Gesund Abnehmen nach der Geburt

von Gaumenfreundin
Werbung. Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. 

Es soll ja Neu-Mütter geben, die einfach so durchs Stillen abnehmen und schon nach wenigen Wochen wieder ihre alte Figur zurück haben. Ich gehöre leider nicht dazu. Mein Weg zum After-Baby-Body, also zu meinem ganz persönlichen Wohlfühlgewicht, wird etwas anstrengender werden. Aber ich will gesund abnehmen und mir die Zeit lassen, die mein Körper braucht.

Fitness mit Kinderwagen - Fit dank Baby

Gesund Abnehmen nach der Geburt

Aber erst mal zu den Fakten. In der Schwangerschaft hab ich insgesamt 13 Kilo zugenommen. Ernährt hab ich mich sehr ausgewogen und gesund, auch wenn ich in den letzten Schwangerschaftswochen dann doch meine Liebe zu Süßem entdeckt habe :) Und auch wenn sich ein paar Kilos schon wieder verabschiedet haben, fehlen noch 8 Kilo zu meinem Wohlfühlgewicht, meinem After-Baby-Body. Und genau die 8 Kilos pack ich jetzt an! Denn wenn ich mich in meinem Kleiderschrank umschaue, dann passt leider nicht mehr wirklich viel.

Fit bleiben mit Kinderwagen - Fitnessprogramm für Mütter

Blitzdiäten und Powersport sind aber erstmal nicht erlaubt. Während dem Stillen sollte man darauf achten, sich ausgewogen zu ernähren, damit das Baby über die Muttermilch alle wichtigen Nährstoffe wie Ballaststoffe, Magnesium, Zink, Vitamine B6 und Folsäure bekommt. Auch ans Training soll man sich erst langsam wieder rantasten. Wichtig ist, erst einmal nach 8 – 12 Wochen einen Rückbildungskurs zu besuchen und den Beckenboden zu stärken.

Ich möchte gesund abnehmen, also besteht mein Plan für die nächsten Wochen aus ausgewogener Ernährung mit viel Obst und Gemüse und viiiel Bewegung.

Ich hab mal ein paar Fotos von meinem Training gemacht. Alle Übungen könnt ihr prima in eure täglichen Spaziergänge einbinden. Und Spaß machen die Fitnessübungen für Mütter noch :)

Gesund abnehmen nach der Geburt

Fit mit Baby - schnell schlank nach der Geburt

Sportliche Spaziergänge – Fitness für Mütter

Am Muttersein liebe ich die vielen langen Spaziergänge mit Kinderwagen, besonders bei strahlendem Sonnenschein. Unterwegs bin ich mit Tom zwischen zwei und fünf Stunden täglich. Als kleine Motivation hab ich mir die Pacer-App auf mein Iphone geladen und hab so immer meine Schritte und den Kalorienverbrauch im Blick.

Im Durchschnitt laufen wir 20.000 Schritte pro Tag, an besonders schönen Tagen können es aber auch schon mal mehr werden. Tom liebt Spaziergänge genauso wie ich und schaut immer ganz fasziniert aus seinem Kinderwagen. Zwischendurch wechsel ich vom gemütlichen Spaziergang zum etwas strafferen Gang. Beim Gehen mache ich einfache Sportübungen wie Kniebeugen oder Ausfallschritte oder nutze Bänke oder Geländer als Trainingsgeräte.

Gesund abnehmen nach der Geburt - Buggy-Fitness

Kurse mit Baby

Buggy-Fitness

Mittwochs geht’s für uns zum Buggy-Fitness. Beim Buggy-Fit walken wir mit dem Kinderwagen durch den Park, trainieren mit Hanteln, laufen Treppen hoch und runter oder machen Bauch-Beine-Po Übungen auf der Matte. Das Ganze mit einer Gruppe von ungefähr 10 Müttern und ihren Babys. Da ist wirklich immer was los und man kommt ordentlich ins Schwitzen ;) Und Sport in der Gruppe macht einfach viel mehr Spaß als alleine. Übrigens: Buggy-Fit ist ein zertifizierter Gesundheitskurs und wird von Krankenkassen mit bis zu 80% gefördert.

