Die beliebtesten Apfelsorten

Die beliebtesten Apfelsorten von A bis Z – in diesem Beitrag bekommst du einen kleinen Einblick in die breite Palette von süßen, säuerlichen und mehligen Äpfeln. Finde deinen neuen Lieblingsapfel!

Unterschiedliche Apfelsorten in Schalen auf Holztisch
Bild: Steve Cukrov/stock.adobe.com

Welche Apfelsorten gibt es? – von A bis Z

Die Liste der heimischen Apfelsorten ist lang. Allein in Deutschland wachsen auf den Apfelplantagen schätzungsweise über 1.000 verschiedene Sorten. Ganz sicher entdeckst du darunter weit verbreitete Sorten. Ein Großteil sind jedoch regionale und oftmals lokal bekannte Äpfel. Die große Vielfalt bringt Äpfel in den unterschiedlichsten Farben, mit den unterschiedlichsten Geschmäckern, Texturen und Größen hervor. Ob als schneller Snack für unterwegs, zur Herstellung von Apfelsaft oder zum Kochen und Backen, Äpfel eignen sich bestens für jeden Tag.

Verschiedene Apfelsorten
Bild: Fox_Dsign/stock.adobe.com

Die Beliebtheit von Äpfeln ist Geschmacksache! Sie kann sich immer wieder verändern. Die folgenden 50 Apfelsorten geben dir einen Überblick über häufig angebaute und beliebte Sorten.

AlkmeneKarmijn de Sonnaville
AmbrosiaLiberty
AnnurcaMcIntosh
AntonowkaMelrose
AriwaMutsu (Crispin)
BaldwinNorthern Spy
BraeburnOpal
CameoPacific Rose
Cox OrangePinova
Crisp Pink (Pink Lady)Red Delicious
Delbard EstivaleReinette
ElstarRubinette
EmpireRusset
FujiSantana
GalaSpartan
Golden DeliciousStayman
Granny SmithSuncrisp
GravensteinerSundowner
HoneycrispTopaz
IdaredWinesap
James GrieveWinter Banana
JazzYellow Transparent
JonagoldZabergäu Reinette
JonathanZari
KanziZestar

Na, hast du die eine oder andere Sorte wiedererkannt? Für welchen Apfel du dich auch entscheidest, hier erfährst du, wie du deine Ausbeute richtig aufbewahrst: Äpfel lagern.

Holzkisten voller roter, reifer Äpfel
Bild: Aleksandr Bryliaev/stock.adobe.com (KI generiert)

Säuerliche Apfelsorten

Säuerliche Apfelsorten sind gerne gesehen, vor allem wegen ihres erfrischenden Geschmacks. Von diesen 5 Apfelsorten hast du bestimmt schon einmal gehört:

  • Granny Smith: Die grüne Apfelsorte ist für ihren knackigen Biss und stark säuerlichen Geschmack bekannt. Du kannst den Apfel auch weit über die deutschen Ländergrenzen hinaus kaufen und genießen. Ein Apfel zum Hineinbeißen!
  •  Boskoop: Die alte Apfelsorte ist in Deutschland sehr beliebt. Geschmack und Konsistenz machen aus diesem Apfel einen idealen Koch-und Backapfel.
  •  Elstar: Ein Blick auf die Kennzeichnungen in der Obstabteilung macht deutlich: Die niederländische Apfelsorte gehört zu den beliebtesten europäischen Äpfeln und ist beinahe überall zu finden.
  • Cox Orange: Der englische Cox Orange ist ebenfalls für sein säuerliches Aroma bekannt. Der rote Apfel wird auch heute überwiegend in Großbritannien angebaut.
  •  Bramley’s Seedling: Hierbei handelt es sich um eine weitere englische Apfelsorte. Sie wird oft für das Backen saftiger Kuchen verwendet. Kochst du den Apfel, hat er ein scharf-säuerliches Aroma und eine weiche Textur.
Granny Smith Äpfel auf Tisch
Granny Smiths sind herrlich knackig und wunderbar sauer | Bild: Brent Hofacker/stock.adobe.com

Süße Apfelsorten

Auch süße Apfelsorten erfreuen sich an großer Beliebtheit. Wir werfen einen Blick auf die Top 5 der bekanntesten süßen Äpfel.

  • Braeburn: Braeburn-Äpfel haben eine rot-grüne Färbung und sind sehr knackig. Bekannt für ihren reichhaltigen, süßen Geschmack mit einem Hauch von Säure, liegt der Braeburn in jedem Supermarkt.
  • Gala: Gala-Äpfel sind klein bis mittelgroß und haben eine gelb-orange Färbung mit roten Streifen. Sie werden für ihren mild-süßen Geschmack und ihren „knusprige“ Konsistenz geschätzt.
  • Honeycrisp: Knackiger Biss und ein ausgewogenes süß-säuerliches Aroma – das sind die beliebten Honeycrisp-Äpfel. Sie sind groß und haben eine rötlich-grüne Färbung.
  • Golden Delicious: Die gelbe Apfelsorte ist für ihren sehr süßen Geschmack bekannt.  Die Äpfel sind beim Kochen und Backen in der Küche super vielseitig verwendbar.
  • Pink Lady: Der Apfel mit seiner pink-roten Färbung hat sich in den letzten Jahren an die Spitze der beliebtesten süßen Apfelsorten gekämpft.
Pink Lady Äpfel auf Platzdeckchen
Die beliebten Pink Ladies gehören zu den süßen Früchtchen | Bild: Brent Hofacker/stock.adobe.com

Mehlige Apfelsorten

Bei mehligen Äpfel scheiden sich die Geister. Sie haben eine weiche, fast körnige Textur, die beim Kauen ein mehliges Gefühl im Mund hinterlässt. Das mag nicht jede Person. Hier sind einige Beispiele für mehlige Apfelsorten.

  • Red Delicious: Ursprünglich für seinen süßen Geschmack beliebt, neigt dieser Apfel dazu, eine mehlige Textur zu entwickeln, vor allem dann, wenn er überreif wird.
  • McIntosh: Diese Sorte hat ein natürlich weiches Fruchtfleisch, das die meisten als mehlig beschreiben würden. Je länger der Apfel gelagert wird, desto mehliger wird er.
  • Empire: Diese Sorte ist eine Kreuzung aus McIntosh und Red Delicious. Auch sie kann bei längerer Aufbewahrung eine mehlige Textur entwickeln.
  • Cortland: Auch bei der Sorte Cortland gilt: Nach der Ernte schnell verzehren, da er mit der Zeit immer mehliger wird.
  • Idared: Auch diese Sorte ist mehlig in der Konsistenz. Der rote Apfel hat einen süß-säuerlichen Geschmack.

Eines ist noch wichtig zu ergänzen: Je nach Wetterlage, Erntezeit, Reifegrad und Lagerbedingungen können sich die Eigenschaften der Apfelsorten verändern.

Red Delicious Äpfel in Bastschale
Red Delicous Äpfel waren einst die beliebteste Sorte weltweit | Bild: Brent Hofacker/stock.adobe.com

Die Vielfalt der Apfelsorten ist nahezu unendlich. Süß, sauer, mehlig – oder doch ein Mix? Welche Apfelsorte magst du am liebsten?

Autor:in

Alisa Voltermann

Alisa ist studierte Ökotrophologin und freie Food-Redakteurin. Die Berlinerin unterstützt uns mit ihrer Erfahrung aus zahl­reichen Food-Redaktionen und schreibt über alles, was mit frischen Lebensmitteln und gesunder Ernährung zu tun hat.

Schreibe einen Kommentar