Mediterraner Kochkurs in Köln

von Gaumenfreundin
Enthält Werbung

Neulich hab ich an einem mediterranen Kochkurs in Köln teilgenommen. Kochkurse machen einfach große Spaß, da man zusammen mit anderen Kochbegeisterten viele spannende Tipps zur richtigen Essens-Zubereitung lernt und anschließend in geselliger Runde ein leckeres, selbstgemachtes Essen genießen darf. Und das auch, wenn man ja eigentlich schon Kochen kann. Man lernt schließlich nie aus ;)

Heilbuttfilets mit Oliven-Kartoffel-Stampf und Tomatensalsa

Im letzten Jahr hab ich schon einen thailändischen und einen Grillkochkurs besucht. Jetzt war es an der Zeit für mediterrane Küche, die im kalten Winter Urlaubsgefühle auf den Teller zaubert und durch frische Kräuter wie Basilikum und Thymian, sonnengereifte Tomaten, frischen Fisch, Olivenöl und Knoblauch so wunderbar aromatisch ist.

Der Kochkurs fand in der Porschen Art Cooking Kochschule im Kölner Süden statt. Eine wunderschöne, zentrale Location im Küchenloft mit hoher Glasfront. Durch die offene Gestaltung ist ausreichend Platz für ambitionierte Kochtruppen vorhanden.

Küchenloft - Porschen Art Cooking Kochschule im Kölner Süden

Die Kochküchen im Küchenloft sind mit modernsten Küchengeräten ausgestattet. Anfangs hatte ich so meine Schwierigkeiten mit dem Induktions-Kochfeld, das erkennt wo der Topf gerade steht, war aber dann doch ziemlich begeistert von der cleveren Technik. Ich setz so ein Kochfeld dann mal auf meine Wunschliste :)

Kitchen Aid für den Mürbteig

Zu Beginn des Kochkurses waren alle Lebensmittel, die wir für das bevorstehende 4-Gänge-Menu brauchten, schon auf den verschiedenen Arbeitsplatten aufgebaut. Und die Zwiebeln waren bereits gehackt, juhuuu!

Kartoffeln

Für unseren Kochkurs wurde ein Menu bstehend aus einem Antipasti Salat mit Grapefruits, grünem Spargel, Avocado und Ziegenkäse, eine Zucchini-Kartoffelsuppe, Heilbuttfilets mit Oliven-Kartoffel-Stampf und Tomatensalsa und zum krönenden Abschluss eine Zitronen-Tarte zubereitet.

Da mein Mann leider überhaupt keinen Fisch mag und schon den Geruch nicht ausstehen kann, hab ich mich ganz besonders auf den Hauptgang gefreut. Ich mag Fisch nämlich sehr gerne, ess ihn leider aber viel zu selten.

Grüner Spargel

Während der Zubereitung haben wir viele nützliche Tipps über die richtige Zubereitung der Lebensmittel erhalten. Von grünem Spargel soll man zum Beispiel nur das untere Drittel schälen und die holzigen Enden erst nach dem Kochen abschneiden. Also schon wieder was dazu gelernt.

Mehrere Tage frisch bleibt Spargel (und auch andere trockene Gemüsesorten) übrigens, wenn ihr ihn in einem feuchten Tuch eingewickelt im Kühlschrank  aufbewahrt.

Grünen Spargel schälen

Zitrusfrüchte wie Zitronen oder Limetten geben beim Auspressen wesentlich mehr Saft ab, wenn ihr sie vor dem Pressen mit leichtem Druck einige Male über der Arbeitsfläche hin und her rollt.

Limetten für das Salatdressing

Der Hunger kam schon beim Zubereiten. Jeder Teilnehmer wurde einem Arbeitsschritt zugeteilt und dann hieß es Schnibbeln, Schälen, Rühren und Hacken. Für die Hauptspeise wurde der Thymian vorbereitet, während andere Kochkurs-Teilnehmer den Teig für die Nachspeise anrührten oder die Kartoffeln schälten.

Die Organisation des Küchenteams war wirklich gut. Wichtige Tipps & Tricks zur Zubereitung wurden mit allen Teilnehmern geteilt, auch wenn natürlich nicht jeder bei jedem Kochschritt dabei sein konnte.

Thymian

Für das Filetieren von Grapefruit braut man auf jeden Fall ein gutes, scharfes Messer. Nach dem Schälen werden mit dem Messer genau an der Linie zwischen den weißen Trennhäuten und dem Fruchtfleisch kleine Filets rausgeschnitten.

Porschen Art Cooking Kochschule in Köln

Grapefruits

Ich mag total gerne Früchte im Salat, daher hat mir der Vorspeisensalat besonders gut geschmeckt. Die Kombination von Grapefruits mit reifen Avocados, grünem Spargel und Ziegenkäse war spitze, daher möchte ich euch das Rezept heute nicht vorenthalten. Zum Salat gab es frisches Baguette.

