Salat richtig waschen

Salat waschen ohne und mit Salatschleuder – das wird mit dieser Anleitung ein müheloses Küchenspiel. In diesem Beitrag zeigen wir dir, wie du frischen Salat, speziell Eisbergsalat, in 3 einfachen Schritten richtig wäschst.

Hände waschen Salatblätter
Bild: Merab/stock.adobe.com (KI-generiert)

Salat richtig waschen: das musst du wissen

Frisch gepflückter Salat vom Feld kann dreckig sein und ein sandiges Mundgefühl verursachen. Gerade beim Eisbergsalat, dessen Blätter in Schichten übereinanderliegen, ist es wichtig, den Salat richtig zu waschen. Dabei entfernst du nicht nur Schmutz und mögliche kleine Insekten, sondern auch ungewollte Pestizide. Diese Tipps verhelfen dir zu einem knackig-frischen und sauberen Salat.

Männerhände waschen Salatblätter. Wasser fließt auf Salat.
Bild: Maksim Kostenko/stock.adobe.com
  • Salat mit kaltem Wasser waschen: Benutze zum Waschen von Salat unbedingt kaltes Wasser – ganz egal, welche Salatsorte es in deine Salatschüssel schafft. Warmes Wasser lässt die Blätter welken.
  • Salatblätter einzeln waschen: Trenne die Blätter und wasche sie einzeln. Das gilt vor allem für Blattsalate, deren Blätter eng aneinander liegen. So stellst du sicher, dass Schmutz und Insekten wirklich entfernt werden.
  • Beschädigte Blätter aussortieren: Entferne beschädigte oder verfärbte Blätter. Diese schmecken womöglich schlecht und haben in deinem leckeren Salat nichts zu suchen.
  • Salat nicht zu lange einweichen lassen: Vermeide es, Salatblätter längere Zeit im Wasser liegen zu lassen – auch nicht im kalten Wasser. Sie können Geschmack verlieren und welk werden.
  • Gründlich Trocknen: Achte darauf, dass du den Salat nach dem Waschen gründlich trocknest, bevor du ihn mit anderen Zutaten und einem Dressing vermischst.. Du kannst den gewaschenen Salat auch wunderbar im Kühlschrank lagern.
  • Verwendung einer Salatschleuder: Nach dem Waschen hilft dir eine Salatschleuder dabei, das Wasser effektiv von den Blättern zu entfernen, ohne sie zu beschädigen. Natürlich kannst du deinen Salat auch ohne Salatschleuder trocknen.
Hände waschen Feldsalat im Küchensieb
Bild: Halfpoint/stock.adobe.com

Vorsicht bei empfindlichen Sorten! Zartere Salatsorten wie Kopfsalat oder Feldsalat sollten besonders vorsichtig gewaschen werden, um die weichen und empfindlicheren Blätter nicht zu beschädigen.

Eisbergsalat waschen in 3 Schritten

  1. Entferne die äußeren, oftmals schmutzigen Blätter des Salats und zerlege den Eisbergsalat in einzelne Blätter.
  2. Fülle eine ausreichend große Schüssel oder dein Spülbecken mit kaltem Wasser und gib die Salatblätter hinein, sodass sie mit Wasser bedeckt sind. Löse mit Hilfe von sanften Bewegungen Schmutz und Rückstände.
  3. Lass die Blätter in einem Sieb abtropfen und schüttele sie trocken. Alternativ kannst du eine Salatschleuder verwenden.

Dein Salat kommt frisch vom Feld und ist ziemlich dreckig? Dann wiederhole den zweiten Schritt mit frischem Wasser.

Koch schneidet Eisbergsalat in Streifen
Bild: 4kclips/stock.adobe.com (KI-generiert)

Eisbergsalat, Romanasalat, Feldsalat, Rucola … – für welchen Salat du dich auch entscheidest, hier warten die besten Salat-Rezepte auf dich.

Autor:in

Alisa Voltermann

Alisa ist studierte Ökotrophologin und freie Food-Redakteurin. Die Berlinerin unterstützt uns mit ihrer Erfahrung aus zahl­reichen Food-Redaktionen und schreibt über alles, was mit frischen Lebensmitteln und gesunder Ernährung zu tun hat.

Schreibe einen Kommentar