Schneller Apfelkuchen für Backanfänger

Zubereitung 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten

Dieser schnelle Apfelkuchen ist nicht nur kinderleicht zu machen, sondern auch einfach super lecker! Ob zum Nachmittagskaffee oder den Kindergeburtstag, dies ist der perfekte Kuchen für Backanfänger und alle, die schnell einen Kuchen backen wollen.

Schneller Apfelkuchen für Backanfänger - dieser Apfelkuchen gelingt einfach immer und schmeckt der ganzen Familie

Schneller Apfelkuchen: die Zutaten

Für einen schnellen Apfelkuchen sollten die Zutaten natürlich auch total einfach und überschaubar sein. Und das sind sie auch! Diese Zutaten solltest du auf deine Einkaufsliste setzen:

  • Äpfel
  • Zitronensaft
  • Zucker und Vanillezucker
  • Mehl und Backpulver
  • Eier
  • Butter
  • Speisestärke

Versunkener Apfelkuchen für Backanfänger - ein schnelles Apfelkuchen-Rezept für den Nachmittags-Kaffee

Schneller Apfelkuchen – Step by Step Anleitung

Der Teig für diesen einfachen Apfelkuchen ist ganz schnell zusammengerührt. Die genauen Mengenangaben findest du weiter unten in der Rezeptkarte.

  1. Als Erstes die Äpfel schälen, in Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.
  2. Jetzt Butter und Zucker schaumig rühren und nach und nach die Eier unterheben. Mehl, Backpulver, Speisestärke und Vanillezucker mischen und kurz unter den Teig heben.
  3. Eine runde Backform einfetten und den Teig hineingeben. Apfelspalten auf dem Teig verteilen und etwas eindrücken. Und ab gehts auch schon in den Backofen!

Optional kannst du deinen fertigen Kuchen mit Puderzucker, Vanilleeis oder Sahne servieren.

Versunkener Apfelkuchen - ein schnelles und ganz einfaches Apfelkuchen-Rezept für Backanfänger Schneller Apfelkuchen - ein 15-Minuten-Apfelkuchen-Rezept für die ganze Familie

5 Gründe für den Apfelkuchen

  • der perfekte Apfelkuchen für Backanfänger, absolut gelingsicher
  • in nur 15 Minuten zubereitet
  • wunderbar saftig und richtig lecker
  • der perfekte Last-Minute-Kuchen, wenn sich Besuch ankündigt
  • schmeckt der ganzen Familie, auch lecker für den Kindergeburtstag

Lust auf mehr schnelle Apfel-Rezepte? Dann probier doch auch mal meine Apfel-Muffins oder den Apfelkuchen mit Streusel aus.

Lass dir den Ruck-Zuck-Apfelkuchen fantastisch schmecken! Ich freu mich sehr über dein Feedback. ♡

In 15 Minuten fertig - Einfaches Apfelkuchen-Rezept für alle, die nicht gerne backen

Schneller Apfelkuchen für Backanfänger

24 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Mein schneller Apfelkuchen ist das perfekte Rezept für Backanfänger und alle, die schnell einen leckeren Kuchen backen wollen.
Zubereitung 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Portionen 1 Kuchen

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

  • 750 g Äpfel
  • Zitronensaft
  • 200 g Butter - weich
  • 125 g Zucker
  • 3 Eier - Größe L
  • 150 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 50 g Speisestärke
  • 1 Pck. (Bourbon) Vanillezucker

Zubereitung 

  • Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Äpfel schälen und in Spalten schneiden, mit etwas Zitronensaft beträufeln.
  • Butter und Zucker schaumig rühren, nach und nach die Eier unterheben. Mehl, Backpulver, Spiesestärke und Vanillezucker vermischen und kurz unter den Teig rühren.
  • Eine runde Form fetten und den Teig einfüllen. Apfelspalten auf den Teig geben und leicht eindrücken. 35 Minuten backen.

Steffis Tipps

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch "Das Familienkochbuch für nicht perfekte Mütter" von Nathalie Klüver.
 
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.
Werbung. Dieser Post enthält Amazon Affiliate-Links. Mehr dazu hier: Datenschutz.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (13)

Lara
14. Jan. 2024 um 20:35 Uhr

Tolles Rezept! Habe eine große Rundform verwendet – und dann erst die Kommentare gelesen und gesehen, dass es für eine kleine Form gedacht ist. Das war aber kein Problem. Habe nicht alle Äpfel verwendet (kommen ins Müsli) und noch geh. Mandeln und Zucker drüber gestreut. Insgesamt war mein Kuchen 45 min. statt 35 min. im Ofen. Danke!

Steffi
15. Jan. 2024 um 13:39 Uhr

Das klingt super, Lara! Danke für dein tolles Feedback!

Olaf Winkler
8. Jun. 2023 um 12:06 Uhr

geht auch normaler Zucker?

Steffi
8. Jun. 2023 um 16:10 Uhr

aber sicher!

Conny
5. Aug. 2021 um 18:21 Uhr

Für welche Größe der backform ist die Menge ausgelegt?

Steffi Sinzenich
9. Aug. 2021 um 13:35 Uhr

Liebe Conny, ca. 20 cm

Michaela
2. Jun. 2021 um 07:11 Uhr

Liebe Gaumenfreundin. Nein sicher nicht. Aber soll einer die hand heben der noch nie gepatzt hat und dem noch nie was auf den Boden gefallen ist. Wie gesagt die rezepte sind mega. Aber bei birkenzucker/xylit reich wie gesagt schon ein brösel. Da muss ich meinem Hund den apfelkuchen nicht füttern. Das reicht wenn er beim Backen dabei ist und etwas erwischen sollte.

Michaela
1. Jun. 2021 um 15:59 Uhr

Bei solchen Rezepten mit Birkenzucker/xylit vielleicht mal dazu schreiben das ein brösel davon unsere geliebten haustiere tötet. Das rezept ist an sich sehr lecker aber für Hundebesitzer BITTE nehmt normalen zucker. Das ist so verdammt gefährlich.

Emma
11. Jan. 2023 um 13:27 Uhr

Hallo Michaela,
wissen sie wie viel Zucker man braucht um den Birkenzucker zu ersetzten ?

Gaumenfreundin
1. Jun. 2021 um 17:11 Uhr

Liebe Michaela, bei aller Liebe, aber du gibst deinem Hund doch hoffentlich keinen Apfelkuchen zum Essen. Die Gaumenfreundin ist ein Blog von Menschen für Menschen. ♡ Freut mich aber, das dir das Rezept gefällt. Viele Grüße, Steffi

Steffi
11. Jan. 2023 um 13:35 Uhr

Hi Emma, Birkenzucker kannst du 1:1 durch normalen Zucker ersetzen. Lass es dir schmecken!

Kati
5. Okt. 2020 um 23:56 Uhr

Hey Steffi, der Kuchen schmeckt sehr sehr lecker!!! Ich hab die Äpfel jedoch ganz dünn geschnitten und auch nur drei gebraucht (400g ca.) und Dinkelmehl verwendet. Liebe Grüße Kati

Gaumenfreundin
6. Okt. 2020 um 09:26 Uhr

Vielen lieben Dank für dein Feedback Kati. Toll das dir der Kuchen geschmeckt hat <3

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>