Bananen-Chiapudding

von Gaumenfreundin

Das Rezept für den Bananen-Chiapudding ist durch Zufall entstanden. Eigentlich wollte ich mir eine Bananenmilch zubereiten und hab hierfür einfach Kokosmilch mit einer Banane, Datteln und etwas Zimt püriert. Da ich aber nach der Hälfte der Milch schon sooo gesättigt war, hab ich in die restliche Bananenmilch ein paar Chiasamen eingerührt. Am nächsten Tag konnte ich mich so über eine Portion Bananen-Chiapudding freuen. Ob als Milch oder als Chiapudding – es schmeckt wirklich super lecker! :)

Bananen-Chiapudding

Bananen-Chiapudding – Super sättigend und lecker

Die Kombination aus Banane und Kokosmilch schmeckt nicht nur richtig lecker, sie macht auch angenehm satt – pappsatt sogar.

Der Bananen-Chiapudding ist also das perfekte Frühstück für all diejenigen, deren Magen normalerweise schon kurze Zeit nach dem Frühstück schon wieder knurrt und die Zeit bis zum Mittagessen noch unendlich lange scheint. Vom Bananen-Chiapudding werdet ihr garantiert satt!

Rezept für Bananen-Chiapudding mit Walnüssen und Datteln

Der Bananen-Chiapudding:

  • macht angenehm satt
  • schmeckt herrlich süß
  • ist schnell zubereitet
  • eignet sich perfekt für das Frühstück to-go
  • steckt voller gesunder Nährstoffe
  • schmeckt auch als Bananenmilch super lecker
  • ist dank Chiasamen und Walnüssen ein echtes Superfood-Frühstück.
    Meine Chiasamen kaufe ich übrigens hier*.

Bananen-Chiapudding mit Walnüssen und Kokosmilch

Step by Step zum gesunden Frühstück

Als Erstes wird die Kokosmilch mit der Banane, den Datteln und dem Zimt püriert. Nun könnt ihr die Chiasamen einrühren und den Pudding quellen lassen. Das wars auch eigentlich schon. Kurz vor dem Verzehr wird der Chiapudding nur noch mit Bananen, Walnüssen und Ahornsirup garniert.

Rezept für Bananen-Chiapudding mit Walnüssen und Datteln

Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Bananen-Chiapudding

Der leckere Bananen-Chiapudding mit Walnüssen und Ahornsirup lässt euch gesund und fit in den Start starten. 
Zubereitung10 Min.
Gericht: Frühstück, Kleinigkeit
Portionen: 2 Personen
Autor: Gaumenfreundin

Zutaten

  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 Banane
  • 4 Datteln
  • 1/2 TL Zimt
  • 4 EL Chiasamen
  • 2 EL Walnüsse
  • 1 TL Ahornsirup

Anleitung

  • Die Kokosmilch mit 3/4 der Banane, den Datteln und Zimt pürieren.
  • Nun die Chiasamen einrühren und den Pudding mindestens 1 Stunde, am besten aber über Nacht in den Kühlschrank stellen. So können die Chiasamen schön aufquellen.
  • Die Walnüsse mit dem Ahornsirup mischen.
  • Das übrig gebliebene Bananen-Viertel in Scheiben schneiden.
  • Den Bananen-Chiapudding auf 2 Gläser aufteilen und mit Bananenscheiben und Walnüssen garnieren.

Notizen

Falls euch Kokosmilch zu dickflüssig ist, könnt ihr auch alternativ Soja-Kokosdrink (zum Beispiel von Alpro) verwenden oder aber 200 ml Kokosmilch mit 200 ml Waser mischen.

Genießt euer gesundes Superfood-Frühstück mit dem Bananen-Chiapudding!

In meiner Frühstücks-Kategorie findet ihr noch weitere leckere Frühstücks-Ideen.

Chiapudding mit Banane und Kokosmilch

*Dieser Beitrag enthält Links zu meinem Amazon Partnerprogramm.
15 Kommentare

Weitere Leckerbissen

15 Kommentare

Christina Februar 10, 2016 - 7:07

Hallo!

Erst mal großes Lob, ich finde deinen Blog und deine Rezepte total klasse! Gerade die Infos für Schwangere finde ich sehr interessant, da ich dieses Jahr auch noch anfangen möchte meinen Kinderwunsch zu verwirklichen!

