Zubereitung 30 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
 

Meine Gemüsefrikadellen aus Zucchini, Möhren und Kartoffeln sind herzhaft, saftig und ganz einfach zu machen. Ob zum Salat, als Snack für die Lunchbox oder als gesundes Hauptgericht, die Veggie-Buletten schmecken einfach immer lecker. Also probier sie unbedingt aus, sie sind der Hit bei der ganzen Familie.

Einfache Gemüsefrikadellen mit Zucchini, Möhren und Kartoffeln mit Kräuterquark

Welches Gemüse für Gemüsefrikadellen?

Gemüsefrikadellen sind eine leckere und gesunde Möglichkeit, um übrig gebliebenes Gemüse zu verwerten.  Und das Beste: Die fleischlosen Frikadellen schmecken warm und auch kalt richtig lecker! Du kannst sie also auch zum Mitnehmen fürs Büro oder die Schulpause zubereiten. Die Zutaten sind total überschaubar und vieles hast du sicherlich schon im Vorrat.

Ich kombiniere am liebsten diese Gemüsesorten

  • Möhren
  • Zucchini
  • Kartoffeln
  • Mais

Zusätzlich brauchst du dann noch ein Ei, eine ZwiebelMehl und Semmelbrösel aus deinem Vorrat und schon kann es losgehen mit der Zubereitung!

Die Gemüsebratlinge sind super vielseitig und du kannst sie toll variieren. Erbsen, Paprika oder klein gehackter Brokkoli passen zum Beispiel auch sehr gut.

Mais, Zucchini, Möhren, Eier und Kartoffeln

Rezept für die besten Gemüsefrikadellen

Die genauen Mengengaben für mein Rezept findest du weiter unten in der druckbaren Rezeptkarte.

Schritt 1: Gemüse vorbereiten

Als Erstes Möhren, Kartoffeln und eine Zwiebel schälen und grob reiben. Die Zucchini ebenfalls grob reiben. Das Gemüse in eine Schüssel geben, salzen und das Salz ca. 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend die Flüssigkeit mit Hilfe eines Küchentuches gut ausdrücken.

Schritt 2: Gemüsebratlinge formen

Jetzt das Gemüse mit Mais, Eiern, Mehl und Semmelbröseln vermischen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Dann mit feuchten Händen Buletten formen.

Schritt 3: Gemüsefrikadellen anbraten

Anschließend Öl in einer Pfanne bei mittlerer Stufe erhitzen und die Gemüsefrikadellen für ca. 4-5 Minuten pro Seite kross anbraten.

Frikadellen aus Gemüse in der Pfanne braten

Wozu passen die Veggie-Buletten?

Ich mag die Gemüsefrikadellen am liebsten als leichtes Hauptgericht zu einer Portion Kräuterquark. Aber auch als Beilage zum gemischten Salat, zum Schnitzel oder zu meinem cremigen Kohlrabigemüse schmecken sie einfach toll. Du kannst die Frikadellen auch als Burger-Patty verwenden, so hast du einen herzhaft-leckeren Fleischersatz.

Du wirst sehen, die Veggie-Buletten begeistern Groß und Klein und schmecken einfach immer lecker. Lass es dir schmecken!

Geraspeltes Gemüse in der Schüssel
Einfache Gemüsefrikadellen mit Zucchini, Möhren und Kartoffeln
Saftige Gemüsefrikadellen mit Kräuterquark

Gemüsefrikadellen

8 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Meine Gemüsefrikadellen sind ganz einfach zu machen und vollgepackt mit Zucchini, Möhren und Kartoffeln.
Zubereitung 30 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Portionen 8 Buletten

Diese Produkte empfehle ich

Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

  • 2 Möhren - ca. 200 g
  • 1 Kartoffel - ca. 200 g
  • 1 weiße Zwiebel - ca. 80 g
  • 1 Zucchini - ca. 200 g
  • 40 g Mais - Dose
  • 1 Ei - Größe M
  • 100 g Mehl - Weizen Type 405
  • 50 g Semmelbrösel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl zum Braten

Zubereitung 

  • Möhren, Kartoffel und Zwiebel schälen und grob reiben. Zucchini ebenfalls mit einer Reibe grob zerkleinern. Das Gemüse in eine Schüssel geben und salzen. 10 Minuten ziehen lassen, dann die Flüssigkeit mit einem Küchentuch gut ausdrücken.
  • Gemüse mit Mais, Ei, Mehl und Semmelbröseln mischen und die Masse mit Salz und Pfeffer würzen. Mit angefeuchteten Händen Buletten formen.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und die Gemüsefrikadellen bei mittlerer Hitze für 4-5 Minuten pro Seite kross anbraten.

Steffi´s Tipps

Zu den Gemüsebratlingen passt Kräuterquark.
Haltbarkeit im Kühlschrank: 3-4 Tage, TK-geeignet

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 114kcal | Kohlenhydrate: 22g | Eiweiß: 4g | Fett: 1g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Let’s get social

Top-Rezepte diese Woche

Fleischlose Rezepte

Die besten Rezepte für Zuhause.

Smartphone mit der Newsletter-Vorschau

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.
 

Keine Rezepte mehr verpassen!

Jetzt alle Rezept-Updates bequem per Mail erhalten.