Sportübungen mit Kinderwagen

Glückliche Mutter mit ihrem Baby im Park

Kanga-Training

Was ich auch unbedingt einmal ausprobieren will ist Kanga-Training. Kanga ist ein Fitness-Programm, während dem das Baby in der Babytrage getragen wird. Tom liebt es getragen zu werden! Kanga-Training wäre daher bestimmt eine schöne Beschäftigung für uns.

Gymnastik & Yoga

Da mein Rückbildungs-Kurs nun leider vorbei ist, halte ich mich zuhause auch mit meinen Fitness-DVDs in Form. An 3 Tagen in der Woche trainiere ich mit der DVD Shred: Schlank in 30 Tagen von Jillian Michaels. Mit der hatte ich damals schon immer tolle Erfolge erzielt und jetzt soll mir Jillian helfen, zurück zum After-Baby-Body zu kommen :) Ich bin gespannt und freu mich aufs Workout.

Neben dem schweißtreibenden Training liebe ich Yoga. Yoga tut meinem Rücken gut und bringt mich sanft wieder in Form. Am meisten mag ich die Yogaworks Reihe: Yogaworks – Das Basisprogramm und Yogaworks – Body Slim.

Werbung

Steffi - Gaumenfreundin

In Ruhe sporteln – Babybjörn Balance Soft

Und Tom? Der turnt neben mir unter seinem Spielbogen oder sitzt in seiner Babybjörn Wippe und schaut der Mama beim Training zu. Die Babybjörn Balance Soft Wippe ist wirklich Gold wert für uns und Tom zeigt jedes Mal quietschend und freudestrahlend, wie sehr er sie mag. Mittlerweile hat er auch den Dreh raus und kann ganz alleine vor und zurück schaukeln. Dank Babybjörn kann die Mama in Ruhe sporteln, kochen oder duschen gehen – ganz ohne schlechtes Gewissen oder ein weinendes Baby :) Mein absolutes Must-Have für werdende Mütter und Väter!

Werbung
Angebot
BABYBJÖRN Babywippe Balance Soft (Silber/Weiß, Netzmaterial)*
  • Natürliches Wippen und Spaß - keine Batterien notwendig
  • 3 unterschiedliche Höhen für Spielen, Ausruhen und Schlafen
  • Ausserordentlich atmungsaktiv - luftiges, schnelltrocknendes Mesh

Babybjörn Balance Soft Wippe für Babys

ergonomische Wippe für Babys - Babybjörn Balance Soft Wippe

Babybjörn Balance Soft Wippe

Zufriedene Babys - Babybjörn Balance Soft Wippe

Fröhliche Augen Spielzeug für Babybjörn Wippe

Ernährung

Auf das tägliche Eis in meiner Lieblings-Eisdiele (okay, ich könnte mich mit euch auf 4 x die Woche einigen) möchte ich auf keinen Fall verzichten. Als Ausgleich zum Eis gibt’s dafür bei mir abends leckere Low Carb Gerichte oder bunte Salate. Aber auch sonst ernähre ich mich ausgewogen und gesund. Am allerliebsten mag ich momentan Zucchininudeln. Die sind schnell gemacht, super lecker und wirklich sättigend.

Meine liebsten Zoodles-Kreationen

Leckere Low Carb Rezepte

Gehört ihr zu den Glücklichen, die gleich nach der Geburt ihre alte Figur wieder hatten oder geht´s euch so wie mir? Habt ihr Tipps für mich? Wollt ihr auch gesund abnehmen und schnell wieder in Fom kommen? Ich bin gespannt auf euer Feedback!

So und jetzt heißt es für mich Gesund abnehmen und auf zum After-Baby-Body :)

*DIESER BEITRAG ENTHÄLT AFFILIATE-LINKS. MEHR ERFAHREN: DATENSCHUTZ
19 Kommentare

Weitere Leckerbissen

19 Kommentare

Elsa Juli 17, 2016 - 20:25

Danke für die guten Tipps. Ich habe nach 6 Monaten noch 10 Kilo mehr. Bis jetzt habe ich immer gedacht wie ich das wohl schaffe mit Kind. Jetzt weiß ich es :) Alles Gute für deine kleine Familie! Elsa und Noah (6 Monate)

