Zubereitung 20 Min.
Backzeit 10 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
 

Bruchschokolade selber machen ist ganz einfach und eine tolle Geschenkidee für Oma, Opa und die liebsten Freunde zu Weihnachten. Die Zubereitung im Backofen ist kinderleicht und das Verzieren mit vielen bunten Toppings macht einfach großen Spaß, auch den ganz Kleinen.

Bruchschokolade mit Streuseln und Keksen im Ofen selber machen

Bruchschokolade aus dem Backofen

Wie du Bruchschokolade mit bunten Toppings ganz einfach in nur 3 Schritten selber machen kannst, erfährst du hier. Genau Mengenangaben findest du weiter unten in meiner druckbaren Rezeptkarte.

Schokolade schmelzen

Als Erstes ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit Schokoladentafeln belegen. Für ein großes Backblech brauchst du etwa acht Tafeln. Ich habe weiße Schokolade, Vollmilch und Zartbitter-Schokolade verwendet. Nach 10-12 Minuten bei 50 Grad Umluft sollte die Schokolade geschmolzen sein.

Schokolade verzieren

Nach dem Herausnehmen lassen sich die geschmolzenen Schokoladen-Inseln einfach mit einem Holzstäbchen oder einer Gabel miteinander vermischen. So entstehen schnell wirklich schöne Muster. Anschließend kannst du dein Schoko-Gemälde noch ganz nach Belieben mit Toppings garnieren. Zum Schluß kommt die Schokolade dann in den Kühlschrank – am besten über Nacht.

Schokolade in Strücke brechen

Wenn die süße Masse ausgehärtet ist, dürfen wir unsere Riesen-Schokoladentafel endlich zerbrechen. Das macht auch immer Spaß. Die Bruchstücke müssen dann nur noch in Zellophantütchen oder Gläser verpackt werden – fertig.

DIY Schokoladentafeln aus dem Backofen
Schokolade als Geschenk aus der Küche einfach selber machen

Toppings für Bruchschokolade

Bruchschokolade kannst du ganz nach Belieben mit vielen bunten Zutaten verzieren. Hier meine liebsten Toppings für die selbstgemachte Schokolade.

  • Smarties
  • kleine Kekse
  • Minibrezeln oder Salzstangen
  • Gummibärchen
  • bunte Streusel
  • gehackte Nüsse
  • Trockenfrüchte
  • Kokosflocken
  • Marshmallows
  • Krokant
  • essbare Blüten
  • Erdnussbutter

Bunt verzierte Bruchschokolade einfach selber machen

Selbstgemachte Schokolade als Geschenk verpacken

Schokolade selber machen

Statt einem Backblech kannst du für deine selbstgemachte Schokolade auch kleine Backformen aus Silikon verwenden. Die gibt es in allen möglichen Varianten – mit lustigen Motiven oder ganz schlicht in runden oder eckigen Formen.

Besonders Kindern macht das Verzieren der Schokolade großen Spaß. Da werden die Schokoladentafeln extra bunt mit Smarties, Gummibärchen und Schokostreuseln garniert. Mein Sohn verschenkt seine bunten Tafeln an seine besten Freunde und natürlich an Oma und Opa.

Neben Schokoladentafeln eignen sich auch meine einfachen Ausstechplätzchen und die gelingsicheren Kokosmakronen prima als Geschenk aus der Küche.

Und jetzt viel Freude mit deiner selbstgemachten Bruchschokolade. Ich freu mich sehr über dein Feedback.

Schokoladentafeln mit Keksen und Streuseln selbermachen
Selbstgemachte Schokolade mit Kindern machen
Bruchschokolade mit Streuseln und Keksen im Ofen selber machen

Bruchschokolade selber machen

21 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Bruchschokolade selber machen geht im Backofen ganz einfach und macht besonders Kindern großen Spaß.
Zubereitung 20 Min.
Backzeit 10 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Portionen 1 Blech

Diese Produkte empfehle ich

Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

  • 8 Tafeln Schokolade - Weiße Schokolade, Vollmilch und Zart-Bitter)

Toppings nach Belieben

  • Smarties
  • Gummibärchen
  • kleine Kekse
  • Brezel oder Salzstangen
  • Bunte Streusel oder Krokant
  • gehackte Nüsse
  • Trockenfrüchte
  • Marshmallows
  • Erdnussbutter
  • essbare Blüten

