Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden

Süßkartoffel roh essen – geht das?

Kann man eine Süßkartoffel roh essen oder muss sie erhitzt werden? Hier im Beitrag bekommst du alle Infos, wie du das orangene Gemüse verzehren solltest.

Holzbrett mit geschnittenen und ganzen Süßkartoffeln auf dem Tisch
Bild: New Africa/stock.adobe.com

Kann man Süßkartoffel roh essen?

Was die meisten nicht wissen: Tatsächlich kannst du rohe Süßkartoffel essen. Ob mit oder ohne Schale – beides ist möglich. Sogar die Blätter der Pflanze sind essbar. Geschmacklich erinnert das Gemüse an eine Mischung aus Möhre und Kürbis. Allerdings fällt auf, dass rohe Süßkartoffel weniger süßlich schmeckt als im gegarten Zustand, wie beispielsweise als Curry oder Süßkartoffel-Kumpir.

Wie Süßkartoffel roh essen?

Hierzulande wird Süßkartoffel gerne als Pommes, Suppe oder Püree zubereitet. Für mehr Abwechslung auf dem Teller sorgt das Gemüse aber im rohen Zustand. Positiver Nebeneffekt: Auf diese Weise liefert die Süßkartoffel mehr wertvolle Inhaltsstoffe, wie Vitamin C und E, Ballaststoffe und Beta-Carotin.

Um das Gemüse roh zu genießen, empfiehlt es sich, die Süßkartoffel zu schälen. Anschließend kann die Knollenfrucht in die gewünschte Form gebracht werden. Und so serviert werden:

  • als Gemüsesticks mit Kräuterquark
  • als Topping für Suppen, Salate und Co. in Form von fein geschnittenen Würfeln
  • als geraspelter Salat

Falls du noch mehr über das orangene Gemüse wissen möchtest, spring mal einen Artikel weiter. Dort haben wir dir alle Infos rund um die Süßkartoffel zusammengefasst.

Autor:in

Schreibe einen Kommentar