Antworten
Gaumenfreundin Juli 17, 2016 - 22:51

Vielen Dank für deine liebe Nachricht, Elsa! Ich bin gespannt, wie meine Tipps in deinen Alltag mit Kind passen. Liebe Grüße , Steffi

Antworten
Carmen M. Juli 17, 2016 - 22:42

Wunderhübsche Fotos einer wunderhübschen Mutti! Ich erwarte im September eine Tochter und mochte schon deine Ernährungstips für die Schwangerschaft sehr! Vieeln Dank für all deine Mühen. Die Wippe steht auf der Baby-Wunschliste o:)

Antworten
Gaumenfreundin Juli 17, 2016 - 22:50

Oh liebe Carmen! Danke schön! Alles, alles Gute für die Geburt! Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Monia Klein Juli 18, 2016 - 19:37

Wie lange darf dein Baby am Stück in die Wippe? Du siehst super aus. Wo sind die 8 Kg versteckt?

Antworten
Gaumenfreundin Juli 20, 2016 - 15:05

Tom darf immer 30 Minuten am Stück und das 2x am Tag :) Die 8 Kilo sind schön verteilt am ganzen Körper! Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Bea + Fritz, 1 Jahr alt Juli 19, 2016 - 10:39

Ich mache Yoga, während Fritz in der Kinderbetreuung ist. Die Shred DVD habe ich auch und muss ich dann mal aus der hintersten Ecke fischen LOL

Du machst das richtig. Sei lieb gegrüßt aus Stuttgart
Bea

Antworten
Gaumenfreundin Juli 20, 2016 - 15:04

Vielen lieben Dank Bea! Yoga tut wirklich sooo gut, besonders dem Rücken :) Macht es euch schön! Liebe Grüße, Steffi

Antworten
luise Juli 27, 2016 - 12:20

Machst du Buggyfit im Vorgebirgspark? Da wohne ich direkt (:

Antworten
Gaumenfreundin Juli 28, 2016 - 15:20

Im Volksgarten :) Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Nora Juli 27, 2016 - 12:27

Liebe Steffi, das ist ja ein toller Artikel! Ich bin total begeistert und freue mich sehr, dass es dir bei buggyFit gefällt!
Bis nächste Woche :-)
Viele Grüße Nora

Antworten
Gaumenfreundin Juli 28, 2016 - 15:19

Lieben Dank Nora :) Ich freu mich schon!

Antworten
Annett August 4, 2016 - 20:22

Hi Steffi,

ich bin 3 fache Mama und habe immer wieder mein Ursprungsgewicht erreicht. Wichtig ist, sich selber nicht zu sehr unter Druck zu setzen. Eine gute Orientierung beim Gewicht verlieren ist 0,5-1 kg /Woche. Viel schneller sollte es nicht gehen. Der Sport ist hier natürlich hilfreich, doch die ausgewogene & gesunde Ernährung hat den Löwenanteil am Erfolg.

Mein Partner ist Ernährungsberater und Fitnesstrainer und wir haben einen Blog zusammen. Wir würden uns sehr über Deinen Besuch auf unserem Blog freuen :-)

Liebe Grüße

Annett

Antworten
Gaumenfreundin August 17, 2016 - 11:43

Liebe Annett,

vielen leiebn Dank für deinen netten Kommentar! Du hast Recht, ich sollte mich nicht unter Druck setzen – und das mach ich auch nicht. Die Pfunde purzeln so langsam vor sich hin und das ist schön zu sehen :) Ich hab Zeit bis zum nächsten Sommer ;)
Ich werd mich auf jeden Fall bei euch umschauen udn mir ein paar Tipps abholen :)

Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Sportsfreundin Juni 18, 2017 - 15:42

Hi,
finde super wie du an die Sache herangehst!
Es ist denke ich ganz wichtig das ganze langsam anzugehen und sich keinen Stress zu machen. Man hat schon im Alltag soviel um die Ohren da brauch man nicht noch mehr Stress :)
Man muss einfach auch die Geduld und Disziplin haben das ganze durch zu ziehen. Es ist manchmal vielleicht nicht einfach aber man macht es ja schließlich für sich.
Ich wünsche dir viel weiterhin viel Erfolg!
Viele Grüße

