Kartoffelbrei aufwärmen – so geht’s!

Kartoffelbrei aufwärmen geht schnell und einfach. Und das ist auch gut so, denn einmal aufgetischt, bleibt selbst vom leckersten Kartoffelpüree manchmal etwas übrig – perfekt für die Resteverwertung am nächsten Tag. Damit es aber auch nach dem Aufwärmen schön cremig bleibt, gibt es ein paar Kleinigkeiten zu beachten.

Kartoffelpüree im Topf mit Kochlöffel
Bild: azurita / stock.adobe.com

Kann man Kartoffelbrei aufwärmen?

Kartoffelbrei aufwärmen – das ist kein Problem. Ganz im Gegenteil, das Aufwärmen von Kartoffelbrei ist ganz einfach. Du hast die Wahl: Entweder du erwärmst dein Kartoffelpüree in einem Topf auf dem Herd oder in der Mikrowelle. Der Geheimtipp für cremiges Kartoffelpüree: Beim Aufwärmen erneut einen Schuss Milch, Sahne oder Butter unterrühren. Statt Kuhmilch, Sahne oder Butter, kannst du natürlich auch eine pflanzliche Alternative verwenden.

Kartoffelbrei aufwärmen – so geht’s!

Es ist noch Kartoffelbrei da! Und dieser wird in nur 3 Schritten auf dem Herd wieder aufgewärmt.

  1. Kartoffelbrei in einen Topf füllen.
  2. Herd auf mittlere Stufe stellen und Kartoffelbrei unter gelegentlichem Rühren erwärmen.
  3. Je nach Menge etwas Milch, Sahne oder Butter unterrühren. Kartoffelbrei vor dem Servieren erneut abschmecken.

Übrigens: Selbstgemachter Kartoffelbrei ist nach dem Abkühlen im Kühlschrank bis zu 3 Tage haltbar. Für eine längere Haltbarkeit kannst du Kartoffelpüree einfrieren.

Kartoffelpüree mit Röstzwiebeln in der Schüssel
Unser bestes Kartoffelpüree

Tipps zum Aufwärmen von Püree

  • Auch beim Aufwärmen in der Mikrowelle solltest du deinen Kartoffelbrei mit etwas Butter, Milch oder Sahne verrühren. Für die Cremigkeit!
  • Hast du Kartoffelpüree schon einmal im Backofen aufgewärmt? Diese Zubereitungsart verleiht deinem Püree eine leichte Kruste. Dafür Kartoffelbrei auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausstreichen und bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) 10-12 Minuten backen.
  • Was sonst noch machen aus Kartoffelbrei vom Vortag? Wir haben uns überlegt, was du aus Kartoffelbrei zaubern kannst, und verraten dir, wie du Kartoffel-Auflauf, Kartoffelknödel und Kartoffeltaler servierst. Hier lang: Kartoffelbrei vom Vortag verwerten.

Autor:in

Alisa Voltermann

Alisa ist freie Food-Redakteurin und SEO-Fachfrau. Die vegane Ökotrophologin unterstützt uns mit ihrer Erfahrung aus zahl­reichen Food-Redaktionen und schreibt über alles, was mit frischen Lebensmitteln und gesunder Ernährung zu tun hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Keine Rezepte mehr verpassen!

Jetzt alle Rezept-Updates bequem per Mail erhalten.