Rotes Thai-Curry mit Hähnchen, Paprika und Jasminreis
Rezept drucken
5 von 3 Bewertungen

Rotes Thai-Curry mit Hähnchen und Zuckerschoten

In 20 Minuten fix und fertig auf dem Teller. Mein schnelles Thai-Curry ist ein tolles Feierabendrezept, das einfach immer schmeckt.
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung10 Min.
Zeit gesamt20 Min.
Gericht: Hauptgericht
Portionen: 4 Personen
Autor: Gaumenfreundin

Zutaten

  • 500 g Jasminreis oder Basmatireis
  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 2 Paprikaschoten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Möhren
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 - 3 EL rote Currypaste
  • 800 ml Kokosmilch
  • 200 g Zuckerschoten
  • 2 EL helle Sojasoße
  • 100 g Bambussprossen

optional: Palmzucker, Koriander, Chilischoten

    Anleitung

    • Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten.
    • Das Hähnchen klein schneiden. Paprikaschoten in Streifen, Frühlingszwiebeln in Ringe, Möhren in Scheiben schneiden.
    • Öl in einem Wok erhitzen und die rote Currypaste darin kurz sautieren. Kokosmilch zugeben und aufkochen. Hähnchen zugeben und 5 Minuten köcheln lassen. Paprika, Frühlingszwiebeln, Möhren und die Zuckerschoten zugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. 
    • Das Thai-Curry mit der hellen Sojasoße abschmecken. Bambussprossen unterheben. Nach Belieben mit Palmzucker, Koriander oder frischen Cilischoten abschmecken.

    Notizen

    Zum Curry passt auch mein Low Carb Blumenkohlreis.