Zubereitung 

  • Den Backofen auf 50 Grad Umluft vorheizen.
  • Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Schokolade auf dem Blech verteilen und 10 - 12 Minuten im vorgeheizten Ofen schmelzen. Bitte nicht länger.
    DIY Schokoladentafeln aus dem Backofen
  • Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Schokolade mit einem Holzstäben oder einer Gabel vermischen. So entsteht ein schönes Muster. 
    Schokolade als Geschenk aus der Küche einfach selber machen
  • Die Schokolade nun ganz nach Belieben mit Toppings verzieren.
    Bunt verzierte Bruchschokolade einfach selber machen
  • Die Schokolade (am besten über Nacht) im Kühlschrank fest werden lassen, anschließend auseinanderbrechen und in Cellophantüten oder Gläsern verpacken.
    Bruchschokolade mit Streuseln und Keksen im Ofen selber machen

Steffi´s Tipps

Du kannst die Schokolade auch in Silikonformen zubereiten. So hast du direkt schöne Schokoladentafeln.
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Kommentare (14)

  • So ein spitzenmässiges Rezept und so eine tolle Idee. Dankeschön. Ich bin damit ganz toll bei den Beschenkten angekommen. Die Toppings habe ich größtenteils bei Tedi bekommen. Die Schokolade hatte ich von der Edeka Eigenmarke“ Gut und Günstig“. Es hatte hervorragend geklappt. L. G. Moni

  • Die Schokolade ist perfekt. Nun stellt sich mir die Frage, wie lange ist sie haltbar? Wird nicht vorkommen, dass sie bei mir lange rumliegt. Aber wenn man sie verschenken will, ist es vielleicht wichtig.

  • Hallo,
    ich habe es gestern mit Lindt Weihnachtsmänner weiße Milka und dunkle Rittersport. Leider ist nur die dunkle geschmolzen, der Rest blieb relativ fest und ließ sich nicht verrühren. Ich denke, es funktioniert nicht mit jeder beliebigen Schokolade. Was nehmt Ihr für Marken?
    Viele Grüße und einen guten Rutsch.

    • Hi Tamara, ach nein! Ich hatte bisher wirklich nie Probleme mit Milka Schokolade. Aber eigentlich sollte das Rezept mit allen Sorten funktionieren. Vielleicht hat ja jemand meiner Leser noch einen Tipp. Liebe Grüße, Steffi

  • Hallöchen, ich habe heute versucht die selbstgemachte Bruch Schokolade nach deiner Anweisung zu machen. Das Resultat war zum heulen. Ich weiß nicht,was ich falsch gemacht habe. Meine Schokolade wurde hart und unansähnlich. :-(
    Ich konnte sie nicht ineinander verstreichen. Die weiße Schoki wurde hellbraun.
    Weist du evtl was ich falsch gemacht habe??? Der Ofen stand auf 50c . Eigentlich funktioniert der von der Temperatur.
    Ich sag schon mal vielen Dank.
    LG Melanie

    • Hi Melanie, oh nein, das tut mir sehr leid!!! Wurde die Schokolade im Ofen nicht flüssig? Dann hätte sie tatsächlich etwas länger im Ofen bleiben müssen. Die Temperatur war genau richtig, heißer darf es nicht sein. Liebe Grüße Steffi

  • Das werde ich zu Weihnachten ausprobieren! Muss man etwas beachten, damit z.B. kleine Kekse in der Schokolade nicht weich werden oder bleiben die tatsächlich knusprig? ☺️

  • Hi,
    Ich hab heute das 1. Mal mit den Kids Bruchschokolade gemacht. Hab es über dem Wasserbad geschmolzen. Nach dem Abkühlen im Kühlschrank glänzte die weiße Schokolade sehr schön. Allerdings wird sie nach einer Weile bei Raumtemperarur wieder weich, dass sie an den Fingern etwas klebt. Könnte ich die Schokolade auf dem Backblech nochmal bei 50° wieder im Ofen schmelzen und einfach abkühlen lassen? Also nach deiner Anleitung, nur dass ich nach dem Backofen keine Deko mehr vornehmen müsste….

    Freue mich auf deine Antwort.

    LG
    cl

  • Wie genial!!! Ich hab die Schokolade gestern mit meinen Kids gemacht, auch in der Müsliform von Lurch. Da hattest du mich damals bei den Müsliriegeln schon angefixt. :-) Es hat so so viel Freude gemacht! Danke Steffi und leckere und gesunde Weihnachten für dich und deine Familie! Inga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Let’s get social

Top-Rezepte diese Woche

Zeit für Klassiker!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Smartphone mit der Newsletter-Vorschau

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.
 

Keine Rezepte mehr verpassen!

Jetzt alle Rezept-Updates bequem per Mail erhalten.