sicherlich in deinem Vorrat hast:

  • Mehl
  • Milch
  • Butter
  • Ei(er)
  • Zimt
  • Zucker, Vanillezucker und Zitronenabrieb
  • frische Hefe

Ich garniere meine Zimtschnecken vor dem Backen mit Hagelzucker. So lecker!

Du hast alle Zutaten zusammen? Dann lass uns am besten gleich loslegen!

So backst du Zimtschnecken

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung und genaue Mengenangaben für das selbstgebackene Zimt-Hefe-Gebäck findest du weiter unten in meiner Rezeptkarte.

Schritt 1: Hefeteig kneten

Als Erstes Milch erwärmen und die Butter darin auflösen und die frische Hefe hineinbröseln. Mehl, Zucker, Zitronenabrieb und Salz mischen, den Milch-Mix und das Ei zugeben und einen Teig ankneten. Den Teig ruhen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat, das dauert etwa 45 Minuten.

Schritt 2: Zimt-Füllung zubereiten

Keine Zimtschnecken ohne Zimt! Deshalb kommt das Edelgewürz auch in die buttrige Füllung unserer Teiglinge. Den Hefeteig zu einem Rechteck ausrollen, dann mit der Zimt-Butter bestreichen.

Schritt 3: Schnecken formen

Sobald Butter und Zimtzucker auf dem Teig verteilt sind, eine der langen Seiten gleichmäßig aufrollen. Die Rolle in 8-10 Scheiben schneiden und diese nebeneinander in eine Auflaufform setzen. So werden klassische Zimtschnecken gebacken, denn die kleinen Teiglinge bleiben saftiger als einzeln auf einem Backblech verteilt.

Zimtschnecken mit Hagelzucker in der Auflaufform

3 Gründe für selbstgebackene Zimtschnecken

Spätestens, wenn das Hefe-Zimt-Gebäck aus dem Ofen kommt und sich ihr herrlicher Duft in deiner Küche verbreitet, kann ich nicht mehr widerstehen.

  • Die Zubereitung ist ganz einfach und mit meinem Rezept gelingt der Hefeteig garantiert.
  • Du kannst prima eine große Menge der Hefeschnecken zubereiten, perfekt wenn Gäste kommen.
  • Du weißt, was drin steckt und kannst deine Zimtschnecken ganz nach Belieben auch mit einem Frischkäse-Frosting toppen.

Lust auf noch mehr Gebäck mit Zimt? Dann probier doch auch mal meine einfachen Apfel-Zimt-Muffins oder meinen Milchreis mit Zimt aus.

Und jetzt viel Freude beim Backen und Genießen! Lass dir die Zimtschnecken mit Hagelzucker richtig gut schmecken!
Zimtschnecken mit Hagelzucker in der Auflaufform

Zimtschnecken einfach und klassisch

22 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Meine einfachen Zimtschnecken sind ein echter Genuss aus Schweden. Wir haben das beste, klassische Rezept für dich:
Zubereitung 30 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 8 Stück

Diese Produkte empfehle ich

Aufalufform

Zutaten

Zutaten für den Teig

  • 250 ml Milch
  • 80 g Butter
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 500 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Bio-Zitrone - Abrieb
  • 2 Prisen Salz
  • 1 Ei

Zutaten für die Füllung

  • 100 g Butter - weich
  • 4 EL Zimt
  • 40 g Zucker

Zutaten für das Topping

  • 2 EL Milch
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Hagelzucker

Zubereitung 

  • Eine Auflaufform einfetten. Milch lauwarm erwärmen. Butter darin schmelzen und die Hefe hineinbröseln. (Die Milch darf nur lauwarm sein, sonst wird die Hefe zerstört)
  • Mehl, Zucker, Vanillezucker, Zitronenabrieb und Salz in einer Schüssel verrühren. Milch-Mix und Ei zugeben und alles für 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten ruhen lassen.
  • Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. Mit weicher Butter bestreichen und mit Zimt-Zucker bestreuen. Teig von der langen Seite her aufrollen.
  • Teigrolle in 8-10 Stücke schneiden und diese in die Auflaufform geben. 20 Minuten ruhen lassen.
  • Milch mit Eigelb verquirlen und die Zimtschnecken damit bestreichen. Mit Hagelzucker bestreuen.
  • Bei 180 Grad Ober- und Unterhitze 25 Minuten backen.

Steffis Tipps

Du magst Zimtschnecken mit Frosting? Hierfür 50 g Frischkäse und 20 g Butter mit einem Handmixer cremig aufschlagen und 3 EL Puderzucker gesiebt untermischen. Auf den Zimtschnecken verteilen.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (4)

Annika
10. Apr. 2024 um 21:12 Uhr

Mein erster Hefeteig, meine ersten Zimtschnecken! Total lecker und man übt sich in Geduld, während der Teig geht. Aber das warten hat sich gelohnt. Perfekt zur Kaffeetafel!

Steffi

Steffi
12. Apr. 2024 um 15:49 Uhr

Oh wie schön zu lesen, liebe Annika!

Lea
23. Mrz. 2024 um 08:25 Uhr

Hi Steffi, würde die Zimtschnecken gern mal mit Frosting ausprobieren, das kommt nach dem Backen drauf, oder? Sollten die Zimtschnecken schon erkaltet sein? Danke für das tolle Rezept!

Steffi

Steffi
24. Mrz. 2024 um 09:00 Uhr

Ja genau. Du kannst sie erkalten lassen und ein Frosting aus 50 g Frischkäse, 20 g weicher Butter und 3 EL Puderzucker anrühren und auf den Zimtschnecken verteilen. Lass es dir schmecken :)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>