Zu diesem Rezept hab ich aber eine Frage… Wieviel Chiasamen braucht man für die Menge?
Oder macht man das frei Schnauze bis es andickt?

Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg!

Christina

Antworten
Gaumenfreundin Juni 17, 2016 - 17:55

Liebe Christina! Es tut mir so leid, ich hab deine Nachricht erst jetzt gelesen, da sie leier im SPAM gelandet ist und ich den schon ewig nicht mehr kontrolliert habe … SORRY :( Du brauchst 4 EL Chiasamen. Alles Liebe für Dich und die Schwangerschaft ;) Steffi

Antworten
Tina Februar 10, 2016 - 12:36

Hallo, das sieht fantastisch aus! Wieviel g Chiasamen nimmst du ungefähr für diese Portion?

Liebe Grüße
Tina

Antworten
Gaumenfreundin Februar 10, 2016 - 13:19

Liebe Tina, sorry ich hatte die Angabe der Chiasamen im Rezept vergessen. Ich hab es nun aktualisiert :) Ich nehme 4 EL für 400 ml Milch. Die Menge reicht dann für 2 Personen :) Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Betty Februar 16, 2016 - 20:38

Das sieht wirklich super lecker aus! Ich liebe Chiasamen ebenfalls und fast kein Tag vergeht ohne sie :D Danke für das Rezept!
Liebe Grüße
Betty

Antworten
Gaumenfreundin Februar 17, 2016 - 13:34

Lieben Dank Betty :)

Antworten
Alex Pfeffer Mai 21, 2016 - 21:45

Seit Wochen einer meiner favorisierten Frühstücksbegleiter.
Mit einer kleinen Handvoll Schokomüsli oben drauf, der beste Start in einen kraftvollen Tag.
Habe das Rezept zwischenzeitlich in div. Varianten probiert.
Es lässt sich hervorragend mit Kakao oder Carob Pulver mit einer Schokonote versehen.
Wenn es mal scharf sein soll, etwas Chili oder etwas Zündstoff vom Hohenfried e.V. dazu.
Und aktuell habe ich die Kokosmilch durch „Bio-Cocosnussmilch zum Trinken“ der Green Coco Europe ersetzt. Auch sehr fein :-)

Antworten
Gaumenfreundin Mai 24, 2016 - 9:56

Hi Alex, ohhh das klint toll! Mit Kakao muss ich den Chiapudding unbedingt auch mal probieren. Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Eva September 26, 2016 - 21:22

Gerade ausprobiert, sehr lecker! Vielen Dank für die schöne Seite und tolle Rezepte!

Antworten
Gaumenfreundin September 26, 2016 - 21:34

Lieben Dank Eva :)

Antworten
Madleen Oktober 17, 2017 - 12:36

Hallo,

das Rezept klingt auf jeden Fall super lecker!
Ich bin unter der Woche leider immer etwas koch-/ zubereitungsfaul, deshalb drängt sich mir die Frage auf, ob man den Chiapudding auch 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren kann? Sodass ich vielleicht eine größere Menge vorbereiten kann?
Hast du das vielleicht schon mal probiert?

LG Madleen

Antworten
Gaumenfreundin Oktober 17, 2017 - 21:28

Liebe Madleen, also 2 Tage kannst du den Chiapudding auf jeden Fall im Kühlschrank aufbewahren und größere Mengen zubereiten. Ich würde nur die Bananenscheiben und die Walnüsse frisch auf dem Chiapudding geben. Lass es dir schmecken! Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Lena Februar 10, 2019 - 10:13

Ein wahrer Morgenzauber, dieses Früstück! :-) Ich habe es heute zum ersten Mal ausprobiert und werde es ab jetzt auf jeden Fall öfter zubereiten.
Mir persönlich war die Banane schon genug an Süße, ich habe die Datteln und den Ahornsirup weggelassen und statt den Walnüssen gehackte Mandeln und Hanfsamen genommen :-). Apfelscheiben passen auch gut dazu.
Ich kann dir nur Recht geben, die Kombi aus Banane und Kokosmilch ist schon dezent galaktisch :-D
Liebe Grüße & toll, dass es so inspirierende und liebevoll gestaltete Blogs wie deinen gibt!
Lena

Antworten
Gaumenfreundin Februar 11, 2019 - 18:48

Oh wie schön Lena!!! Ich freu mich riesig das es dir geschmeckt hat :)

Antworten

Schreib mir