Aperol Spritz Originalrezept

Aperol Spritz mit Orange und Minze im Glas
Zubereitung 5 Minuten
Gesamtzeit 5 Minuten

Aperol Spritz mit Prosecco und Orange ist zu DEM Trendgetränk der letzten Jahre geworden. Das Sommergetränk brilliert auf jeder Gartenparty, zum Feierabend auf dem Balkon oder als Aperitif. Wie du ihn nach Originalrezept mischst, verrate ich dir jetzt. Salute!

Aperol Spritz mit Orange und Minze im Glas

Zutaten für Original Aperol Spritz

  • Prosecco: ein trockener Prosecco mit Fruchtnote eignet sich am besten
  • Aperol: Das rote Kultgetränk hast du am besten immer im Haus; wer es herber mag, greift zu Cynar
  • Mineralwasser: Hier reicht ein Schuss Sprudel – „Medium“ solltest du nicht verwenden
  • Orange: Da die Scheibe samt Schale ins Glas kommt, solltest du auf Bio-Qualität achten

Aperol Spritz ist im Sommer mein absoluter Lieblingsdrink – er erinnert mich an Urlaub in Italien und sonnige Stunden mit meinem Liebsten.

Aperol Spritz mischen

Das Originalrezept für Aperol Spritz findest du weiter unten – samt Mengenangaben für ein Glas. Aperol Spritz zu mischen ist zwar einfach, mit diesen 4 Tipps hat der Drink aber auch bei dir zuhause Barqualität:

  1. Kalter Drink: Deinen Aperol reichst du natürlich mit Eiswürfeln. Verwende auf jeden Fall große Eiswürfel, denn diese verwässern deinen Drink weniger – im Gegensatz zu z. B. Crushed Ice. Wer es extra kalt möchte, kann die Gläser sogar im Gefrierschrank vorkühlen.
  2. Aperol Spritz mischen: Aperol ist schwerer als Wasser und Sekt, daher senkt er sich im Glas ab. Du solltest also zunächst den Prosecco ins Glas füllen, dann Aperol hinzugeben und als letztes den Schuss Wasser hinzugeben. Wer möchte, kann leicht umrühren – aber nicht zu dolle, da sonst Kohlensäure entweicht.
  3. Die 3-2-1-Regel: Kein Messbecher zur Hand? Du kannst dir das Mischverhältnis für Aperol Spritz auch so merken: 3 Teile Prosecco, 2 Teile Aperol, 1 Teil Wasser. Easy!
  4. Orange vorbereiten: Auch Bio-Orangen solltest du vor dem Verzehr gut abspülen. Wenn du es besonders fruchtig magst, rolle die Orange vor dem Aufschneiden mit leichtem Druck auf dem Brett hin und her. So platzen einige der Zellen in der Zitrusfrucht und der Orangensaft wird freigesetzt – und du hast eine tolle Fruchtnote in deinem Aperol.
Aperol Spritz mit Orange und Minze im Glas

3 Gründe für Aperol

  • Sommergefühl pur: Mit seinem fruchtig-bitteren Geschmack und dem leichten Spritz sorgt Aperol Spritz für Summer Feeling – auch in den kalten Monaten.
  • Einfach gemixt: Du brauchst weder Barerfahrung noch einen Cocktailshaker, denn Aperol mischst du einfach im Glas.
  • Große Runde: Durch die einfache Zubereitung eignet sich der Sommerdrink super für große Runden.

Lust auf noch mehr leckere Drinks? Dann probier doch auch mal meine liebsten alkoholfreien Cocktails oder den Limoncello Spritz aus.

Und nun sage ich: Salute! Genieße diesen fruchtigen Aperol ganz wie Italien und hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wenn er dir gefallen hat.

Aperol Spritz mit Orange und Minze im Glas

Aperol Spritz Originalrezept

2 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Aperol Spritz ist ein Original aus Italien – jetzt mit Prosecco, Aperol und Orange den Sommerdrink mischen!
Zubereitung 5 Minuten
Gesamtzeit 5 Minuten
Portionen 1 Glas

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

  • 4 Eiwürfel
  • 90 ml Prosecco
  • 60 ml Aperol
  • 30 ml Mineralwasser
  • 1 Orangenscheibe

Zubereitung 

  • Eiswürfel in ein großes Weinglas geben. Prosecco und Aperol zugeben und alles mit Mineralwasser auffüllen.
  • Aperol Spritz mit einer Orangenscheibe garnieren und servieren.

Steffis Tipps

Hier gibts Marcs Variante:
Geschmäcker sind ja bekanntermaßen unterschiedlich. Aber ich finde, so ein Aperol Spritz kann ruhig etwas mehr Pepp vertragen. Hier also mein optimiertes Rezept:
  •      200 ml Extra-Dry-Sekt. (die Extraportion Blubber ersetzt das Mineralwasser)
  •      40 ml Aperol
  •      Orangenscheibe
  •      viel Eis
Das Ganze ist nicht nur einfacher zu mixen, sondern schmeckt auch viel erfrischender. Aber Vorsicht: ein doppelter Sekt blubbert auch schneller im Köpfchen!
Viele Grüße, Marc
 
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (0)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>