Antworten
Anna Oktober 3, 2017 - 14:44

WOW ich bin sprachlos selten solche coolen und informativen Blogs gesehen

Antworten
Gaumenfreundin Oktober 4, 2017 - 10:58

Vielen lieben Dank Anna :)))

Antworten
Henriette Starke November 10, 2017 - 17:25

Hallo Steffi,

zwar ist dein Beitrag schon etwas älter, aber keines Falls veraltet. Was mir als erstes in den Sinn kam, nachdem ich diesen Artikel gelesen hatte: „Wow wie sehr motiviert diese Frau ist!“. Das ist unfassbar inspirierend und ich freue mich, dass du so eine Stärke besitzt und diese auch nach Außen trägst. Somit haben wir alle was davon :)
Jedenfalls gelang es mir nach meiner Schwangerschaft nicht so leicht abzunehmen. Das lag einerseits an meiner genetischen Veranlagung, dass die Pfunde nicht gleich purzelten und andererseits ging es mir nach der Schwangerschaft mental auch nicht gut. Ich war sehr froh so etwas schönes auf die Welt gebracht zu haben, aber der Aspekt dass ich so viel zugenommen (ein paar Kilo mehr als du sie bei dir beschrieben hattest) und auch noch einen unfassbar unförmigen Körper entwickelt hatte, nagte heftig an mir. Die ersten Wochen und Monate war ich einfach nur frustriert und traurig. Den Mut zu sagen „so, jetzt nehme ich das nicht mehr hin und tue etwas“ fiel schwer, war aber natürlich die beste Entscheidung. Eine gute Freundin hatte zu dem Zeitpunkt auch ein Kind bekommen und somit hatten wir uns verbündet. Wir fingen an gemeinsam mit dem Kinderwagen joggen und spazieren zu gehen. Wir motivierten uns gemeinsam jede Woche nicht schlapp zu machen und bereicherten uns mit immer wieder neuen Rezepten für eine gesunde, ausgewogene Ernährung. So wie du es eben auch beschreibst.
Man muss allerdings auch dazu sagen, dass diese Sporteinheiten oft ein Kampf waren. Oft war ich sehr übermüdet und schlapp. Deshalb eine Idee: ich bin damals zu meinem Hausarzt und habe mich über Ernährung usw. informiert. Er hatte mir zur Unterstützung der natürlichen Mechanismen sogenannte Schüssler Salze empfohlen. Die sollten meinen Körper unterstützen zB auf Süßigkeiten zu verzichten, mich mental zu stärken und wichtige Mineralstoffe dem Körper liefern um auch vitaler zu werden. Ich weiß nicht ob es viel gebracht hat, aber ich fühlte mich gut dabei. Wenn es dich interessiert, kann ich dir empfehlen etwas darüber zu lesen: Schüssler Salze. Zumindest kann man seinem Körper damit nicht Schaden.
Achja und zur Süßigkeitenabwehr hatte ich außerdem noch den Trick jeden Morgen einen Löffel Honig zu essen, um das Verlangen nach dem Süßen zu stillen. Das hatte super geklappt!
Jetzt hatte ich soweit ausgeholt, ich wollte nur sagen vielen Dank für den Beitrag. Die Übungen werde ich mir auf jeden Fall merken. Kann ja zu jeder Gelegenheit gut sein :)
Viele Grüße und noch viel Erfolg für deinen Blog!
Heni

Antworten
Gaumenfreundin November 10, 2017 - 23:01

Liebe Heni,
vielen Dank für deinen netten Kommentar. Auch mir ist es absolut nicht leicht gefallen, die Schwangerschaftskilos wieder zu verlieren und ich kämpfe noch heute mit dem ein oder anderen Kilo. Mein Mann sagt immer ich soll entspannter sein, denn ich hab schließlich ein Kind geboren. Er hat Recht! Wir sollten einfach langsam an die Sache ran gehen und das machen was unserem Körper nach der Schwangerschaft gut tut.
Mit Schüssler Salzen habe ich bisher auch viel gute Erfahrung gemacht. Darf ich fragen welche du nimmst?
Ich danke dir sehr für dein Feedback und freue mich sehr das ich ein wenig helfen konnte.
Alles Liebe für dich! Steffi

Antworten

Schreib mir