Mediterraner Kochkurs in Köln

Antipasti Salat mit Grapefruit, Avocado und grünem Spargel

Gericht: Salat
Portionen: 4 Personen
Autor: Gaumenfreundin.de

Zutaten

  • 300 g grüner Spargel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Caennepfeffer
  • 1 Grapefruit
  • 1 TL grüner Pfeffer Glas
  • 4 EL Orangensaft
  • 3 EL Öl
  • 1 reife Avocado
  • 100 g Ziegenkäse
  • 2 EL Schnittlauchröllchen
  • 100 g grüner Salat
  • 50 ml Feigenessig oder Apfelessig
  • 100 ml Olivenöl

Anleitung

  • Das untere Drittel des Spargels schälen und den Spargel in kochendem Salzwasser 6 - 8 Minuten blanchieren, herausnehmen, abschrecken und abtropfen lassen.
  • Die Grapefruit filetieren, den Saft dabei auffangen.
  • Den grünen Pfeffer hacken und mit 4 EL Grapefruitsaft, Orangensaft, Salz und grünem Pfeffer mischen. Das Öl unterheben.
  • Aus dem Feigenessig und dem Olivenöl ein Dressing anrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Den grünen Salat waschen, die Avocado in Scheiben schneiden und mit 4 EL Grapefruitsaft beträufeln. Den Salat mit dem Dressing mischen.
  • Nach dem Kochen die holzigen Enden des Spargels abschneiden und die Spargelstangen halbieren.
  • Den Salat mit den Grapefruitfilets, den Spargelstangen und den Avocado-Scheiben anrichten.
  • Mit zerbröseltem Ziegenkäse und Schnittlauchröllchen servieren.

Antipasti Salat mit Grapefruits, Avocado und Ziegenkäse

frisches Baguette

Nachdem das Suppen-Team Kartoffeln, Zucchini-Würfel und Zwiebeln angedünstet und mit Gemüsebrühe aufgekocht hat, gaben Muskat und Curry der Suppe den nötigen Pepp.

Zucchini-Kartoffelsuppe

Kochkurs in Köln - Porschen Art Cooking

Garniert wurde das leichte Süppchen mit geriebenem Ziegenfrischkäse und Schnittlauchröllchen. Lecker!

Zucchini-Kartoffelsuppe mit Ziegenkäse und Schnittlauch

Selbstgemachter Kartoffelpüree schmeckt einfach am besten. Gewürzt haben wir ihn mit Oliven, Muskat und natürlich Olivenöl für den mediterranen Geschmack. Pur hat mir der Püree nicht ganz so gut geschmeckt, aber zusammen mit den gebratenen Cocktailtomaten und Basilikum war er dann richtig, richtig lecker.

Kartoffelpüree selber machen

Die Heilbuttfilets wurden paniert mit einer Paste aus Sardellen, Knoblauch, Thymian, Chili, Semmelbröseln, Olivenöl, Honig und Zitronensaft. Anschließend wurden die Filets in Backpapier eingewickelt im Ofen gebacken.

Mediterranes Heilbuttfilet mit Sardellen-Honig-Paste

Auch der Hauptgang hat mich total überzeugt. Schön leicht und wunderbar aromatisch. Ich muss definitiv mehr Fisch essen.

Mediterraner Kochkurs in Köln - Fischfilet

Auch wenn ich nach dem Salat, der Suppe und dem Fisch (und dem leckeren Wein natürlich) schon satt und glücklich war, hab ich mich sehr auf die Zitronen-Tarte gefreut. Ich glaub alleine hätte ich mich niemals an die Zubereitung getraut, denn ich bin wie ihr vielleicht schon bemerkt habt nicht der talentierteste Bäcker :) Aber in der Gruppe ging alles ganz easy – so macht selbst mir das Backen Spaß.

Zitronen-Tarte - Kochkurs in Köln

Das Ergebnis: Ein locker-leichter Zitronenkuchen mit herrlich cremiger Ricotta-Füllung, garniert mit abgeriebener Zitronenschale. Hierfür am besten Bio-Zitronen verwenden.

Am Ende des Kochkurses gab´s für jeden eine schön gestaltete Mappe mit den gekochten Rezepten zum Mitnehmen.

Zitronen-Tarte mit Ricotta-Füllung

Mein Fazit vom Kochkurs: Es hat großen Spaß gemacht, in netter Runde und unter fachmännischer Anleitung zu kochen. Auch das 4-Gänge Menu hat einfach super geschmeckt.

Den Kochkurs in der Porschen Art Cooking Kochschule kann ich jedem Hobbykoch nur empfehlen, denn Kochen in geselliger Runde macht einfach großen Spaß! Im schönen Küchenloft in Köln werden Kochkurse vom Sushikurs bis hin zum BBQ Grillkurs angeboten.

Die Teilnahme am Kochkurs wurde mir von mydays geschenkt. Dabei wurde mir überlassen, wie ich darüber berichte. Vielen Dank dafür!

Zitronen-Tarte mit Ricotta-Füllung - Küchenloft in Köln

1 Kommentar

Weitere Leckerbissen

1 Kommentar

Janina Februar 23, 2015 - 14:01

Beim nächsten Kochkurs bin ich dabei, meine Liebe!

Antworten

Schreib mir